Wett Tipp Vorhersage für VfB Stuttgart gegen SV Darmstadt 98 - Anstoß: Sonntag, 28. Juni 2020 um 15:30 Uhr

Zu unserer ausführlichen Wett Tipp Vorhersage für die Partie zwischen VfB Stuttgart und SV Darmstadt 98 findest du neben der aktuellen Form beider Mannschaften auch ein Fazit inklusive der Prognose und den drei besten Wettquoten der bekanntesten Buchmacher.


DEU - 2. Bundesliga

VfB Stuttgart

VS.

SV Darmstadt 98


Tipp: Sieg Stuttgart & Über 2,5 Tore Falsch

  • Datum: Sonntag, 28. Juni 2020
  • Uhrzeit: 15:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 60,00 € bei 30 € Einsatz
  • Besten Wettquoten:
Stand der Quoten: 03.07.2020
VfB Stuttgart SV Darmstadt 98
Gonzales (14) Dursun (15)
Al Ghaddioui (8) Kempe (6)
Wamangituka (7) Dumic (4)
Didavi (6) Palsson (3)
Gomez (6) Paik (2)
VfB Stuttgart SV Darmstadt 98
Kempf (verletzt) Platte (fraglich)
Didavi (fraglich) Höhn (fraglich)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Wie ist die Ausgangslage für das Spiel zwischen VfB Stuttgart und SV Darmstadt 98?

Wird man in Zukunft über die Saison 2019/2020 sprechen, wird wohl jedem zuerst die Corona-Pandemie in den Sinn kommen. Für den geneigten Fußballromantiker eine grausame Spielzeit, die Saison stand vor dem Abbruch, wurde dann doch fortgesetzt. Doch ohne Fangesänge, Choreografien, keine Bratwurst und Bier mit den Kumpels in der Kurve. Alles, was Fußball zum Volkssport macht, fehlte in den vergangenen Wochen. So wird es auch am letzten Spieltag sein, wenn der VfB Stuttgart die Gäste des SV Darmstadt 98 empfängt…

Aktuelle Situation: VfB Stuttgart

Der VfB ist noch 90 Minuten von der Rückkehr in die 1. Bundesliga entfernt, und dabei könnte man das letzte Heimspiel der Saison sogar verlieren. Denn durch das 6:0 beim 1. FC Nürnberg hat der VfB Platz 2 gefestigt und sich vor dem Saisonfinale eine komfortable Ausgangslage im Aufstiegskampf erspielt. Mit drei Punkten Vorsprung und dem um 11 Tore besseren Torverhältnis gegenüber dem dritten 1. FC Heidenheim gehen die Schwaben am heutigen Sonntag in das Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98. Selbst wenn der VfB verliert und Heidenheim in Bielefeld gewinnt, müssten die Roten schon fünf Tore (oder mehr) kassieren und der Club aus Heidenheim mindestens sieben schießen, um den Aufstieg der Jungs aus Stuttgart doch noch zu vereiteln. Das dieses Szenario eintritt, halte ich doch für sehr unwahrscheinlich, denn schließlich überzeugte das Team von Trainer Matarazzo in den letzten beiden Spielen wohl auch den letzten Kritiker. In der heimischen Mercedes-Benz Arena fegte man den SV Sandhausen mit 5:1 aus dem Stadion, und am letzten Spieltag legte man mit dem 0:6 Sieg in Nürnberg sogar noch eine Schippe obendrauf. Welches Potenzial in der Stuttgarter Offensive steckt, zeigt ein Blick auf die Statistiken seitdem Re-Start: In den vergangenen 8 Partien erzielte der VfB 20 Tore und stellt damit die beste Offensive. Zudem holten die Jungs aus Cannstatt in den letzten sechs Spielen 13 von 18 möglichen Punkten. In 6 der letzten 8 Partien des VfB fielen über 2,5 Tore, da verwundert es nicht, dass die Schwaben in ihrer aktuellen Form durchschnittlich 2,6 Tore pro Spiel erzielt haben, bei nur 0,6 Gegentoren im Schnitt. Den Grundstein für den Wiederaufstieg legten die Schwaben ohne Zweifel zu Hause, 38 Punkte aus 16 Heimspielen bedeuten Platz 1 in der Heimtabelle. Unter Cheftrainer Pellegrino Matarazzo ist man zu Hause sogar noch ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis). Während sich Trainer vor Spielen sonst kaum in die Karten schauen lassen, gab der VfB Cheftrainer am Freitag bereits eine Personalie bekannt. Mario Gomez wird gegen die Südhessen von Beginn an stürmen. „Mario hat eine enorme Karriere hingelegt. Er ist nicht nur fußballerisch, sondern auch menschlich ein Top-Mann: intelligent, bodenständig und professionell ohne Ende“, sagte Pellegrino Matarazzo. Der VfB Trainer muss indes am Sonntag seinen Kapitän Marc Oliver Kempf ersetzen, der sich im Spiel gegen Nürnberg eine Schultereckgelenksprengung zugezogen hat. Zurückkehren wird hingegen Gonzalo Castro, der nach seiner Gelbsperre wieder spielberechtigt ist. Auf der Pressekonferenz vor dem Darmstadt-Spiel sprach VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo dem 34-Jährigen eine Startelf-Garantie aus: "Mario wird am Sonntag von Anfang an spielen. Das habe ich der Mannschaft auch schon so kommuniziert." Es sei seine Verantwortung, dem Ex-Nationalspieler einen würdigen Abschied zu ermöglichen. Er wolle dafür sorgen, dass Gomez viel gefüttert wird, dass er "in der Box viel angespielt wird."

Aktuelle Situation: SV Darmstadt 98

Durch die 3 Niederlagen seit dem Re-Start hatten die Lilien nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun, daher geht es im letzten Auswärtsspiel der Saison nur noch darum, ob man die Saison 2019/2020 auf Rang 5 oder 6 beendet. Zieht man in Darmstadt ein Resümee der Saison, dürfte wohl klar sein, dass man mit einer besseren Hinrunde sicherlich aufgestiegen wäre. Denn sollten die Lilien gegen Stuttgart gewinnen und Bielefeld zu Hause gegen Heidenheim verlieren, wäre Darmstadt Rückrundenmeister. Das Darmstadt nochmal alles geben wird, steht wohl außer Frage, schließlich ist es auch ein Abschiedsspiel für Trainer Dimitrios Grammozis. Neben Grammozis verlassen auch zwei verdiente Spieler den Verein: Marcel Heller und Yannick Stark. Überhaupt sind die Darmstädter kein Team, das aufgibt, kein anderes Team hat nach Rückstand mehr Punkte (21) geholt als die Lilien! Fünfmal konnte man einen Rückstand sogar in einen Sieg umdrehen, wie zum Beispiel am vergangenen Spieltag als die Darmstädter ein zwischenzeitliches 0:1 gegen den SV Wehen Wiesbaden in einen 3:1 Sieg drehten. Was jedoch nicht gerade für einen Erfolg in Stuttgart spricht, ist der Fakt, dass Darmstadt seit der Corona-Pause 3 seiner 4 Auswärtsspiele, ohne eigenen Treffer, verloren hat. Doch es geht auch anders, denn in 5 der 8 Spiele der Lilien seit dem Re-Start fielen insgesamt mindestens 3 oder mehr Tore. Apropos Re-Start, 14 Tore erzielte Darmstadt und mit 69 % genutzter Großchancen stellt Darmstadt zudem den Ligahöchstwert in Sachen Chancenverwertung. Hellwach sollten die Stuttgarter bereits von Anfang an sein, denn 9 Tore schossen die Darmstädter bereits in der Anfangsviertelstunde (insgesamt 18 Tore in Halbzeit 1). In Sachen Offensive dürfte es wohl auch heute auf Topscorer Dursun ankommen, der die interne Rangliste mit 15 Treffern anführt. Personell ist der Einsatz von Angreifer Felix Platte wegen muskulärer Probleme noch fraglich. Immanuel Höhn ist nach seinem Sprunggelenkbruch wieder im Training. Ob es für einen Platz im Kader reicht, ist aber offen.

Fazit & Prognose

Ich denke man kann sich heute auf ein torreiches Spiel zwischen Stuttgart und Darmstadt freuen, dafür sprechen vor allem die letzten Auftritte des VfB (11 Tore in 2 Spielen). Für die Gäste aus Darmstadt geht es um nichts mehr, doch Trainer Grammozis hat auf der Pressekonferenz schon klargestellt, dass die Lilien in Stuttgart gewinnen wollen. Auf der anderen Seite ist die Rückkehr des VfB in die 1. Bundesliga quasi sicher, also kann man ebenfalls unbeschwert ins letzte Spiel der Saison gehen. Auch statistisch spricht vieles für viele Tore, Spiele mit Stuttgarter Beteiligung seit dem Re-Start endeten 6mal mit mindestens 3 Toren und bei Darmstadt 5mal mit über 2,5 Toren. Da die aktuelle Form für mich aber klar für die Schwaben spricht, gehe ich davon aus, dass Stuttgart das Spiel am Ende für sich entscheiden wird. Daher empfehle ich einen Tipp auf „Sieg VfB Stuttgart und über 2,5 Tore im Spiel“.

Tipp: Sieg Stuttgart & Über 2,5 Tore

Die besten Wettquoten:

Wettanbieter Wettquote
Logo von betsson 2,00
Logo von Interwetten 1,93
Logo von Unibet 1,90
Quote: 2,00
Tipp: Sieg Stuttgart & Über 2,5 Tore

KOSTENLOSE VIP GRUPPE

  • AUSWAHL AN TÄGLICHEN WETT TIPPS
  • 100% KOSTENLOS
  • ÜBER 1000 ZUFRIEDENE MITGLIEDER
Jetzt kostenlos VIP Mitglied werden