Sanfrecce Hiroshima - Nagoya Grampus

JPN - Emperors Cup

Sanfrecce Hiroshima

VS.

Nagoya Grampus


Tipp: Beide treffen & Über 2.5 Tore im Spiel Falsch

  • Datum: Mittwoch, 22. August 2018
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 58,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 23.08.2018
Zur Statistik
Sanfrecce Hiroshima Nagoya Grampus
Tabellenplatz 1. 14.
Spiele 23 22
Punkte 49 25
Ø Punkte / Spiel 2,13 1,14
Tore 37 29
Gegentore 18 39
Tordifferenz 19 -10
Ø Tore / Spiel 1,61 1,32
Ø Gegentore / Spiel 0,78 1,77
Sanfrecce Hiroshima Nagoya Grampus
Tabellenplatz 1. 16.
Spiele 12 11
Punkte 23,00 10,00
Ø Punkte / Spiel 1,92 0,91
Tore 19 12
Gegentore 11 24
Tordifferenz 8 -12
Ø Tore / Spiel 1,58 1,09
Ø Gegentore / Spiel 0,92 2,18
Sanfrecce Hiroshima Nagoya Grampus
S / U / N N U S U S S S S S S
Tore 10 14
Gegentore 6 6
Tordifferenz 4 8
Ø Tore / Spiel 2,00 2,80
Ø Gegentore / Spiel 1,20 1,20
Sanfrecce Hiroshima Nagoya Grampus
Patric (17) Jo (13)
Dangda (5) Kanai (5)
Kashiwa (3) Xavier (5)
Chiba (2) Maeda (3)
Inagaki (2) Neto (2)
Sanfrecce Hiroshima Nagoya Grampus
Kawamura (Verletzt) Rocha (Verletzt)
Morishima (Verletzt) -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Sanfrecce Hiroshima gegen Nagoya Grampus - Anstoß: Mittwoch, 22. August 2018 um 12:00 Uhr

Der heutige Premiumtipp führt uns erneut nach Japan, diesmal zum 1/16 Finale der Emperors Cup, dabei empfängt Sanfrecce Hiroshima das Team von Nagoya Grampus im heimischen Edion Stadium. Anpfiff ist um 12 Uhr.

Sanfrecce Hiroshima
Der dreimalige japanische Meister wäre in der Saison 2017 um ein Haar abgestiegen, mit einer Bilanz von 8 Siegen – 9 Unentschieden und 17 Niederlagen nach 34 Spieltagen kam man gerade einmal auf 33 Punkte bei einem Torverhältnis von 32:49. Somit hatte Hiroshima am Ende gerade einmal einen Punkt Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz, Rang 16. Doch man scheint aus dieser schlechten Saison seine Lehren gezogen zu haben. In der diesjährigen Saison steht man nach 23 Spieltagen mit 49 Punkten und einem Torverhältnis von 37:18 auf Rang 1, mit bereits 6 Punkten Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Kawasaki Frontale. Schaut man sich einmal die Heim- und Auswärtsstatistik der Gastgeber an, fällt auf das Hiroshima Auswärts stärker ist als im Edion Stadium. So kommt man zu Hause auf eine Bilanz von 7 Siegen – 2 Unentschieden und 3 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 19:11. In der Fremde hingegen kommt man in 11 Spielen auf 8 Siege – 2 Unentschieden und nur ein Niederlage, bei 18:7 Toren. Heißt also man hat in der heimischen Arena 11 der insgesamt 18 Gegentore kassiert. Das zeigen auch die letzten Ergebnisse, so kam man in den letzten 6 Spielen auf eine Bilanz von 2 Siegen – 2 Unentschieden und 2 Niederlagen. Dabei verlor man beide Spiele zu Hause (1:4 gegen Urawa Red Diamonds, 9. Platz) und 1:2 im Spitzenspiel gegen Kawasaki Frontale. Auch gegen Shonan Bellmare (12.) kam man zu Hause nicht über ein 2:2 hinaus. Insgesamt bekam Hiroshima in den letzten 6 Spielen 10 Gegentore, ganze 8 davon musste man in Heimspielen hinnehmen. Besonders die Neuzugänge in der Offensive haben sich besonders bezahlt gemacht, mit dem brasilianischen Mittestürmer Patric (17 Tore, eine Vorlage, ausgeliehen von Salgueiro) und dem thailändischen Stürmer Dangda (5 Tore, 2 Vorlagen, ausgeliehen von Muangthong) hat man im Sturm zwei torgefährliche Spieler verpflichten können.

Nagoya Grampus
Die Gäste hatte ich ja bereits im letzten Ligaduell gegen Sagan Tosu analysiert, daher bedarf es keiner großen Veränderung der Teamanalyse. Für die Gäste begann die Saison denkbar schlecht, nach zwei Auftaktsiegen folgte eine Serie von 11 Niederlagen und 4 Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 16:33 Toren. Normalerweise wäre eine Trainerentlassung wohl die logische Folge gewesen, doch man hielt an Trainer Kazama fest. Das Erfolgsgeheimnis scheint auf den ersten Blick an der Umstellung des Spielsystems zu liegen, spielte man erst in einem 4-3-3, stellte man ab dem 16. Spieltag auf ein klassisches 4-4-2 System um. Die erste Partie im neuen System ging bei den Urawa Red Diamonds noch mit 3:1 verloren, doch danach folgte eine Serie von 5 ungeschlagenen Spielen. Gegen Sanfrecce Hiroshima (1.) konnte man ein 0:0 erkämpfen, gegen Vegalta Sendai (8.|1:2), Gamba Osaka (18.|3:2), Kashima Antlers (7.|4:2) und Yokohama F. Marinos (14.|1:2) sowie Sagan Tosu (16.|3:0) feierte man zuletzt 5 Siege in Folge! Vor allem die brasilianische Offensivachse mit Neto und dem Sturmduo Xavier und Jo scheint in den letzten Wochen perfekt zu funktionieren. Allen voran Stürmer Jo ist derzeit in einer beeindruckenden Form, in den letzten 4 Spielen schoss er insgesamt 7 Tore! Gegen Sagan Tosu stand er jedoch nicht im Kader, was an einem 3:0 Erfolg jedoch nichts änderte. Überhaupt scheint es Offensiv zurzeit zu stimmen, insgesamt schoss man 14 Tore in den letzten 5 Spielen. In der Defensive um Torwart Langerak (ehemals Dortmund und Stuttgart) scheint man dennoch nicht immer stabil zu stehen, was die 6 Gegentore in den 5 Spielen belegen. Insgesamt konnte Nagoya zwar nur 7 Siege und 3 Unentschieden in den bisherigen 22 Spielen einfahren, aber seit dem Spiel gegen den Tabellenführer Hiroshima ist man in Topform, hat den Rückstand auf die anderen Teams im Keller aufgeholt und steht mittlerweile mit 3 Punkten Vorsprung auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Auswärts läuft es bislang auch besser seit der Niederlage gegen die Urawa Red Diamonds, so konnte man seine letzten beiden Auswärtsspiele gewinnen (jeweils 1:2).

Fazit
Wäre es ein Ligaspiel wären die Rollen wohl rein von der Tabelle her eindeutig verteilt, doch der Pokal hat wie man weiß oft seine eigenen Gesetze. Nimmt man sich die aktuelle Formtabelle der J-League, steht Nagoya Grampus deutlich auf Rang 1 (5 Spiele, 15 Punkte, 14:6 Tore), Hiroshima hingegen belegt nur Platz 6 (8 Punkte, 10:6 Tore aus den letzten 5 Spielen). Wie bereits erwähnt, hat Hiroshima in letzter Zeit vor allem zu Hause Probleme (2 Niederlagen, 1 Unentschieden und zwei Siege aus den letzten 5 Spielen), dabei kassierte man insgesamt 8 Gegentore in den letzten 4 Partien. Drei dieser letzten 4 Spiele endeten jeweils mit über 2,5 Toren und Treffern von beiden Teams. Die Gäste von Nagoya Grampus sind in beeindruckender Form, 5 Siege in 5 Spielen. Dabei fielen in allen Spielen immer mindestens 3 Tore und in 4 der 5 Spiele trafen außerdem beide Teams. Im letzten Duell der beiden Mitte März, bei Heimrecht Hiroshima, trennten sich beide 2:1. In der Offensive haben beide Teams mit den brasilianischen Stürmern Patric (17 Tore, Hiroshima) und Jo (13 Tore, Nagoya) könnte es heute auch zum Duell der beiden besten Scorer der J-League kommen. Ich gehe auch heute wieder von einem Spiel aus indem beide mindestens ein Tor erzielen und sich am Ende die Tagesform durchsetzen wird. Daher ist meine Empfehlung für das heutige Duell: Beide treffen und Über 2,5 Tore im Spiel!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Beide treffen & Über 2.5 Tore im Spiel Wettanbieter
Quote 1 1,95 Logo von William Hill
Quote 2 1,90 Logo von 10Bet
Quote 3 1,85 Logo von 1xBet

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe