Värnamo - Helsingborg

SWE – Superettan

Värnamo

VS.

Helsingborg


Tipp: Helsingborg über 1,5 Tore Falsch

  • Datum: Sonntag, 04. November 2018
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 57,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 05.11.2018
Zur Statistik
Värnamo Helsingborg
Tabellenplatz 14. 1.
Spiele 28 28
Punkte 29 60
Ø Punkte / Spiel 1,04 2,14
Tore 30 56
Gegentore 47 28
Tordifferenz -17 28
Ø Tore / Spiel 1,07 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,68 1,00
Värnamo Helsingborg
Tabellenplatz 13. 3.
Spiele 14 14
Punkte 15,00 23,00
Ø Punkte / Spiel 1,07 1,64
Tore 16 29
Gegentore 21 21
Tordifferenz -5 8
Ø Tore / Spiel 1,14 2,07
Ø Gegentore / Spiel 1,50 1,50
Värnamo Helsingborg
S / U / N N / S / S / U / N U / U / S / U / S
Tore 7 8
Gegentore 7 6
Tordifferenz 0 2
Ø Tore / Spiel 1,40 1,60
Ø Gegentore / Spiel 1,40 1,20
Värnamo Helsingborg
Cederqvist (12) Bjarnason (14)
Gama (3) Moro (9)
Doutie (2) Svensson (9)
Henningsson (2) Bojanic (6)
Wiedesheim-Paul (2) Jonsson (5)
Värnamo Helsingborg
Wach (verletzt) Hansson (fraglich)
- Farnerud (verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Värnamo gegen Helsingborg - Anstoß: Sonntag, 04. November 2018 um 15:00 Uhr

Im Stadion von Värnamo Namens Finnvedsvallen kommt es nachmittags in der zweiten schwedischen Liga, auch genannt Superettan, am 29. Spieltag zur Begegnung zwischen Värnamo und dem Tabellenführer Helsingborg. Erst dreimal trafen die beiden aufeinander, jeder konnte je einmal gewinnen und einmal gab es ein Remis.

Värnamo
Värnamo liegt momentan mit nur 29 Punkten aus 28 Spielen auf dem ersten Abstiegsreleagtionsplatz, was gleichzeitig der 14. Platz von 16 Mannschaften bedeutet. Fünf Punkte haben sie Vorsprung auf den direkten Abstiehgsplatz und zwei Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. 30:47, so lautet das momentan Torverhätlnis von Värnamo, damit haben sie die drittschlechteste Offensive der Liga und eine Defensive, die auch zu den schlechteren der Liga gehört. Diese Saison muss man sich bei Kapitän und Stürmer Cederqvist bedanken, dass man nicht noch weiter unten steht, denn für zwölf der 30 Tore, war er zuständig. Der zweitbeste Torschütze von Värnamo hat erst drei Tore, da zeigt sich schon, wo der Gegner ansetzen muss, wenn der Gegner Värnamo heißt. Gespielt wird meist in einem 4-3-3 System, auch gegen starke Gegner. Värnamo hat viele Höhen und Tiefen, gegen den Zweitplatzierten Falkenbergs FF kam man am letzten Wochenende mit 3:0 unter die Räder. 2 Wochen zuvor gewann man dagegen gegen den Viertplatzierten Halmstad mit 3:0 und schaffte gegen den Drittplatzierten AFC Eskilstuna ein 0:0 Unentschieden. Zuhause sind sie aber auch nicht besonders stark, in 14 Heimspielen gab es bereits sieben Niederlagen, sie holten somit nur 15 Punkte, bei 16:21 Toren. Verletzte Spieler sind mir bei Värnamo nicht bekannt, vermutlich kann Trainer Hansen somit auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Helsingborg
Helsingborg hat nicht nur den mit Abstand besten Marktwert des Kaders, sie waren auch der absolute Topfavorit auf den Aufstieg in die erste schwedische Liga. Zwei Spieltage vor Schluss sind sie bereits sicher aufgestiegen, denn der Aufstiegsrelegationsplatz ist acht Punkte entfernt. Somit geht es nur noch um die Meisterschaft, die sie sich aber auch krallen wollen. Sie stehen auch vollkommen zu Recht auf dem 1. Platz, doch der Vorsprung schmilzt allmählich. In 28 Spielen konnten sie bisher 60 Punkte holen, bei 56:28 Toren. Sie könnten deutlich mehr Punkte holen, denn die neun Unentschieden sind durchaus vermeidbar gewesen. Allein am letzten Wochenende, haben sie vier Tore auswärts gemacht, aber auch vier Gegentore bekommen, sodass es mit einem furiosen 4:4 endete, wobei man bereits mit 4:1 führte. In einem 4-2-3-1 System agiert Bjarnason, der Topstürmer der Liga, mit 14 Toren und sechs Vorlagen als alleinige Spitze. Hinter ihm tümmeln sich weiter torgefährliche Spieler. Moro und Svensson, die beide jeweils neun Tore auf dem Konto haben, bilden die offensiven Außen. Hinter der Dreierkette agiert einer der besten Mittelfeldspieler der Liga. Bojanic ist sowas wie das Hirn der Mannschaft und konnte neben sechs erzielten Toren auch schon zwölf Vorlagen geben. Nicht umsonst stellen sie damit die zweitbeste Offensive der Liga hinter Falkenbergs FF. Die Abwehr ist mit 28 Gegentoren für einen Tabellenführer etwas anfällig, aber das spielt keine Rolle, sofern man mehr Tore schießt als man Gegentore kriegt. Das letzte verlorene Ligaspiel von Helsingborg liegt bereits fünf Monate und somit 16 Spiele zurück. Wie gesagt sie könnten schon locker viel mehr als den einen Punkt Vorsprung haben, wenn die vielen Unentschieden nicht wären. Auswärts verloren sie erst ein Spiel, haben acht Unentschieden holen können und fünf Mal gewannen sie. Sie sind mit 23 Punkten aus 14 Spielen und 29:21 Toren die drittbeste Mannschaft in der Fremde. Ausfallen wird wohl Stammtorwart Hanssen und Mittelfeldspieler Farnerud.

Fazit
Värnamo braucht noch einen Punkt um den direkten Abstiegsplätzen zu entgehen, braucht aber unbedingt einen Sieg um sich aus den Relegationsplätzen befreien zu können. Für Helsingborg geht es nur noch um den Meistertitel, aber den wollen sie auch jetzt unbedingt nach Hause bringen. Dafür müssen aber zwei Siege her in den letzten zwei Spielen. Helsingborg kann somit eigentlich befreit aufspielen, weil der Aufstieg bereits unter Dach und Fach ist, so werden sie auch sehr offensiv agieren. Ich denke auch wenn Värnamo anfangs defensiv spielen wird, haut Helsingborg ihnen trotzdem mindestens zwei Tore in den Kasten.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Helsingborg über 1,5 Tore Wettanbieter
Quote 1 1,90 Logo von 1xBet
Quote 2 1,85 Logo von betway
Quote 3 1,85 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe