Werder Bremen - SC Freiburg

DEU - DFB Pokal

Werder Bremen

VS.

SC Freiburg


Tipp: Über (2,5) Richtig

  • Datum: Mittwoch, 20. Dezember 2017
  • Uhrzeit: 18:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 55,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 21.12.2017
Zur Statistik
Werder Bremen SC Freiburg
Tabellenplatz 16. 13.
Spiele 17 17
Punkte 15 19
Ø Punkte / Spiel 0,88 1,12
Tore 13 17
Gegentore 20 31
Tordifferenz -7 -14
Ø Tore / Spiel 0,76 1,00
Ø Gegentore / Spiel 1,18 1,82
Werder Bremen SC Freiburg
Tabellenplatz 17. 14.
Spiele 8 8
Punkte 8,00 5,00
Ø Punkte / Spiel 1,00 0,63
Tore 8 9
Gegentore 11 25
Tordifferenz -3 -16
Ø Tore / Spiel 1,00 1,13
Ø Gegentore / Spiel 1,38 3,13
Werder Bremen SC Freiburg
S / U / N U N S S N U S S U S
Tore 5 10
Gegentore 6 7
Tordifferenz -1 3
Ø Tore / Spiel 1,00 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,20 1,40
Werder Bremen SC Freiburg
Kruse (4) Petersen (8)
Bartels (2) Haberer (2)
Bargfrede (1) Niederlechner (2)
Belfodil (1) Günter (1)
Delaney (1) Kath (1)
Werder Bremen SC Freiburg
Schmidt (gesperrt) Kempf (verletzt)
Zetterer (verletzt) Lienhart (verletzt)
Zhang (verletzt) Gulde (verletzt)
Junuzovic (verletzt) Niedermeier (verletzt)
Eilers (verletzt) Frantz (verletzt)
Kruse (fraglich) Niederlechner (verletzt)
Bartels (fraglich) Abrashi (fraglich)
- Bulut (fraglich)
- Meffert (fraglich)
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Werder Bremen gegen SC Freiburg - Anstoß: Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 18:30 Uhr

Im DFB-Pokal Achtelfinale ist der SC Freiburg zu Gast bei Werder Bremen. Dieses Duell gab es bisher 36 mal, wobei Bremen im direkten Duell klar im Vorteil ist. Ganze 22 mal war man siegreich, Freiburg dagegen erst achtmal und sechs Spiele endeten mit einem Remis. Das Torverhältnis von 86:49 spricht für einen Toreschnitt von starken 3,6 Toren.

Werder Bremen
Werder Bremen steht momentan auf dem 16. Platz in der 1. Bundesliga mit 15 Punkten aus 17 Spielen und 13:20. Gefehlt hat ihnen offensiv vor allem Max Kruse, der aber am Wochen-ende gegen Mainz fehlte. Jedoch hofft man das er noch rechtzeitig fit wird um gegen Freiburg auflaufen zu können. Zurück dagegen ist Bargfrede und sicher verpassen wird das Spiel Junuzovic. Zuhause sind die Bremer nur auf dem Vorletzten Platz der 1. Bundesliga mit nur acht Punkten aus acht Spielen und 8:11 Toren. Jedoch konnte man die letzten drei Heimspiele recht erfolgreich gestalten, so gewann man 4:0 gegen Hannover, 1:0 gegen Stuttgart und spielte 2:2 gegen Mainz 05. Da sich die Bremer diese Saison durchaus besser vorgestellt haben war klar, nun versucht man zumindest im DFB-Pokal zu überwintern und somit Freiburg rauszuhauen. Bremen steht zwar hinten wieder besser hat aber vom spielerischen und von den Spielanteilen stark nachgelassen unter dem neuen Trainer. Falls Max Kruse ausfallen wird könnte es durchaus möglich sein das der unter Nouri aussortierte Johannsson seine Chance bekommt, vielleicht sogar mit Kruse zusammen in einer Art Doppelspitze. Bremen schoss in sieben der letzten zehn Spielen mindestens ein Tor, bekam aber auch in acht der letzten zehn Spiele mindestens ein Gegentor, zudem fielen in sieben davon immer mindestens drei Tore. Im Pokal schalteten sie zuvor die Würzburger Kickers mit 3:0 und die TSG Hoffenheim mit einem 1:0 Sieg aus.

SC Freiburg
Was der SC Freiburg am Anfang der Saison an Punkten liegen gelassen haben, haben sie in den letzten paar Wochen vor der Winterpause wieder geholt bzw. gut gemacht. Aus den letzten fünf Spielen haben sie voll überzeugt mit drei Siegen gegen Mainz, M´Gladbach und Köln, sowie mit zwei Remis gegen Augsburg und dem HSV. Vor allem einer läuft derzeit heiß, nämlich Petersen der in den letzten fünf Partien sieben Tore erzielte und nun gegen seinen Ex-Klub spielt, bei dem er besonders heiß drauf ist. Freiburg belegt in der 1. Bundesliga derzeit den 13. Platz mit 19 Punkten aus 17 Spielen und 17:31 Toren. Nach dem 1. FC Köln stellen sie somit die schlechteste Abwehr der Bundesliga. Noch schlimmer sieht es auswärts aus, dort hat man erst fünf Punkte in acht Spielen holen können bei 9:25 Toren. Doch Streich lässt seine Mannschaft nicht als Bollwerk auflaufen, vor allem nicht gegen einen Gegner auf Augenhöhe, so wird er auch dieses Mal wieder auf sein bewährtes 4-4-2 zurückgreifen. Fehlen werden immer dennoch höchstwahrscheinlich mit Kempf, Lienhart, Gulde und Niedermeier eine komplette Abwehrreihe. In sieben der letzten zehn Spiele konnten sie mindestens ein Tor erzielen, bekamen aber auch in acht der letzten zehn Spiele mindestens ein Gegentor. In sechs Partien davon gab es drei oder mehr Tore. Das Achtelfinale erreichten sie durch Siege gegen Germania Halberstadt (2:1) und Dynamo Dresden (3:1).

Fazit
Die beiden Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe und genau so ein Duell hatten beide am Wochenende schon hinter sich. Bei beiden viele locker mindestens drei Tore, so geh ich auch heute wieder von einem kontrolliert offensiven Spiel aus, mit eher etwas defensiveren Werderanern, auch wenn sie zu Hause spielen. Bei Freiburg fehlt einfach verletzungsbedingt zuviel Defensivqualität um sich hinten reinzustellen, dafür hat man zuletzt gezeigt was offensiv möglich ist. Zudem sind die Freiburger super in Form und wollen ihre Form nochmal vor der Winterpause bestätigen.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Über (2,5) Wettanbieter
Quote 1 1,85 Logo von bet3000
Quote 2 1,82 Logo von betsson
Quote 3 1,80 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe