Wett-ABC Sportwetten Begriffe & Fragen

Wett-ABC - Sportwetten Begriffe leicht erklärt

Bestimmte Sportwetten Begriffe sind Einsteigern oder Fortgeschrittenen nicht von Beginn an geläufig. Stößt du bei unseren Experten Wett Tipps für heute auf Begriffe, die du nicht kennst, findest du in unserem Wett-ABC die passende Erklärung.

ZUM WETT-ABC

Bevor wir dir die Begriffe der Sportwetten-Welt näher bringen, klären wir zunächst die wichtigste Frage:

Sind Sportwetten in Deutschland legal?

Bis Ende September 2020 bewegten sich alle in Deutschland aktiven Wettanbieter in einer rechtlichen Grauzone. Die meisten von ihnen waren mit einer Lizenz in Schleswig-Holstein oder Malta ausgestattet, die es ihnen ermöglichte, Wetten anzubieten. Seit Anfang Oktober 2020 ist das Land Hessen für die Vergabe von Wettlizenzen in Deutschland zuständig. Dies war ein entscheidender Schritt, den deutschen Wettmarkt endlich zu legalisieren und für mehr rechtliche Sicherheit bei den Wettanbieter zu sorgen.

Die Legalisierung von Sportwetten diente in erster Linie dem Schutz der Spieler. Es ist nicht mehr jedem Wettanbieter gestattet, Wetten in Deutschland anzubieten. Jeder Bewerber muss strenge Auflagen erfüllen, um eine Wettlizenz zu erhalten.

Du wirst wahrscheinlich bemerkt haben, dass sich in den letzten Monaten mehr und mehr Wettanbieter vom deutschen Sportwetten-Markt zurückgezogen haben. Diese Buchmacher haben keine Wettlizenz erhalten oder waren nicht bereit, die Auflagen zu erfüllen.

Welche legalen Wettanbieter gibt es in Deutschland?

Wir arbeiten bei tippsecret.com für deutsche Kunden ausschließlich mit in Deutschland lizenzierten Wettanbietern zusammen. Besucher aus Österreich, der Schweiz und anderen Ländern finden bei uns ebenfalls seriöse Wettanbieter, welche mit einer EU-Lizenz ausgestattet sind. Alle dort gelisteten Bookies wurden von uns ausgiebig getestet und für seriös empfunden.

Worauf kann ich heute Wetten?

Online Buchmacher bieten eine unglaublich große Auswahl an Wetten an, so dass du jeden Tag Sportwetten platzieren kannst. Die Zahl der Wettmöglichkeiten hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Früher konnte man auf Sieg, Unentschieden, Niederlage oder Über/Unter Wetten abschließen. Heutzutage ist es möglich auf Ereignisse zu wetten, die nichts mit dem Ausgang eines Spiels zu tun haben, wie z. B. Wetten auf Torschützen oder Punkte eines Basketball Spielers.

wetten heute wett-abc

Wie verdient ein Buchmacher Geld?

Die Antwort wird dich wahrscheinlich nicht überraschen, aber ein Buchmacher verdient mit allen angebotenen Wetten Geld, unabhängig davon, wie das Spiel ausgeht. Jeder Bookie arbeitet mit einem Quotenschlüssel. Dieser gibt an, wie viel Prozent des eingesetzten Gelds wieder an die Sportwetter ausgezahlt wird. Würde ein Buchmacher keine Provision einbehalten und ausschließlich faire Quoten mit einer 100%igen Auszahlungsquote anbieten, würde er kein Geld verdienen.

Buchmacher zahlen im Durchschnitt 95 % des eingesetzten Geldes wieder an ihre Kunden aus.

Am folgenden Beispiel erklären wir dir, wie ein Quotenschlüssel funktioniert und wie du ihn selbst berechnen kannst. Nehmen wir an, ein Wettanbieter bietet folgende Quoten für das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München an:

  • Sieg BVB: 3.30
  • Unentschieden: 3.35
  • Sieg FCB: 2.35

Formel zur Berechnung des Quotenschlüssels:

(1 geteilt durch ((1 / Quote 1) + (1 / Quote 2)) + (1 / Quote 3)) x 100 = Quotenschlüssel in Prozent

Formel mit den Quoten aus unserem Beispiel: (1/((1/3.30)+(1/3.35)) )+(1/2.35))*100 = 97,36 %

In diesem Beispiel behält sich der Buchmacher eine Provision von über 2,5 % ein, sodass er unabhängig vom Ausgang des Spiels Gewinn erzielt. Wenn du auf alle drei Spielausgänge eine Wette mit beispielsweise 100 Euro platzierst, erhältst du maximal 97,36 Euro zurück.

Kann ich mit Sportwetten reich werden?

Um mit Sportwetten dauerhaft Geld zu verdienen, brauchst du die richtigen Strategie und viel Disziplin. Es ist wichtig, Value in der vom Buchmacher angebotenen Quote zu erkennen. Wettquoten sind Wahrscheinlichkeiten. Deine Strategie muss darauf ausgelegt sein, die Wahrscheinlichkeit auf einen Spielausgang besser zu bestimmen als der Bookie. Wenn dir das gelingt, kannst du auf lange Sicht mit Sportwetten Geld verdienen. Hier ist ein Beispiel, um die Bedeutung von Value und Wahrscheinlichkeit zu erklären:

Angenommen ein Wettanbieter bietet eine Quote von 1.67 für einen Sieg von Real Madrid gegen den FC Barcelona an. Der Buchmacher geht davon aus, dass Real das Spiel zu 60 % gewinnen wird. 

Nachdem du das Spiel analysiert hast, kommst du zu dem Entschluss, dass Real das Spiel zu 70% gewinnen wird. Dies würde einer Quote von 1.43 entsprechen. Die von dir berechnete Wahrscheinlichkeit ist höher als die des Buchmachers. Glückwunsch, du hast eine Value Wette gefunden. Solltest du feststellen, dass du auf lange Sicht nicht profitabel bist, musst du am Ermitteln deiner Wahrscheinlichkeit arbeiten.

Wett-ABC - Wir erklären Sportwetten Begriffe verständlich

Als Sportwetten-Neuling werden dir sicherlich einigen Begriffen fremd sein. Wir machen dich zum Wettprofi - Sportwetten Begriffe leicht erklärt. Im Folgenden findest du Erklärungen und Beispiele zu den gängigsten Sportwetten-Begriffen.

1X: Bei einer 1X-Wette tippst du, dass die Heimmannschaft gewinnt (1) oder unentschieden (X) spielt.

2-Weg-Wette: Auf diese Wettart stößt du bei Basketball- oder Tennisspielen, bei denen so lange gespielt wird, bis ein eindeutiger Sieger fest steht - es gibt also kein Unentschieden. 2-Weg-Wetten gibt es aber auch im Fußball, Eishockey oder anderen Sportarten - bekannt als Head-to-Head Wette.

3-Weg-Wette: Bei 3-Weg-Wetten gibt es drei mögliche Spielausgäng: 1 (Heimsieg), X (Unentschieden) oder 2 (Auswärtssieg). In der Regel gilt diese Art von Wetten für die reguläre Spielzeit.

AGB bei Buchmacher und Wettanbieter: Bei den AGB handelt es sich um die allgemeinen Geschäftsbedinungen des jeweiligen Wettanbieter. Diese sind i.d.R. unten auf der Startseite zu finden.

Akku-Wette / Akkumulator: Eine Akkumulator Wette ist ein anderes Wort für eine Kombiwette (mehrere Spiele auf einem Tippschein).

Asiatisches Handicap: 

Asian Handicap Angebote sind im Vergleich zu den üblichen "Gewinn-Unentschieden-Gewinn" (1-X-2) Wetten weniger riskant. Wenn einer der Gegner dem anderen Gegner überlegen ist, wird dem schwächeren Team ein Vorteil gegeben, welcher zum Endergebnis hinzuaddiert wird. Ein asiatisches Handicap beinhaltet zwei Komponenten:

  1. Handicap Linie mit halben Toren/Punkten
  2. Handicap Linie mit vollen Toren/Punkten

Handicap Arten erklärt:

  • Handicap 0 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt. Wenn das Spiel unentschieden endet, wird dir dein Einsatz rückerstattet.
  • Handicap 0, +0.5 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt. Wenn das Spiel unentschieden endet, wird deine Wette aufgeteilt - eine Hälfte wird als Gewinn angesehen und die andere Hälfte wird als Unentschieden angesehen und die Einsätze werden rückerstattet.
  • Handicap +0.50 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team Unentschieden spielt oder das Spiel gewinnt.
  • Handicap +0.5, +1 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt oder Unentschieden spielt. Wenn dein Team mit einem Tor Differenz verliert, verlierst du 50% der eingesetzten Summe.
  • Handicap +1 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt oder Unentschieden spielt. Wenn dein Team mit einem Tor Differenz verliert, wird dir dein Einsatz zurückerstattet.
  • Handicap +1, +1.5 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt oder Unentschieden spielt. Wenn dein Team mit einem Tor Differenz verliert, wird deine Wette aufgeteilt - eine Hälfte wird als Gewinn angesehen, die andere wird als Unentschieden angesehen und die Einsätze werden zurückerstattet.
  • Handicap +1.5 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt, Unentschieden spielt oder das Spiel mit einem Tor Differenz verliert.
  • Handicap +1.5, +2 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt, Unentschieden spielt oder das Spiel mit einem Tor Differenz verliert. Wenn es mit einer Differenz von zwei Toren verliert, verlierst du 50% deines Einsatzes.
  • Handicap +2 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt, Unentschieden spielt oder das Spiel mit einem Tor Differenz verliert. Wenn dein Team mit zwei Toren Differenz verliert, wird dir dein Einsatz zurückerstattet.
  • Handicap +2, +2.5 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt, Unentschieden spielt oder das Spiel mit einem Tor Differenz verliert. Wenn dein Team mit zwei Toren Differenz verliert, wird deine Wette aufgeteilt - eine Hälfte wird als Gewinn angesehen, die andere wird als Unentschieden angesehen und die Einsätze werden zurückerstattet.
  • Handicap +2.5 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt, Unentschieden spielt oder das Spiel mit mit weniger als drei Toren Differenz verliert.
  • Handicap -0.5, 0 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von einem oder mehr gewinnt. Wenn dein Team Unentschieden spielt, verlierst du 50% deines Einsatzes.
  • Handicap -0.5 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel gewinnt.
  • Handicap -0.5, -1 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von zwei oder mehr gewinnt. Wenn dein Team mit einem Tor gewinnt, wird deine Wette aufgeteilt - eine Hälfte wird als Gewinn betrachtet und die andere Hälfte wird als Unentschieden betrachtet und der Einsatz zurückerstattet.
  • Handicap -1 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von zwei oder mehr gewinnt. Wenn dein Team mit einer Differenz von einem Tor gewinnt, wird dein Einsatz zurückerstattet.
  • Handicap -1, -1.50 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von zwei oder mehr Toren gewinnt. Wenn dein Team mit einer Differenz von einem Tor gewinnt, verlierst du 50% deines Einsatzes.
  • Handicap -1.50 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von zwei oder mehr Toren gewinnt.
  • Handicap -1.50, -2 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von drei oder mehr Toren gewinnt. Wenn dein Team mit einer Differenz von zwei Toren gewinnt, wird deine Wette aufgeteilt - eine Hälfte wird als Gewinn betrachtet, die andere Hälfte wird als Unentschieden betrachtet und der Einsatz zurückerstattet.
  • Handicap -2 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von drei oder mehr Toren gewinnt. Wenn dein Team mit einer Differenz von zwei Toren gewinnt, wird dein Einsatz zurückerstattet.
  • Handicap -2, -2.50 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von drei oder mehr Toren gewinnt. Wenn dein Team mit einer Differenz von zwei Toren gewinnt, verlierst du 50% deines Einsatzes.
  • Handicap -2.50 - Du gewinnst, wenn dein ausgewähltes Team das Spiel mit einer Tordifferenz von drei oder mehr Toren gewinnt.

Außenseiter: Als Außenseiter wird das Team angesehen, welches vom Buchmacher die höhere Quote zugesprochen bekommt.

B2S (Both to score): Bei dieser Wettart muss jede der beiden Mannschaften mindestens ein Tor erzielen.

Buchmacher: Wettanbieter sind umgangssprachlich auch als Buchmacher (engl. Bookmarker oder Bookie) bekannt.

DNB (Draw no bet): Bei einer DNB (Draw no bet) Wette, auch bekannt als Head-to-Head Wette tippt man nur auf 1 oder 2. Diese Wettart gibt es nur bei 3-Wege-Wetten. Endet das Spiel unentschieden, erhält man seinen Einsatz zurück.

Dezimale Quoten: Die in Deutschland und weiten Teilen Europas bekannte Schreibweise von Quoten ist die dezimale Schreibweise (1.80).

Doppelte Chance: Doppelte Chancen sind Wetten, bei denen man auf zwei Wettereignise tippt, wie beispielsweise 1X (für Heimsieg oder Unentscheiden) oder X2 (Unentschieden oder Auswärtssieg).

E-Wallets (elektronische Geldbörsen): E-Wallets, auch als Digital Wallets bekannt, sind elektronische Einzahlungsmöglichkeiten wie Moneybookers, NETELLER, PayPal und viele mehr.

Einzahlungsbonus: Viele Buchmacher bieten ihren neuen Kunden bei der ersten Einzahlung einen lukrativen Sportwetten Bonus an. Dabei handelt es sich um einen Willkommensbonus, der deinen Einzahlungsbetrag verdoppeln oder vervielfache kann.

Einzelwette: Bei einer Einzelwette findet sich nur eine Wette auf deinem Tippschein wieder.

Ergebniswette: Bei der Ergebniswette tippst du auf das exakte Ergebnis nach der regulären Spielzeit.

Erste-Tor-Wette: Bei vielen Buchmachern gibt es die Möglichkeit darauf zu tippen, wann das erste Tor einer Begegnung fälle.

Fantasy-Wette: Bei einer Fantasy-Wette tippt man auf ein Spiel, welches nur virtuell statt findet. Hier ein Beispiel:

Spiel 1: Deutschland - Frankreich
Spiel 2: England - Spanien

Die Buchmacher bieten nun folgende Fantasywetten an:
Deutschland - Spanien
England - Frankreich

Hierbei werden die erzielten Tore der jeweiligen Mannschaft gegenüber gestellt.

Favorit: Favoriten erkennt man daran, dass der Buchmacher ihnen eine kleinere Quote einräumt als dem Außenseite.

Free Bet: Viele Buchmacher bieten ihren Kunden Free Bets, auch Gratiswetten oder Wetten ohne Einzahlung genannt, auf eine spezielle Sportbegegnung an.

Gewinn: Als Gewinn bezeichnet man das gewonnene Geld bei einer erfolgreichen Wette. Um den Gewinn richtig zu bestimmen, ist es wichitg, den Einsatz vom ausgezahlten Betrag abzuziehen. Beispiel: 100€ Einsatz auf eine 2,00 Quote = 200€ Auszahlungsbetrag. 200€ - 100€ = 100€ Gewinn

Gewinnlimit: Bei vielen Buchmachern gibt es ein Gewinnlimit pro Wettschein. Dieser liegt durchschnittlich bei 100.000€.

Halbzeit/Endstand Wette: Bei diesen Tipps wettest du auf den Halbzeit und Endstand. Beispiel: Deutschland - Ungarn Tipp Halbzeit X Endstand 1 wird meist wie folgt dargestellt: X/1. Folgende Mölichkeiten gibt es: 1/1; 1/X; 1/2; X/X; X/1; X/2; 2/2; 2/X oder 2/1.

Handicap Wette: Bei einer Handicap Wette erhält eine Mannschaft vom Wettanbieter vor Spielbeginn einen Vorsprung. Somit startet die Wette nicht mit einem 0:0. Hier ein Beispiel: Deutschland - Spanien Handicap (1:0) Bei diesem Beispiel führt Deutschland bei Spielbeginn mit 1:0.

Head-to-Head: Bei einer Head-to-Head Wette, auch bekannt als DNB (Draw no bet) Wette tippst du nur auf 1 oder 2. Es gibt somit kein Unentschieden. Endet das Spiel unentschieden, erhältst du deinen Einsatz zurück.

Höchstgewinn: Der Höchstgewinn gibt an, wie hoch der Gewinn abzüglich des Einsatzes ist.

Kombiwette: Von einer Kombiwette ist die Rede, wenn mehrere Wetten auf einem Tippschein zusammengefasst werden. Bei einer Kombiwette werden die einzelnen Quoten multipliziert, somit steigt der mögliche Gewinn mit zunehmender Anzahl an Wetten an. Eine Kombiwette ist gewonnen, wenn alle Tipps auf dem Wettschein richtig sind.

Langzeitwette: Bei Langzeitwetten handelt es sich meist um Wetten, bei denen man beispielsweise zu Saisonbeginn bereits auf den späteren Meister tippen kann.

Mindesteinzahlung: Hierbei handelt es sich um den Geldbetrag, den du mindestens bei einer Einzahlung einzahlen musst. Der Mindesteinzahlungsbetrag kann je Buchmacher oder Einzahlungsart variiren, liegt aber meist bei 10€.

Money Line: Bei Money Line-Wetten handelt es sich um 2-Wege-Wetten bei Sportevents, die ggf. in die Verlängerung gehen könnten. Money Line Wetten beinhalten immer Verlängerung und Penaltyschiessen.

Money Management: Von Money Management spricht man, wenn jemand sein Wettguthaben (Kapital) strategisch einteilt. Beim Money Management ist die Gefahr gering, Bankrott zu gehen.

No Bet: No Bet (deutsch: keine Wette) ist ein Ergebnis aus der D(raw)N(o)B(et) Wette. Wird auch als Pushed Bet bezeichnet. Beispiel: Deutschland - Portugal DNB 1. Endet das Spiel unentschieden, erhältst du deinen Einsatz wieder zurück.

Nullstandwette: Nullstandwetten sind auch besser bekannt als Restzeitwetten. Hier wird bei einer Livewette der aktuelle Spielstand virtuell auf 0:0 gesetzt. Anschließend platzierst du eine Wette, wer in der verbleibenden Spielzeit mehr Tore erzielt.

Over Wette (Über Wette): Ist das Gegenteil der Under Wette (Unter Wette) und ist auch als Über Wette bekannt. Hier muss eine vom Buchmacher vorgegebene Punkte- oder Toranzahl in einem Spiel überboten werden. Beispiel für eine gewonnene Over Wette: Deutschland - Österreich Tipp: Over 2,5 Tore Ergebnis: 3-0

Pushed Bet: Pushed Wetten sind ein Ergebnis aus der D(raw)N(o)B(et) Wetten. Wird auch als No Bet bezeichnet. Beispiel: Deutschland – Portugal DNB 1. Endet das Spiel unentschieden, erhältst du deinen Einsatz wieder zurück.

Quotenschlüssel: Anhand des Quotenschlüssel lässt sich errechnen, wie hoch die Gewinnspanne eines Buchmachers bei einer bestimmten Wette ist. Hat ein Buchmacher eine hohe Gewinnspanne, bedeutet das für den Wetter, dass er dort nicht die besten Quoten bekommt. Die Gewinnspanne liegt je Buchmacher zwischen 3-10%. Hier ein Beispiel zu einer 3-Wege-Wette: Heimsieg: 2,00 Unentschieden: 3,40 Auswärtssieg: 3,80 Quotenschlüssel: 100/(1/2,00 + 1/3,40 + 1/3,80) = 94,58% Gewinnspanne: 100% - 94,58% = 5,42%

Quotenvergleich: Jeder Buchmacher schätzt den Ausgang einer Partie unterschiedlich ein. Aus diesem Grund findest du für eine Partie unterschiedliche Quoten. Aus diesem Grund lohnt sich immer ein Quotenvergleich.

Resultatwette: Bei der Resultatwette tippt man auf das exakte Ergebnis nach der regulären Spielzeit.

Siegwette: Bei einer Siegwette tippt man auf den Sieger eines Tuniers oder Rennens. Zu finden ist diese Tippart z.B. in der Formel 1 oder bei Tennis und Fußball Tunieren.

Spread Betting: Ist der amerikanische Begriff für die Handicap Wette.

Stake: Ist der engl. Begriff für den Wetteinsatz. Es muss sich hier nicht immer um Geldbeträge handelt. Als Stake kann man auch Einheiten sehen. Häufig findet man in Foren den Eintrag: Stake 2/10. Dies bedeutet, dass du 20% deines Wettkapitals auf diese Wette platzieren solltest/kannst.

Systemwette: Bei einer Systemwette werden mehrere Tipps miteinander kombiniert. Somit entstehen z.B. bei einem 2 aus 3 System insgesamt drei Kombischeine. Der Gesamteinsatz errechnet sich aus der Anzahl der Wege und dem Einsatz je Weg.

Tipster: Ein Tipster stellt anderen seine Tipps kostenlos oder gegen Entgelt zur Verfügung.

Tor-Anzahl-Wette: Toranzahlwetten gibt es je nach Buchmacher in verschiedenen Formen. Hier ein paar Beispiel:

  • Wie viel Tore erzielt Team 1 oder Team 2?
  • Wie viele Tore fallen in der 1. Halbzeit?
  • Ist die Toranzahl gerade oder ungrade?

Under/Unter Wette: Ist das Gegenteil der Over Wette (Über Wette) und ist als Unter Wette bekannt. Hier muss eine vom Buchmacher vorgegebene Punkte- oder Toranzahl in einem Spiel unterboten werden. Beispiel für eine gewonnene Under Wette: Deutschland - Österreich Tipp: Under 2,5 Tore Ergebnis: 1-0

Underdog: Ist ein engl. Begriff für Außenseiter. Den Außenseiter erkannt man bei Buchmachern an der höheren Quote. Sollten zwei Quoten gleich sein, erkennt der Buchmacher keinen Außenseiter.

Unit: Eine Einheit, bzw. Unit entspricht immer einem prozentualen Teil deines Gesamtkapitals. Im Internet trifft man häufig auf folgende Darstellung: 2/10. Dies bedeutet, dass du 20% deines Wettkapitals auf dieses Spiel setzten kannst. Hat man beispielsweise 100€ auf dem Konto, so wird dir empfohlen eine 20€ Wette zu platzieren.

Value Bet: Value bedeutet auf Deutsch Wert. Eine Value Bet ist eine Wette, bei der du einem Spielausgang eine höhere Wahrscheinlichkeit gibts, als der Buchmacher. Somit ist die Quote des Buchmachers zu hoch angesetzt und hat Value (Wert).

Wettanbieter: Wettanbieter sind umgangssprachlich auch als Buchmacher (engl. Bookmarker oder Bookie) bekannt. Eine Übersicht zu allen gänigen Buchmachern findest du in unserem Wettanbietervergleich.

Wettschein: Auf dem Wettschein oder Tippschein befinden sich die getippten Spiele, der Wetteinsatz sowie die Gesamtquote und der potenzielle Gewinn. Es unterschiedliche Formen von Wettscheinen: Kombischeine, Verdoppler, Risikoscheine oder Systemwetten. Unsere Experten erstellen täglich Wettscheine für heute.

Wettquote: Eine Wettquote gibt die Wahrscheinlichkeit auf einen Spielausgang aus Sicht des Buchmachers wieder.

X2: Bei einer X2-Wette wettest du, dass die Gastmannschaft gewinnt oder unentschieden spielt.

Yield (Gewinn): Yield ist das englische Wort für Gewinn, Ertrag oder Profitabilität. Ermittelt wird beim Yield der Reingewinn (Reingewinn=Gesamtgewinn-Einsatz) einer Sportwette.

Zahlungsmethoden: Bei einer Einzahlung eines Geldbetrags auf dein Wettkonto kannst du je nach Buchmacher zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden wählen. Die gänigsten und beliebtesten Zahlungsmethoden sind:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Paysafecard