Wehen Wiesbaden - SpVgg Unterhaching

DEU - 3. Liga

SV Wehen Wiesbaden

VS.

SpVgg Unterhaching


Tipp: 1 Richtig

  • Datum: Dienstag, 01. August 2017
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 63,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 18.10.2017
Zur Statistik
SV Wehen Wiesbaden SpVgg Unterhaching
Tabellenplatz 1. 11.
Spiele 2 2
Punkte 6 3
Ø Punkte / Spiel 3,00 1,50
Tore 5 3
Gegentore 0 5
Tordifferenz 5 -2
Ø Tore / Spiel 2,50 1,50
Ø Gegentore / Spiel 0,00 2,50
SV Wehen Wiesbaden SpVgg Unterhaching
Tabellenplatz 8. 19.
Spiele 1 1
Punkte 3 0
Ø Punkte / Spiel 3,00 0,00
Tore 1 0
Gegentore 0 3
Tordifferenz 1 -3
Ø Tore / Spiel 1,00 0,00
Ø Gegentore / Spiel 0,00 3,00
SV Wehen Wiesbaden SpVgg Unterhaching
S / U / N S S S N
Tore 5 3
Gegentore 0 5
Tordifferenz 5 -2
Ø Tore / Spiel 2,50 1,50
Ø Gegentore / Spiel 0,00 2,50
SV Wehen Wiesbaden SpVgg Unterhaching
Funk (1) Bigalke (1)
Schäffler (1) Hain (1)
Ruprecht (1) Schimmer (1)
Andrist (1)
Reddemann (1)
SV Wehen Wiesbaden SpVgg Unterhaching
Andrich (verletzt) Stahl (krank)
Pezzoni (verletzt) Nicu (verletzt)
Lorch (verletzt)
Schwadorf (verletzt)

Ausführliche Sportwetten Prognose für SV Wehen Wiesbaden gegen SpVgg Unterhaching - Anstoß: Dienstag, 01. August 2017 um 19:00 Uhr

Wehen Wiesbaden empfängt am 3. Spieltag der 3. Liga mit der SpVgg Unterhaching den nächsten Aufsteiger zuhause.
12 Duelle gab es bereits zwischen den beiden Mannschaften, fünf davon konnte der SV Wehen für sich entscheiden, vier davon Unterhaching und drei endeten mit einem Remis. Das letzte Duell datiert vom 13.12.2014, das der SV Wehen mit 4:0 gewann.

SV Wehen Wiesbaden
Der SV Wehen Wiesbaden startete bereits als zweiter der 20 Drittligisten in die Vorbereitung um dann zum Ligastart konditionell fit zu sein.
Im letzten Jahr gelang Wiesbaden sich nochmal auf den 7. Tabellenplatz hochzuarbeiten, nachdem man in der Winterpause noch in akuter Abstiegsgefahr war.
Doch mit dem Trainerwechsel konnten sie eine hervorragende Rückrunde verzeichnen. Der Punkteschnitt unter Rüdiger Rehm mit 1,94 aus 16 Spielen zeigt wie stark die Mannschaft eigentlich ist.
Rüdiger Rehm kann auf eingespieltes Team zurückgreifen, das unter ihm bereits gezeigt hat, zu was es grundsätzlich in der Lage ist. So wurde das Team mit den Neuzugängen Moritz Kuhn, Jeremias Lorch (beide Großaspach) punktuell verstärkt und mit Stephan Andrist (Hansa Rostock) ein großes Kaliber der 3. Liga verpflichtet. Zudem wurde aufgrund der Auflösung der U23 von RB Leipzig der junge Diawusie ausgeliehen der zuvor noch mit einem Profivertrag seitens RB Leipzig ausgestattet wurde.
Eigens der Abgang von Marc Lorenz muss man versuchen zu kompensieren, der im letzten Jahr mit 14 Torvorlagen der beste der Liga war.
In den Testspielen konnte man bereits viele Torchancen kreiiren, allein die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Ich konnte mir selbst auch ein Bild machen, beim Testspiel gegen den FC Ingolstadt. Sie verloren zwar mit 2:1, dennoch wurde erst durch die Wechsel in der 2. Halbzeit der Klassenunterschied deutlich. In der 1. Halbzeit hätte man durchaus führen können und lag nur durch die Effektivität der Schanzer zurück.
Wie gut sie in der Defensive sind, zeigt bereits die ersten beiden Spiele, wo man noch kein Gegentor kassierte. Ein 1:0 Heimsieg gegen den Aufsteiger Carl Zeiss Jena sowie ein 4:0 beim VFL Osnabrück machen deutlich, dass man hier nicht umsonst als Geheimfavorit auf den Aufstieg gehandelt wird.

SpVgg Unterhaching
Das die SpVgg Unterhaching durchaus eine Mannschaft ist, die diese Saison überraschen könnte, zeigte bereits der letzte Spieltag, indem sie den KSC mit 3:2 niederrungen. Trotz zweimaligen Rückstand gewann man gegen den hochfavorisierten Absteiger.
Unterhaching hatte in der Vorbereitung nur einen richtigen Härtetest, der gegen Dynamo Dresden mit 3:2 verloren ging. Die restlichen Gegner waren unterklassige Vereine, die man allesamt locker gewinnen konnte.
Bei Haching fällt auf, das nur ein Stammspieler (Torwart Marinovic) den Verein verlassen hat und somit das Grundgerüst der Mannschaft komplett bestehen bleibt. Als einziger Abgang ist Markus Einsiedler zur erwähnen der zu Rosenheim wechselte, ansonsten waren es nur Ergänzungsspieler, die den Verein verlassen haben.
Neben einigen Neuzugängen aus der eigenen Jugend wurde mit Mittelstürmer Stefan Schimmer der zweitbeste Torschütze der vergangenen Regionalliga Bayern Saison verpflichtet. Da die Stärken mit Hain und Bigalke sowie schon in der Offensive lagen kommt nochmal ein sehr guter Stürmer hinzu, der als Backup zu Hain gilt.
Die Abwehr jedoch ist die Schwachstelle der Hachinger. vor allem mit dem Weggang des neuseeländischen Nationaltorhüters Marinovic (wechselt in die MLS) haben sie mit Mülller nur noch einen Torwart mit Drittliga-Erfahrung. Dieser durfte jedoch im Aufstiegsjahr auch nur sieben mal im Tor stehen.
In den ersten zwei Saisonspielen gab es bei der zweiten Garde von Werder Bremen eine deftige 3:0 Niederlage und danach den bereits erwähnten 3:2 Überraschungssieg gegen den KSC. So haben sie bereits 5 Gegentore in 2 Spielen bekommen.

Fazit
Beide Mannschaften spielen mit einem eingespielten Team aus der vorigen Saison, jedoch kennt der SV Wehen Wiesbaden bereits die Liga im Gegensatz zu Unterhaching.
Das bei Wehen Wiesbaden die Chemie zwischen Mannschaft und Trainer stimmt hat die erfolgreiche Rückrunde gezeigt. Deshalb gehe ich von einem Sieg aus, da ich mir selbst bereits den Härtetest gegen Ingolstadt ansehen konnte und durchaus positiv überrascht war von der kompakten Mannschaftsleistung.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp 1 Wettanbieter
Quote 2 2,10 Logo von bet365
Quote 3 1,95 Logo von bet365

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe