Zenit St. Petersburg - Real Sociedad

Europa - Europa League

Zenit St. Petersburg

VS.

Real Sociedad


Tipp: Tor Kokorin JA Richtig

  • Datum: Donnerstag, 28. September 2017
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 72,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 18.10.2017
Zur Statistik
Zenit St. Petersburg Real Sociedad
Tabellenplatz 1. 8.
Spiele 11 6
Punkte 27 9
Ø Punkte / Spiel 2,45 1,50
Tore 21 13
Gegentore 3 13
Tordifferenz 18 0
Ø Tore / Spiel 1,91 2,17
Ø Gegentore / Spiel 0,27 2,17
Zenit St. Petersburg Real Sociedad
Tabellenplatz 1. 5.
Spiele 5 3
Punkte 13,00 5,00
Ø Punkte / Spiel 2,60 1,67
Tore 14 7
Gegentore 2 7
Tordifferenz 12 0
Ø Tore / Spiel 2,80 2,33
Ø Gegentore / Spiel 0,40 2,33
Zenit St. Petersburg Real Sociedad
S / U / N S N S S U N N N S S
Tore 12 11
Gegentore 3 11
Tordifferenz 9 0
Ø Tore / Spiel 2,40 2,20
Ø Gegentore / Spiel 0,60 2,20
Zenit St. Petersburg Real Sociedad
Kokorin (9) Juanmi (3)
Driussi (3) Jose (2)
Kuzyayev (3) Oyarzabal (2)
Criscito (2) Illaramendi (2)
Erokhin (2) Llorente (2)
Zenit St. Petersburg Real Sociedad
Faizulin (verletzt) J. Martinez (verletzt)
- C. Martinez (verletzt)
- Guridi (verletzt)
- Vela (verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Zenit St. Petersburg gegen Real Sociedad - Anstoß: Donnerstag, 28. September 2017 um 19:00 Uhr

In der Gruppe L der Europa League Gruppenphase treffen am 2. Spieltag mit Zenit St. Petersburg und Real Sociedad die zwei Gruppenfavoriten aufeinander. Beide wurden ihrer Favoritenrolle am 1. Spieltag mehr als gerecht und feierten jeweils klare Siege.

Zenit St. Petersburg
Zenit hat in diesem Sommer viel unternommen, um wieder eine größere Rolle in Europas Fußball zu spielen. Es wurde nicht nur in Spielern investiert, sondern mit Roberto Mancini auch in einen Toptrainer verpflichtet, der internationale Erfolge aufweisen kann. Mit dem bisherigen Verlauf kann jeder Zenit-Fan nur zufrieden sein, in dieser Saison haben die Hausherren noch kein einziges Spiel verloren. Herausragend ist dabei die Defensive, nur drei Gegentore in elf Spielen ist eine Ansage. Nach dem furiosen Europa League Start gegen Vardar Skopje (5:0) sowie dem 3:0-Sieg gegen FC Ufa folgte der erste kleine Fleck auf der weißen Weste, bei der überraschenden Pokalpleite gegen den Stadtrivalen Dinamo St. Petersburg spielte zu großen Teilen eine B-Elf und nach zehn Minute war man zu dem bereits in Unterzahl. Im darauffolgenden Ligaspiel konnte wieder an die normale Form angeschlossen werden und Zenit bezwang den FK Krasnodar auswärts mit 2:0. Übrigens im Europapokal haben die Gastgeber eine stolze Serie von 7 Heimspielerfolgen in Folge. Auch gegen spanische Teams hat Zenit eine ausgezeichnete Bilanz auf zuweisen (nur ein einziges Heimspiel wurde gegen ein spanisches Team verloren, 1:3 gegen Real Madrid). Großen Anteil an der sehr guten Saison bis jetzt, Topscorer Kokorin, der Russe traf in der Liga bereits 7-mal (das macht ein Drittel aller Tore von Zenit!) und 2-mal beim 0:5 gegen Skopje am ersten Spieltag

Real Sociedad
Im Gegensatz zum Gegner aus Russland ist die „königliche Gesellschaft“ ziemlich selten zu Gast in einem europäischen Wettbewerb. In den letzten zehn Jahren qualifizierte man sich lediglich in der Saison 2013/14 für eine Gruppenphase, dafür war es aber gleich die Königsklasse. Europa League Erfahrungen machten die Basken bisher nur in den Playoffs 2014/15. Die geringe Erfahrung in der Europa League merkte man den Spaniern im ersten Gruppenspiel aber keineswegs an. Den Norwegern aus Trondheim wurde keine Chance gelassen und Rosenborg mit 4:0 nach Hause geschickt. Für Real Sociedad begann die Saison wie aus dem Bilderbuch, einem Auswärtssieg bei Celta de Vigo folgte ein überzeugendes 3:0 gegen den FC Villarreal und ein 4:2 gegen Deportivo La Coruna. Seitdem gab es drei Niederlagen in Folge und Dinge, die anfangs selbstverständlich schienen, wurden plötzlich zu harter Arbeit. Einer 1:3-Niederlage gegen Real Madrid schlossen sich Pleiten gegen Levante (0:3) und Valencia (2:3) an. Während „La Real“ in der Offensive weiterhin zu den besseren Teams zählt (mit 13 Toren ist derzeit nur der FC Barcelona mit 20 Toren besser), ist die Defensive, ohne den verletzten Abwehrchef Inigo Martinez, anfälliger geworden. Mit ebenso vielen Gegentoren wie erzielten Toren, haben nur drei Teams mehr Tore bekommen als die Basken. Für das Spiel in Russland muss Coach Eusebio auf die Verletzten Carlos Martinez, Jon Guridi verzichten. Weiterhin fallen bei den Spaniern mit Abwehrchef Inigo Martinez und Stürmer Carlos Vela wichtige Stützen verletzt aus.

Fazit
Natürlich könnte man hier auch auf Heimsieg Zenit tippen, jedoch ist mir das Risiko zu groß, dass dies mal wieder so ein Spiel ist, wo auf dem Papier alles für das Heimteam spricht, und es dann doch eine Überraschung gibt. Zu dem ist Real Sociedad auch kein schlechtes Team, was die Leistungen in einer der Stärksten Ligen der Welt zeigen. Daher habe ich mich für Tor Kokorin JA entschieden, da ich denke die Hausherren werden zu Hause ordentlich Gas geben, und der Topscorer hat nicht ohne Grund insgesamtbereits 9 Tore in der Liga und in der Europa League erzielt.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Tor Kokorin JA Wettanbieter
Quote 1 2,40 Logo von betsson
Quote 3 2,30 Logo von Tipico

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe