Sarpsborg 08 - HNK Rijeka

EUR - Europa League Quali

Sarpsborg 08

VS.

HNK Rijeka


Tipp: Beide treffen JA Richtig

  • Datum: Donnerstag, 09. August 2018
  • Uhrzeit: 20:45 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 60,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 09.08.2018
Zur Statistik
Sarpsborg 08 HNK Rijeka
Tabellenplatz 5. 2.
Spiele 17 36
Punkte 29 70
Ø Punkte / Spiel 1,71 1,94
Tore 33 75
Gegentore 21 32
Tordifferenz 12 43
Ø Tore / Spiel 1,94 2,08
Ø Gegentore / Spiel 1,24 0,89
Sarpsborg 08 HNK Rijeka
Tabellenplatz 5. 3.
Spiele 9 18
Punkte 17,00 27,00
Ø Punkte / Spiel 1,89 1,50
Tore 21 26
Gegentore 10 19
Tordifferenz 11 7
Ø Tore / Spiel 2,33 1,44
Ø Gegentore / Spiel 1,11 1,06
Sarpsborg 08 HNK Rijeka
S / U / N S S N S S S S S S S
Tore 11 20
Gegentore 3 2
Tordifferenz 8 18
Ø Tore / Spiel 2,20 4,00
Ø Gegentore / Spiel 0,60 0,40
Sarpsborg 08 HNK Rijeka
Mortensen (6) Heber (16)
Halvorsen (5) Puljic (12)
Askar (4) Acosty (6)
Schwartz (4) Colak (6)
Agger (3) Pavicic (5)
Sarpsborg 08 HNK Rijeka
Halvorsen (Gesperrt) Keine
Heintz (Fraglich) -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Sarpsborg 08 gegen HNK Rijeka - Anstoß: Donnerstag, 09. August 2018 um 20:45 Uhr

In der nächsten Runde zur Qualifikation für die Europa League Gruppenphase treffen Sarpsborg 08 aus Norwegen und HNK Rijeka aus Kroatien aufeinander. Für Sarpsborg ist es bereits die dritte Runde, die Kroaten hingegen steigen erst jetzt in die Qualifikation ein.

Sarpsborg 08
In der norwegischen Eliteserien sind bereits 17 Spieltage absolviert, Sarpsborg kommt bisher auf eine Bilanz von 8 Siegen – 5 Unentschieden und 4 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 33:21. Im heimischen Sarpsborg Stadion hat man mit 5 Siegen – 2 Unentschieden und 2 Niederlagen bei 21:10 Toren eine sehr gute Bilanz und kommt in 9 Spielen auf 17 Punkte. Die aktuelle Form der Norweger vor dem heutigen Duell mit HNK Rijeka lässt positiv blicken, aus den letzten 5 Spielen konnte man 4 Siege einfahren und musste sich nur einmal geschlagen geben. In der ersten Runde der EL Qualifikation hatte man es mit dem Isländischen Vertreter IB Vestmannaeyjar zu tun. Bereits im Hinspiel in Island konnte man sich deutlich mit 0:4 durchsetzen. Im Rückspiel gewann man dann ebenfalls souverän mit 2:0. In der folgenden Runde musste man dann zu erst beim FC St. Gallen antreten, trotz Überzahl nach 4 Minuten musste man sich am Ende mit 2:1 geschlagen geben. Im Rückspiel konnte man durch den Treffer von Stürmer Mortensen mit 1:0 gewinnen und in die nächste Runde einziehen. Einen richtigen Topscorer hat Sarpsborg nicht im Kader, mit Mortensen (5 Treffer ), Halvorsen (5 Treffer), Askar (4 Treffer) und Schwartz (4 Treffer) sowie Agger (3 Treffer) hat man gleich mehrere Torgefährliche Spieler in seinen Reihen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in der bisherigen Europa League Qualifikation gleich 6 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, wobei Agger und Mortensen bisher mit je 2 Treffern die erfolgreichsten Schützen waren. Taktisch lässt Trainer Bakke sein Team im klassischen 4-4-2 System spielen. Die Generalprobe für das anstehende EL Spiel konnte Sarpsborg mit einem 1:3 Auswärtssieg bei Stabaek IF erfolgreich gestalten. Verzichten muss Trainer Bakke heute auf den Gelbgesperrten Halvorsen und auch der Einsatz des angeschlagenen Heintz ist noch fraglich.

HNK Rijeka
Das Team aus der kroatischen Hafenstadt wurde in der vergangenen Saison Vizemeister hinter Dinamo Zagreb. In 36 Spielen kam Rijeka auf eine Bilanz von 22 Siegen – 4 Unentschieden und 10 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 75:32. Somit stellte man nicht nur die beste Offensive sondern auch noch die beste Defensive der Liga! Auswärts erzielte man in 18 Spielen insgesamt 27 Punkte und 26:19 Tore (8 Siege – 3 Unentschieden und 7 Niederlagen). Und auch in dieser Saison wird man wohl im Titelkampf mitmischen wollen, an den ersten beiden Spieltagen konnte man zwei Heimsiege feiern (2:0 und 4:0) und steht somit aktuell auf Platz 1! Auch die Vorbereitung verlief perfekt, in insgesamt 5 Testspielen konnte man 5 Siege feiern (unteranderem 3:1 gegen Spartak Moskau, 5:0 gegen MSK Zilina oder 9:1 gegen Zadar). Vor allem die Offensive zeigte sich mit 21 Treffern von Anfang an in Topform! Dabei stach kein Offensivakteur besonders heraus, sondern alle konnten sich in die Torschützenliste eintragen (Puljic 3 Tore, Acosty 4 Tore, Pavicic 4 Tore, Gorgon 3 Tore, Heber 3 Tore, Colak 3 Tore). Apropos Offensive: Mit dem Brasilianer Heber, 16 Tore, stellte man in der vergangenen Saison Platz 2 in der Torschützenliste. Mit Puljic (12 Treffer), Gorgon (7 Treffer) oder Acosty (6 Treffer) hat man weitere torgefährliche Spieler in seinen Reihen. Überhaupt ist der Kader von HNK Rijeka sehr ausgeglichen, so hat man insgesamt 27 Spieler wovon 17 Legionäre sind. Taktisch lässt Rijekas Trainer Kek sein Team in einem 4-2-3-1 spielen, wobei man meistens über die Flügel kommt und versucht den Mittelstürmer in Szene zu setzen. Personell kann Kek wohl auf seine beste Elf zurückgreifen, über Ausfälle habe ich keinerlei Informationen gefunden.

Fazit
Sarpsborg steht mitten im Ligarythmus und konnte sich auch in den vergangenen beiden Qualifikationsrunden durchsetzen. In den letzten 13 Spielen konnte man zudem immer mindestens ein Tor erzielen. Zu Hause traf man, bis auf das 0:0 gegen Bodo/Glimt, in 9 Spielen immer mindestens einmal (7-mal schoss man sogar 2 oder mehr Tore). Die Gäste aus Kroatien haben zwar erst 2 Spieltage in der Liga absolviert, konnten beide Spiele jedoch klar gewinnen (2:0 und 4:0). Auch in der Vorbereitung zeigte man sich sehr treffsicher mit 21 Toren in 5 Testspielen! Bei beiden Teams konnte bisher noch kein Spieler wirklich herausstechen, sondern man kommt durch mannschaftliche Geschlossenheit zum Erfolg. Sowohl Sarpsborg als auch Rijeka haben eine Vielzahl von torgefährlichen Spielern, die jederzeit den Unterschied machen können. Qualitativ sehe ich trotzdem leichte Vorteile bei den Kroaten. Rijeka dürfte heute versuchen sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu sichern, und was wäre da besser als das sogenannte „wichtige Auswärtstor“. Sarpsborg hingegen wird auf seine Heimstärke vertrauen und versuchen mit den heimischen Fans im Rücken mit einem Hinspiel Sieg nach Kroatien zu reisen. Daher habe ich mich beim heutigen Duell für einen Tipp auf „Beide treffen JA“ entschieden!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Beide treffen JA Wettanbieter
Quote 1 2,00 Logo von 10Bet
Quote 2 1,98 Logo von 1xBet
Quote 3 1,85 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe