Stade Rennes - Betis Sevilla

Europa League - 1/16-Finale

Stade Rennes

VS.

Betis Sevilla


Tipp: Sieg Stade Rennes (H2H/DNB) - Cash Back

  • Datum: Donnerstag, 14. Februar 2019
  • Uhrzeit: 18:55 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 56,70 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 15.02.2019
Zur Statistik
Stade Rennes Betis Sevilla
Tabellenplatz 8. 7.
Spiele 24 23
Punkte 36 32
Ø Punkte / Spiel 1,50 1,39
Tore 34 26
Gegentore 31 29
Tordifferenz 3 -3
Ø Tore / Spiel 1,42 1,13
Ø Gegentore / Spiel 1,29 1,26
Stade Rennes Betis Sevilla
Tabellenplatz 6. 13.
Spiele 12 11
Punkte 21,00 11,00
Ø Punkte / Spiel 1,75 1,00
Tore 17 10
Gegentore 11 15
Tordifferenz 6 -5
Ø Tore / Spiel 1,42 0,91
Ø Gegentore / Spiel 0,92 1,36
Stade Rennes Betis Sevilla
S / U / N S / S / N / U / N N / S / N / S / N
Tore 6 5
Gegentore 6 8
Tordifferenz 0 -3
Ø Tore / Spiel 1,20 1,00
Ø Gegentore / Spiel 1,20 1,60
Stade Rennes Betis Sevilla
Sarr (5) Canales (6)
Ben Arfa (5) Lo Celso (4)
Bourigeaud (4) Loren (4)
Niang (4) Junior (3)
Siebatcheu (3) Tello (2)
Stade Rennes Betis Sevilla
Baal (verletzt) Tello (verletzt)
Danze (verletzt) Bartra (fraglich)
Guitane (verletzt) -
Andre (fraglich) -
Bensebaini (fraglich) -
Johansson (fraglich) -
Lea (fraglich) -
Siebatcheu (fraglich) -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Stade Rennes gegen Betis Sevilla - Anstoß: Donnerstag, 14. Februar 2019 um 18:55 Uhr

In der Europa League fängt die K.O.-Phase an und im 1/16-Finale empfängt Stade Rennes, die Gäste Betis Sevilla aus Spanien. Die beiden Mannschaften stehen sich dabei zum ersten Mal überhaupt gegenüber.

Stade Rennes
Stade Rennes ist momentan gut in Form und musste in den letzten fünf Pflichtspielen (3x Liga, 2x Pokal) nur gegen PSG (4:1) eine Niederlage einstecken, die restlichen vier Spiele gewannen sie. So auch die Generalprobe zur Europa League, indem sie zuhause gegen Saint Etienne mit 3:0 überraschend hoch gewannen. Vier der letzten fünf Heimspiele gewannen sie und musste nur einmal ein 0:0 hinnehmen und kommen dabei auf ein Torverhältnis von 10:0. Allein das zeigt schon ihre momentane Form, allen voran vor dem heimischen Publikum. Im Pokal schmiss man dann noch dazu den Zweitplatzierten OSC Lille mit 2:1 aus dem Wettbewerb. Sie sind auf dem Weg die internationalen Plätze (ab Platz 4) anzugreifen und sind nur einen Punkt davon entfernt, jedoch stehen zwischen Platz 4 und ihrem momentan Tabellenplatz 8 ganze vier Mannschaften, das zeigt auch wie eng es dort zugeht. In 24 Ligapartien konnten sie 36 Punkte holen bei 34:31 Toren. Durchschnittliche Offensive gepaart mit einer durchschnittlichen Defensive kann man sagen. In Reihen von Stade Rennes findet sich kein Spieler, der allein für sämtliche Tore verantwortlich ist, vielmehr leben sie von einer guten Mischung und mehreren Spielern die Tore erzielen können. Die bekanntesten Spieler sind der junge Niang, der erfahrene Grenier und das ewige Talent Ben Arfa, der aber wieder sehr gut in Form ist und sich bei Stade Rennes richtig wohl fühlt. Wie bereits gesagt sind sie zuhause stark, könnten aber noch besser sein, haben aber die Hinrunde etwas verschlafen. So konnten sie in zwölf Heimpartien 21 Punkte holen, bei 17:11 Toren. Die letzte Heimniederlage in einem Pflichtspiel datiert aber vom 02.12.2018, danach konnten sie sieben Spiele gewinnen und zwei Unentschieden spielen. In der Gruppe K der Europa League mussten sie sich mit Dynamo Kiew, Astana und FK Jablonec messen, wo sie sich mit neun Punkten aus sechs Spielen und 7:8 Toren, dank eines 2:0 am letzten Spieltag über Astana, den zweiten Platz sichern konnten. Den ersten Platz belegte Dynamo Kiew mit elf Punkten gegen die man zweimal den Kürzeren zog. Fraglich und Verletzt sind viele Spiele, dies könnt ihr der Übersicht entnehmen, die meisten sind aber schon länger nicht fit gewesen.

Betis Sevilla
Betis Sevilla ist zurzeit sehr unkonstant unterwegs, denn während man zuhause gegen Atletico Madrid (1:0) vor zwei Wochen gewann, ging die Generalprobe bei Leganes (3:0) völlig in die Hose. Dennoch stehen sie in der La Liga gut da und man schnuppert momentan noch an den internationalen Plätzen, die nur drei Punkte entfernt sind. In 23 Spielen holten sie sich 32 Punkte und sind trotz eines negativen Torverhältnises von 26:29 auf dem 7. Platz der Tabelle. Auch sie sind sowohl was Offensive, als auch die Defensive betrifft, relativ durchschnittlich unterwegs. Einen Topstürmer sucht man vergeblich bei Betis Sevilla, zumindest bis vor einer Woche noch. Nun hat man sich mit Jese von PSG, der auch bei Real Madrid, aber bisher in seinen bisherigen Stationen nicht den Durchbruch schaffte, einen vielversprechendes Stürmer holen können. Doch wie bei PSG und Real Madrid scheiterte er auch zuvor bei Las Palmas und Stoke City, sodass er eigentlich nur aufgrund seines Namens noch nicht in der Versenkung verschwunden ist, wobei er vor allem bei Real Madrid gute Ansätze zeigte, nachdem er von der zweiten Mannschaft hochgezogen wurde. Bester Stürmer ist Canales mit sechs Ligatreffern, der aber gegen Leganes am Wochenende geschont wurde. Ausfallen wird sicher der Flügelflitzer und Ex-Barca Spieler Tello, der immerhin der beste Vorlagengeber im Team ist. Fraglich ist auch der Einsatz von Abwehrchef Bartra, der ebenfalls ein Ex-Barca Spieler ist, der aber vor einer Woche im Pokalspiel, aufgrund einer Muskelverletzung frühzeitig ausgewechselt wurde. Sollte er auch ausfallen, wären das zwei Personalien die Betis Sevilla sehr weh tun, denn Bartra ist hinten sehr wichtig. Gespielt wird meist in einem 3-1-4-2, ob sie dieses System auch in Saint Etienne spielen, ist fraglich, denn gegen Atl. Madrid stellten sie erfolgreich auf die Viererkette um. In der Europa League gelang ihnen in einer starken Gruppe mit Oly. Piräus, dem AC Mailand und Dudelange sogar der erste Platz mit zwölf Punkten aus sechs Spielen. So kegelten sie sogar die favorisierten Italiener vom AC Mailand raus und verloren kein einziges Spiel. Auswärts muss man sich trotzdem steigern, will man in Frankreich was holen, denn seit fünf Pflichtspielen, warten sie in der Fremde auf seinen Sieg.

Fazit
Betis Sevilla wird große Probleme bekommen, wenn Bartra und Tello ausfallen sollten, da wird auch der Neuzugang Jese nichts großes bewirken können, wer weiß wie fit er ist oder ob er etwas Trainingsrückstand hat. Rennes wird auf die Geistesblitze von Ben Arfa hoffen und mit ihren Fans im Rücken sollten sie auch nicht verlieren. Ich denk auch, dass sie in der momentanen Form gegen Betis Sevilla gewinnen können, werde aber die sichere Variante mit dem Head-to-Head/Draw-no-Bet Sieg auf Stade Rennes wählen.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Sieg Stade Rennes (H2H/DNB) Wettanbieter
Quote 1 1,89 Logo von 1xBet
Quote 2 1,87 Logo von betway
Quote 3 1,84 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe