VFB Eichstätt - FC Pipinsried

DEU - Regionalliga Bayern

VFB Eichstätt

VS.

FC Pipinsried


Tipp: Sieg VFB Eichstätt Richtig

  • Datum: Dienstag, 24. Juli 2018
  • Uhrzeit: 18:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 64,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 25.07.2018
Zur Statistik
VFB Eichstätt FC Pipinsried
Tabellenplatz 13. 18.
Spiele 2 2
Punkte 1 0
Ø Punkte / Spiel 0,50 0,00
Tore 2 2
Gegentore 6 7
Tordifferenz -4 -5
Ø Tore / Spiel 1,00 1,00
Ø Gegentore / Spiel 3,00 3,50
VFB Eichstätt FC Pipinsried
Tabellenplatz 18. 18.
Spiele 1 1
Punkte 0,00 0,00
Ø Punkte / Spiel 0,00 0,00
Tore 1 1
Gegentore 5 5
Tordifferenz -4 -4
Ø Tore / Spiel 1,00 1,00
Ø Gegentore / Spiel 5,00 5,00
VFB Eichstätt FC Pipinsried
S / U / N U N N N
Tore 2 2
Gegentore 6 7
Tordifferenz -4 -5
Ø Tore / Spiel 0,40 0,40
Ø Gegentore / Spiel 1,20 1,40
VFB Eichstätt FC Pipinsried
Federl (1) Knecht (1)
Kugel (1) -
- -
- -
- -
VFB Eichstätt FC Pipinsried
Schraufstetter (verletz) KEINE
Kügel (verletzt) -
Schäll (verletzt) -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für VFB Eichstätt gegen FC Pipinsried - Anstoß: Dienstag, 24. Juli 2018 um 18:30 Uhr

Im dritten Saisonspiel der neuen Regionalliga Bayern Saison empfängt der VFB Eichstätt die Gäste vom FC Pipinsried. Sechs Duelle sind seit der Bayernliga bekannt, wo sich Eichstätt dreimal durchsetzen konnte, Pipinsried zweimal und ein Spiel mit einem Unentschieden endet. Im letzten Jahr gab es ein spektakuläres 3:3 in Eichstätt und ein 3:1 Sieg für Eichstätt in Pipinsried.

VFB Eichstätt
Der VFB Eichstätt ist bei mir gut bekannt, da ich den Verein schon lange verfolge, auch weil mein Ex-Trainer Markus Mattes seit Jahren dort Trainer ist und hervorragende Arbeit machte. Immer mit dem kleinsten Etat der Liga, ist er jetzt zweimal aufgestiegen bis in die Regionalliga Bayern, wo er auch im letzten Jahr mit seiner Mannschaft einen hervorragenden 7. Platz einnehmen konnte. In 36 Spielen haben sie 52 Punkte geholt, bei 55:56 Toren. Problem bei solchen Mannschaften und generell in der Liga ist, dass hier zweierlei Mannschaften in der Regionalliga Bayern. Einmal die Mannschaften wie die zweiten Garnituren der Profimannschaf-ten, sowie auch u.a. Schweinfurt, die den Verein (bzw. die Strukturen) und somit auch die Trainingseinheiten komplett hin zum Profi Bereich verändert haben. Eichstätt und paar andere Mannschaften, sind aber noch Amateurvereine und trainieren auch nicht so oft wie die Profivereine und haben auch (noch) nicht die Strukturen. Im letzten Jahr waren sie auch zuhause Heimstark und konnten in 18 Heimspielen 30 Punkte holen, bei 34:23 Toren. In den ersten beiden Spielen mussten sie auch gleich gegen zwei zweite Mannschaften antreten, die in der letzten Saison schon vor ihnen waren und schon unter Profibedingungen trainieren. So holte man sich gegen den FC Bayern München II, die der absolute Favorit auf die Meisterschaft sind, eine 5:1 Watschn im ersten Spiel ab, doch mit dem 1:1 Remis beim FC Ingolstadt II zeigte man die richtige Antwort auf die vorherige Niederlage und konnte somit den ersten Punkt der noch frischen Saison holen. Das Eichstätter Spiel steht für Kampf und Einsatz, sowie von unglaublichen Teamgeist, was es in so hohen Klassen in der Art wie sie es haben nur sehr selten gibt, nicht umsonst vermarkten sich die Spieler selbst unter „Die Jungs“. Trainer Mattes Markus hat auch das letzte Spiel von Pipinsried beobachtet und hat taktisch ziemlich viel aufzubieten. Seine Mannschaft ist stets super eingestellt auf den Gegner und hat vor allem mit Fabian Eberle einen Stürmer, vor dem jede Mannschaft Respekt hat, da er letzte Saison bereits zwölf Tore machte. Konditionell muss man sich aufjedenfall auch vor keinem Gegner verstecken, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Mattes Markus seine Mannschaften so gut wie immer konditionell überlegen waren und zum Schluss hin, nochmal das Tempo anziehen können. Verzichten muss er trotzdem mit Schraufstetter, Schäll und Kügel auf drei wichtige Akteure. Mit Lushi spielt im Team von Markus Mattes ein Ex-Pipinsrieder, der vermutlich dann auch morgen spielen wird.

FC Pipinsried
Der FC Pipinsried hatte im Sommer einen großen Umbruch vor sich und die Mannschaft scheint noch nicht so eingespielt zu sein, wie z.B. die vom VFB Eichstätt. Trotzdem darf man sie nicht unterschätzen. 13 Abgänge gibt es und 14 Neuzugänge, auch die Trainingseinheiten wurden gegenüber letztem Jahr von zwei auf drei pro Woche erhöht, sodass man sich etwas besser auf die Spiele vorbereiten kann und somit auch auf Profi-Fußball umgestiegen ist. Es wurden viele junge, aber trotzdem schon erfahrene Spieler geholt, wie sich das auf die Saison auswirkt, wird man noch sehen. Bisher lief es mit zwei Niederlagen zu Saisonbeginn eher kontraproduktiv ab. Zuerst gab es ebenfalls eine 5:1 Watschn gegen Adlungs Greuther Fürth II, ehe man zuhause gegen Wacker Burghausen mit 2:1 verlor. In der letzten Saison konnte sie gerade noch den Abstieg verhindern und standen die ganze Saison im Abstiegskampf. 44 Punkte holten sie sich in 36 Spielen und hatten somit am Schluss fünf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Das Torverhältnis von 43:62 Toren war nicht besonders gut. Auswärts trat man aber viel besser auf, als zuhause und so konnte man in 18 Auswärtspartien starke 29 Punkte holen, bei 25:29 Toren. In sechs Vorbereitungsspielen gab es drei Siege, zwei Niederlagen und ein Remis. Im letzten Testspiel musste man sich Wehen Wiesbaden mit 6:0 geschlagen geben. Das zweite Jahr wird immer schwer nach dem Aufstieg und so ist das Ziel weiterhin der Klassenerhalt, was wohl schwer genug wird, da die Regionalliga Bayern sehr ausgeglichen ist. Auch muss man schauen, wie sich, der noch kleine Verein Pipinsried, die Umstellung auf den Profibereich auswirkt. Viele Leistungsträger sind gegangen und ob das neue Personal sich schnell findet und sich auf den Platz versteht, kann man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Fazit
Ich habe bereits im letzten Jahr oftmals auf den VFB Eichstätt gesetzt, wo die Quoten noch viel höher lagen und man so gut wie immer als Außenseiter zählte, aufgrund des Etats. Doch Markus Mattes holte wieder nur Spieler die einwandfrei zu ihm passen, auch hat er eine Hierarchie im Team, die besser nicht sein kann, sowie die Stimmung im Team tut ihr übriges. Die Eichstätter sind ein gut eingespieltes Team und Pipinsried muss erst zeigen, wie eingespielt sie letztendlich sein werden. Für Pipinsried wird es vor allem Anfangs schwer werden und das weiß Eichstätt denk ich auszunutzen, da noch einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr sein werden. Die Qualität des Sturms der Pipinsrieder ist schwer vorherzusagen, da der komplette Sturm gegenüber letztem Jahr ausgewechselt wurde. Ich denke Eichstätt gewinnt das und man wird viele Tore sehen.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Sieg VFB Eichstätt Wettanbieter
Quote 1 2,15 Logo von 1xBet
Quote 2 2,10 Logo von 10Bet
Quote 3 2,00 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe