Wolverhampton Wanderers - Newcastle United

ENG - Premier League

Wolverhampton Wanderers

VS.

Newcastle United


Tipp: Über 1.5 Tore Wolverhampton Wanderers Falsch

  • Datum: Montag, 11. Februar 2019
  • Uhrzeit: 21:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 57,30 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 15.02.2019
Zur Statistik
Wolverhampton Wanderers Newcastle United
Tabellenplatz 7. 17.
Spiele 25 25
Punkte 38 24
Ø Punkte / Spiel 1,52 0,96
Tore 33 21
Gegentore 32 33
Tordifferenz 1 -12
Ø Tore / Spiel 1,32 0,84
Ø Gegentore / Spiel 1,28 1,32
Wolverhampton Wanderers Newcastle United
Tabellenplatz 9. 15.
Spiele 13 12
Punkte 20,00 11,00
Ø Punkte / Spiel 1,54 0,92
Tore 19 9
Gegentore 18 15
Tordifferenz 1 -6
Ø Tore / Spiel 1,46 0,75
Ø Gegentore / Spiel 1,38 1,25
Wolverhampton Wanderers Newcastle United
S / U / N S S S N N N S S N N
Tore 10 6
Gegentore 9 6
Tordifferenz 1 0
Ø Tore / Spiel 2,00 1,20
Ø Gegentore / Spiel 1,80 1,20
Wolverhampton Wanderers Newcastle United
Jimenez (9) Rondon (6)
Jota (5) Perez (3)
Doherty (3) Clark (3)
Neves (3) Joselu (2)
Cavaleiro (3) Schär (2)
Wolverhampton Wanderers Newcastle United
Keine Shelvey (Verletzt)
- Darlow (Verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Wolverhampton Wanderers gegen Newcastle United - Anstoß: Montag, 11. Februar 2019 um 21:00 Uhr

Im Montagabend-Spiel der englischen Premier League kommt es um 21 Uhr im Molineux Stadium zum Duell zwischen dem Aufsteiger Wolverhampton Wanderers und Newcastle United. Können die Wolves den vierten Sieg in Serie feiern?

Wolverhampton Wanderers
Nach den bisher absolvierten 25 Spieltagen kann man durchaus davon sprechen, dass die Wolverhampton Wanderers das Überraschungsteam der Premier League sind. Als Aufsteiger steht man aktuell mit 38 Punkten, was einer Bilanz von 11 Siegen – 5 Unentschieden und 9 Niederlagen entspricht, auf einem sensationellem 7. Platz hinter den Top Teams der PL. In den Kampf um die internationalen Plätze wird man wohl nicht mehr eingreifen, da man aktuell 12 Punkte Rückstand auf den Europa League Platz hat. Auf der anderen Seite hat man aber auch einen doch recht komfortablen Vorsprung von 14 Punkten auf die Abstiegsränge. Diese Fakten sprechen dafür, dass die Wanderers die restliche Saison ohne großen Druck absolvieren können, oder wie man so schön sagt ‘‘befreit aufspielen können‘‘. Dies unterstreichen auch die letzten Ergebnisse in der Premier League, so feierte man zuletzt 3 Siege in Folge, zweimal konnte man im heimischen Molineux Stadion gegen Leicester City (4:3) und West Ham United (3:1) gewinnen, den dritten Sieg holte man am letzten Spieltag beim 1:3 in Everton. Welches Potential die Mannschaft hat zeigte sich im Saisonverlauf bereits als man gegen die Top 6 der PL antrat, gegen ManCity, ManU und den FC Arsenal schaffte man jeweils ein 1:1, Chelsea konnte man im Heimspiel mit 2:1 schlagen und die Tottenham Hotspur schlug man sogar auswärts mit 1:3. Lediglich gegen den FC Liverpool musste man sich mit 0:2 im Molineux Stadium geschlagen geben. Doch dafür revanchierte man sich im FA Cup mit einem 2:1 Heimsieg und schoss die Reds somit aus dem Pokal. Nach einem glücklichen 2:2, der Ausgleich fiel erst in der 93. Minute, im Hinspiel gegen Drittligist Shrewsbury Town konnte man sich vergangenen Dienstag im Wiederholungsspiel mit 3:2 den Einzug ins Achtelfinale sichern. Normalerweis könnte man somit von einer Doppelbelastung für die Wolves sprechen, doch Trainer Espirito schonte insgesamt 6 Stammspieler (Moutinho, Dendoncker, Jota, Jimenez, Neves, Patricio) bzw. kamen Stürmer Jimenez und Mittelfeldakteur Moutinho nur zu Kurzeinsätzen. Somit dürfte die Startaufstellung gegen Newcastle deutlich anders aussehen, als noch gegen Shrewsbury. Im heimischen Molineux Stadium kommt der Aufsteiger bislang auf eine Bilanz von 6 Siegen – 2 Unentschieden und 5 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 19:18. Zuletzt lief es zu Hause sehr gut für die Wolves, so konnte man wettbewerbsübergreifend 4 Siege in Folge feiern (2:1|4:3|3:0|3:2). In der Offensive zeichnet sich vor allem das Sturmduo besonders aus, so sind die mit dem Mexikaner Jimenez (9 Tore, 5 Vorlagen), den man vor der Saison von Benfica Lissabon ausgeliehen hat und dem Portugiesen Jota (5 Tore, 2 Vorlagen) der vor der Saison fest von Atletico Madrid nach England wechselte, hat man ein treffsicheres Angriffsduo. Schaut man sich den Kader von Wolverhampton an, fällt auf das Trainer Nuno Espirito Santo fußballerisch viel von seinen Landsleuten hält, ganze 8 Spieler sind gebürtige Portugiesen, 4 davon sogar Nationalspieler unteranderem Rui Patricio im Tor. Zur Vorbereitung auf das Duell gegen Newcastle flogen die Wolves mit einem 23 Mann Kader direkt nach dem FC Cup Sieg in ein Kurztrainingslager nach Spanien, somit stehen Trainer Espirito alle Spieler zur Verfügung.

Newcastle United
Anders als beim heutigen Gegner Wolverhampton läuft es für die Magpies in dieser Saison alles andere als optimal, mit nur 24 Punkten aus 25 Spielen steht man aktuell auf Platz 17, und ist nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber vom FC Southampton nicht auf einem Abstiegsplatz. Mit einer Bilanz von 6 Siegen – 6 Unentschieden und 13 Niederlagen befindet sich United mitten im Abstiegskampf. Probleme hat das Team von Trainer Rafa Benitez vor allem in der Defensive, was etwas verwundert wenn man sich vor Augen führt, dass Newcastle in einer 5-4-1 Formation spielt. Mit 33 Gegentoren bekommt man dennoch im Schnitt 1,32 Gegentore pro Spiel. Und auch in den Auftritten als Gastmannschaft bekam man bisher sogar 1,66 Gegentore in den 9 Spielen. Offensiv sieht es nur unwesentlich besser aus, mit 21 erzielten Treffern findet der Ball im Schnitt nur 0,84-mal den Weg ins gegnerische Tor. Somit stellt Newcastle nach Schlusslicht Huddersfield die schwächste Offensive der Premier League. Dabei ist der kolumbianische Mittelstürmer Rondon mit 6 Treffern der beste Schütze seines Teams, gefolgt von Perez mit 3 Treffern. Auswärts mussten die Magpies bislang 9-mal antreten und kommen dabei auf eine Bilanz von 2 Siegen – 2 Unentschieden und 5 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 9:15. Das macht in Summe Platz 15 in der Auswärtstabelle mit nur 11 Punkten. Newcastle konnte keines seiner letzten 4 PL-Auswärtsspiele für sich entscheiden, gegen ein Top 7 Team konnte man in dieser Saison noch keinen Sieg feiern. Die letzten Spiele verliefen insgesamt wenig erfreulich, so musste man in 5 Spielen gleich 3 Niederlagen hinnehmen. Dabei musste man jedoch gleich gegen 4 Teams aus den Top 6 der Liga antreten, und verlor gegen ManU (0:2), Chelsea (2:1) und Tottenham mit 1:0. Für eine große Überraschung sorgte man Ende Januar, als man am 24. Spieltag den aktuellen Tabellenführer Manchester City im heimischen St. James‘ Park nach einem 0:1 Rückstand zur Halbzeit, mit 2:1 schlagen konnte, und dies mit nur 24 % Ballbesitz und 2 Schüssen aufs gegnerische Tor. Den zweiten Sieg feierte man ebenfalls zu Hause gegen den direkten Konkurrenten Cardiff City (16.) mit 3:0. Personell gibt es für Trainer Benitez positive Nachrichten, Neuzugang Linksaußen Almiron von Atlanta United (37 Spiele, 13 Tore) wird erstmals im Kader stehen gegen die Wolves. Und auch das Lazarett lichtet sich, so kehren wohl mit Ki, Diame und Dummett drei Spieler in den Kader zurück. Definitiv ausfallen Ersatzkeeper Darlow und Ergänzungsspieler Shelvey.

Fazit
Bei den Wolves dürfte man mit der bisherigen Saison sicherlich sehr zufrieden sein, als Aufsteiger nach fast 2 Drittel der Saison unter den Top-7 zu stehen, ist beachtlich. Im Fußball sagt man ja, dass man in einer Saison nach Erreichen der 40 Punkte den Klassenerhalt im Normalfall geschafft hat. Heißt also mit einem Heimsieg gegen Newcastle würden die Gastgeber 41 Punkte erreichen und hätten dann bereits 17 Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen. Das ein Sieg wahrscheinlich ist, lassen die letzten Spiele vermuten, so feierten die Wolves drei Siege in Folge und erzielten dabei jedes Spiel mindestens 3 Treffer (4:3|3:0|1:3). Insgesamt hat Wolverhampton mittlerweile in mehr als einem Drittel aller Saisonspiele 2 oder mehr Tore erzielt. Dass die Dreierkette um Libero Caddy nicht immer sattelfest ist, beweist der Umstand, dass in 7 der letzten 8 Begegnungen der Premier League jeweils mindestens ein Gegentor kassiert wurde. Die Gäste aus Newcastle auf der anderen Seite befinden sich mit nur 24 Punkten aus 25 Spielen mitten im Abstiegskampf. Viele Hoffnungen machen die letzten Auswärtsergebnisse nicht, so konnten die Magpies nur einen Sieg (0:1 beim Tabellenletzten Huddersfield) aus den letzten 5 Spielen erzielen. Die restlichen Spiele verließ man dreimal das Feld als Verlierer (4:0|2:1|1:0) und spielte in Watford 1:1. Offensiv ist man auswärts bislang mit 9 Toren in 12 Spielen zu harmlos, nur Huddersfield ist noch schlechter. Das Hinspiel konnte Wolverhampton mit 2:1 in der Nachspielzeit für sich entscheiden. Aufgrund der genannten Fakten, gehe ich heute wieder von einem torreichen Spiel aus, und da Wolverhampton in einer sehr guten Form ist und Offensiv deutlich gefährlicher ist auch von einem Heimsieg der Wolves aus. Aufgrund der letzten Ergebnisse habe ich mich jedoch für eine Empfehlung auf den folgenden Tipp entschieden: Über 1,5 Tore Wolverhampton Wanderers

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Über 1.5 Tore Wolverhampton Wanderers Wettanbieter
Quote 1 1,91 Logo von 1xBet
Quote 2 1,90 Logo von betsson
Quote 3 1,80 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe