Deutsche Wettanbieter ohne Steuer im Februar 2024

Seit über 10 Jahren gibt es in Deutschland eine 5 % Steuer auf Wetten. Die meisten Wettanbieter geben diese direkt an ihre Kunden weiter. Aber nicht alle Bookies handhaben das so. Wir zeigen dir deutsche Wettanbieter ohne Steuer im Februar 2024 und erklären dir anhand von Beispielen die unterschiedlichen Anwendungen der Wettsteuer in der Praxis.

Aktuelle Wettanbieter ohne Steuer 2024

1.
WILLKOMMENSBONUS
100 % bis 100 €
2.
NEUKUNDENBONUS
100 % bis 100 € + 10 € FreeBet
3.
WILLKOMMENSBONUS
50 % bis 200 €
4.
SPORTWETTENBONUS
200 % bis 50 € + 10 € Gratis
5.
NEUKUNDENBONUS
100 % bis 122 €
6.
Neukundenbonus
100 % bis 100 €
7.
Neukundenbonus
100 % bis 100 €
8.
Freebets
100 % bis 100 €
9.
NEUKUNDENBONUS
100 % bis 50 € + 130 €
10.
CASHBACK
5 % Cashback
11.
NEUKUNDENBONUS
100 % bis 100 €

Wettanbieter ohne Steuer

Winamax: Wetten ohne Steuer

Winamax ist ein fanzösischer Wettanbieter und erst seit den letzten Jahren in Deutschland aktiv. Sie sind mit einer deutschen Glücksspiellizenz ausgestattet und daher absolut seriös.

Der Bookie hat sich dazu entschieden, die 5 % Steuer für alle Kunden zu übernehmen. Somit sind alle Wetten bei Winamax steuerfrei.

Neben der Möglichkeit komplett steuerfrei zu wetten, bietet Winamax zudem auch sehr faire Wettquoten mit einem sehr geringen Quotenschlüssel an.

Als neuer Kunde wartet eine 100 Euro Freiwette auf dich, den du für Wetten ohne Steuer verwenden kannst.

Logo tippsecret.com

NEObet: Keine Wettsteuer bei Kombiwetten

Bei NEObet kannst du dank des UND/ODER Operator tolle Wettscheine basteln. Auf Kombiwetten fällt keine Wettsteuer an. Neukunden können sich einen 200 % bis 50 € Bonus sichern. Zusätzlich bekommst du bei Registrierung über den folgenden Button 10 € gratis Wettguthaben. Alternativ kannst du auch den Code "tippsecret10" eingeben.

Logo tippsecret.com

Happybet übernimmt die Wettsteuer

Happybet war über Jahre vielen durch die stationären Wettterminals ein Begriff. Seit einigen Jahren erobert Happybet auch die online Wetten und wird immer beliebter.

Gegen Ende 2021 hat sich Happybet dazu entschieden, die Wettsteuer für seine Kunden zu übernehmen. Somit sind alle Wetten von der Wettsteuer befreit.

Neukunden können sich einen 150 % Bonus bis 100 Euro sichern.

Logo tippsecret.com

Gibt es weitere Möglichkeiten, Wetten ohne Steuer zu platzieren?

Neben den beiden genannten Optionen hast du die Möglichkeit bei Betano zumindest teilweise steuerfrei zu wetten.

Betano: Steuern nur auf Gewinne

Platzierte Wetten bei Betano sind zunächst steuerfrei. Die 5 % Wettsteuer fällt nur an, wenn deine Wette gewonnen wird. Weiter unten im Artikel gehen wir auf den Unterschied zwischen der Erhebung der Wettsteuer bei Wettabgabe und Gewinn genauer ein und verraten dir, welche Option die bessere Wahl ist.

Als neuer Kunden kannst du dir bei Betano einen 100 % bis 80 Euro Bonus sicher. Nach der Verifizierung deines Accounts schreibt dir Betano eine 20 Euro Freiwette gut.

Wie wird die Wettsteuer von Wettanbietern verrechnet?

Wettanbieter berechnen die Wettsteuer auf zwei unterschiedliche Verfahren: Entweder werden die 5 % Steuer vom Wetteinsatz oder vom Wettgewinn abgezogen.

Achte vor der Abgabe deiner Wette darauf, welches Verfahren der Wettanbieter verwendet. Dies hat Auswirkungen auf deinen möglichen Gewinn.

Ohne Wettsteuer

Schauen wir uns zunächst einmal ein Beispiel für eine Wette ohne Wettsteuer an. Nehmen wir an, du tippst auf einen Sieg des FC Bayern München zu einer Quote von 1,50.

  • Wetteinsatz: 50 Euro
  • Auszahlungssumme: 50 Euro x 1,50 = 75 Euro
  • Gewinn: 25 Euro

Mit 5 % Wettsteuer vom Wetteinsatz

Gehen wir davon aus, du platzierst die gleiche Wette bei einem Wettanbieter, der die 5 % Wettsteuer vom Wetteinsatz einbehält.

  • Wetteinsatz: 50 Euro / 1,05 = 47,62 Euro
  • Auszahlungssumme: 47,62 Euro x 1,50 = 71,43 Euro
  • Gewinn: 21,43 Euro

Mit 5 % Wettsteuer vom Wettgewinn

Im gleichen Beispiel behält der Wettanbieter die 5%ige Wettsteuer vom Wettgewinn ein. Somit sieht die Berechnung des Gewinns wie folgt aus.

  • Wetteinsatz: 50 Euro
  • Auszahlungssumme: 50 Euro x 1,50 x 0,95 = 71,25 Euro
  • Gewinn: 21,25 Euro

Wie im oben genannten Beispiel zu sehen, ist der Gewinn bei der Variante „Wettsteuer vom Wetteinsatz“ die bessere der beiden Optionen.

Lasse dich daher nicht von attraktiv erscheinenden Quoten blenden, sondern berechne immer den möglichen Gewinn, bevor du deine Wette abgibst.

Mit den folgenden Beispielen zeigen wir dir, wie sich unterschiedliche Quoten bei Buchmachern mit Wettsteuer verhalten.

Tabelle Vergleich Wettanbieter ohne Steuer

Wie im Beispiel zu sehen hat Bookie D die kleinste Quote im Angebot. Durch die steuerfreie Wette ist der Gewinn aber am höchsten.

Rechnet man die Zahlen bei den genannten Beispielen hoch, so kann sich der erzielte Gewinn je nach Buchmacher deutlich unterscheiden. Speziell bei höheren Einsätzen spielt die Variante der Wettsteuer eine große Rolle.

4 Tipps zur Wettsteuer

1. Tipp: Nutze Wettanbieter ohne Wettsteuer

Wenn du bei einem Wettanbieter deine Wetten platzierst, der die 5 % Steuer übernimmt, hast du 5 % mehr Gewinn. Auf lange Sicht macht das einen großen Unterschied für deine Bankroll aus.

2. Tipp: 5 % vom Wetteinsatz ist besser als 5 % vom Gewinn

Möchtest du bei einem Buchmacher wetten, der die 5 % Steuer erhebt, empfehlen wir die Variante, bei der der Bookie die 5 % Steuer vom Wetteinsatz einbehält. Dies ist die minimal bessere Variante als 5 % vom Gewinn abzuziehen.

3. Tipp: Je mehr man wettet, desto besser ist 5 % vom Wetteinsatz

Speziell bei Sportwetten-Fans, die regelmäßig Wetten platzieren, sind 5 % vom Wetteinsatz zu empfehlen.

4. Tipp: Je höher der Einsatz, desto größer ist der Unterschied

Bei einem hohen Wettbudget und damit auch höherem Einsatz auf Wetten ist der Unterschied des Gewinns bei der 5 % Wettgebühr vom Wetteinsatz deutlich besser und sorgt für mehr Reingewinn.

FAQ – Wettsteuer in Deutschland

Wie hoch ist die Wettsteuer in Deutschland?

Die Wettsteuer in Deutschland beträgt 5 % und wird entweder anhand des Wetteinsatzes oder Wettgewinns berechnet.

Warum gibt es Wettanbieter ohne Wettsteuer?

Wettanbieter ohne Wettsteuer gibt es aus zwei Gründen: Zum einen aus Kundenfreundlichkeit, um höhere Gewinne an die Kunden auszuschütten. Zum anderen aus Marketingsicht, um sich im hart umkämpften Sportwetten Markt von anderen Wettanbietern abzuheben.

Ist Wetten ohne Steuer legal?

Ja, Wetten ohne Steuer sind legal. Der Buchmacher übernimmt lediglich die Wettsteuer für dich und leitet sie entsprechend an den Staat weiter.

Wer ist der beste Wettanbieter ohne Steuer?

Der beste Wettanbieter ohne Steuern ist HappyBet. Neben steuerfreien Wetten warten dort sehr hohe Quoten auf dich.

Welche Wettanbieter übernehmen die Wettsteuer?

Derzeit gehören Winamax und Happybet zu den in Deutschland lizenzierten Wettanbietern, die steuerfreie Wetten anbieten.

Welche Wettanbieter ohne Steuer bieten PayPal an?

Bei Winamax und Happybet können steuerfrei Wetten platziert und mit PayPal Einzahlungen vorgenommen werden.

Ist Winamax steuerfrei?

Ja, Winamax hat sich dazu entschieden, die 5 % Steuer komplett abzuschaffen. Somit sind alle Wetten steuerfrei.

Ist bwin steuerfrei?

Nein, bwin ist nicht steuerfrei. Die 5 % Wettsteuer wird vom Wettgewinn abgezogen.

Sind Wetten steuerfrei?

Gewinne aus Sportwetten sind steuerfrei. Bei einigen Wettanbieter wird aber eine 5 % Wettsteuer erhoben. Winamax und Happybet übernehmen die Wettsteuer für ihre Kunden.

Ist bet365 steuerfrei?

Nein, bet365 ist nicht steuerfrei. Es wird eine 5%ige Wettsteuer vom Wettgewinn einbehalten.