SC Paderborn - VFL Osnabrück

DEU - 3. Liga

SC Paderborn

VS.

VFL Osnabrück


Tipp: Über (2,5) Richtig

  • Datum: Samstag, 04. November 2017
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 55,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 05.11.2017
Zur Statistik
SC Paderborn VFL Osnabrück
Tabellenplatz 1. 18.
Spiele 14 14
Punkte 34 13
Ø Punkte / Spiel 2,43 0,93
Tore 37 13
Gegentore 17 23
Tordifferenz 20 -10
Ø Tore / Spiel 2,64 0,93
Ø Gegentore / Spiel 1,21 1,64
SC Paderborn VFL Osnabrück
Tabellenplatz 1. 16.
Spiele 7 7
Punkte 21,00 5,00
Ø Punkte / Spiel 3,00 0,71
Tore 23 4
Gegentore 5 12
Tordifferenz 18 -8
Ø Tore / Spiel 3,29 0,57
Ø Gegentore / Spiel 0,71 1,71
SC Paderborn VFL Osnabrück
S / U / N N S S S S S N N N U
Tore 16 6
Gegentore 6 9
Tordifferenz 10 -3
Ø Tore / Spiel 3,20 1,20
Ø Gegentore / Spiel 1,20 1,80
SC Paderborn VFL Osnabrück
Michel (10) Alvarez (3)
Srbeny (7) Danneberg (2)
Wassey (6) Reimerink (2)
Zolinski (4) Savran (2)
Ritter (3) Heider (1)
SC Paderborn VFL Osnabrück
Srbeny (fraglich) Dercho (verletzt)
- Schulz (verletzt)
- Bickel (verletzt)
- Savran (verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für SC Paderborn gegen VFL Osnabrück - Anstoß: Samstag, 04. November 2017 um 14:00 Uhr

Der Tabellenführer SC Paderborn trifft am 15. Spieltag der 3. Liga auf den VFL Osnabrück. Zwischen den beiden gab es bisher 15 Aufeinandertreffen, die Statistik dabei ist realtiv ausgeglichen. Sechsmal konnte der SC Paderborn gewinnen, vier mal der VFL Osnabrück und fünf mal endete es mit einem Remis. Der Toreschnitt dabei lag bei 2,2 Toren.

SC Paderborn
Der SC Paderborn ist unangefochtener Tabellenführer mit vier Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Jedoch verlor man am letzten Spieltag überraschenderweise mit 3:1 bei Carl Zeiss Jena. Nun ist man auf Wiedergutmachung aus, jedoch unterschätzt man den heutigen Gegner nach dem Trainerwechsel keineswegs. Dennoch dürften sich die Osnabrücker eher vor Paderborn fürchten, anstatt Paderborn vor Osnabrück. Vor allem zuhause ist Paderborn diese Saison eine Macht, sieben Siege in sieben Heimspielen und 23:5 Tore spricht Bände. Insgesamt wurden bisher starke 34 Punkte in 14 Spielen geholt, bei einem Torverhältnis von 37:17. Sie haben in der 3. Liga somit die mit Abstand beste Offensive, nur an der Defensive happert es noch etwas. Die Garanten die für die Tore sorgen sind zum einen Michel S. mit zehn Toren und daneben Srbeny (7 Tore) und der Kanadier Wassey M. (6 Tore). Der Toreschnitt bei Spielen mit Paderborner Beteiligung liegt bei starken 3,9 Toren. In 11 der 14 Spiele von Paderborn in dieser Saison gab es drei oder mehr Tore. Zuhause waren es sechs von sieben Spielen wo es drei oder mehr Tore zu bestaunen gab.

VFL Osnabrück
Der VFL Osnabrück belegt derzeit den 18. Tabellenplatz von 20 Mannschaften mit 13 Punkten aus 14 Spielen und 13:23 Toren. Aufgrund des sehr schwachen Abschneidens in der noch jungen Saison trennte man sich Mitte Oktober vom Trainer und der U19-Trainer Daniel Thioune übernahm als Interimstrainer den Posten. Diesen Posten hat er nun seit zwei Spielen inne und es ist eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Nach dem unglücklichen 2:3 Pokal-Aus gegen Nürnberg, konnte man in der Liga paar Tage drauf einen überaus überzeugten 4:0 Heimsieg gegen den FSV Zwickau feiern. Auch der Trainer von Paderborn sprach im Vorbericht davon, das seit dem Trainerwechsel der Tabellenplatz von Osnabrück nur noch wenig Aussagekraft besitzt. Unter dem neuen Trainer bringt der VFL Osnabrück deutlich mehr Qualität auf den Platz. Die Stimmung in der Trainingswoche war nun schon viel entspannter und locker, da eine große Erleichterung nach dem ersten Erfolgserlebnis nach sieben Spielen ohne Sieg empfunden wird. Mit einem Sieg gegen Paderborn könnten sie sogar die Abstiegsplätze verlassen. Jedoch ist sich auch der neue Trainer bewusst, welch schwerer Gegner heute auf ihn wartet. Er war selbst als Zeuge auf der Tribüne, als der SC Paderborn ein regelrechtes Feuerwerk beim 7:1 gegen Bremen II Mitte Oktober ablieferte. Aber er hat, wie er selbst sagt, bereits einen Matchplan und will hier nicht auf Unentschieden spielen, sondern die drei Punkte mit nach Osnabrück nehmen. Doch da gibt es das Problem mit der Auswärtsschwäche. Erst fünf Punkte in sieben Spielen und 4:12 Tore sorgen für große Sorgenfalten. Ob dennoch der Trainerwechsel auch auswärts den erhofften Effekt auslöst wird sich zeigen.

Fazit
Paderborn ist die heimstärkste Mannschaft der Liga und hat noch keine Punkte liegen gelassen. Trotz der jüngsten Pleite in Jena, kann ich mir kaum vorstellen, das die Offensivkraft der Paderborner nun etwas erlischt ist. Mit den Fans im Rücken wird auch der Osnabrück seine Probleme haben, doch auch sie werden mit dem neuen Selbstvertrauen gut dagegenhalten und ebenfalls versuchen sich etliche Torchancen zu erspielen, da die Paderborner Defensive nicht gerade die sicherste ist.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Über (2,5) Wettanbieter
Quote 1 1,85 Logo von bwin.com
Quote 2 1,80 Logo von betsson
Quote 3 1,73 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe