Russland - Kroatien

WM - Viertelfinale

Russland

VS.

Kroatien


Tipp: Sieg Kroatien Falsch

  • Datum: Samstag, 07. Juli 2018
  • Uhrzeit: 20:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 67,80 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 10.07.2018
Zur Statistik
Russland Kroatien
Tabellenplatz 2. 1.
Spiele 3 3
Punkte 6 9
Ø Punkte / Spiel 2,00 3,00
Tore 8 7
Gegentore 4 1
Tordifferenz 4 6
Ø Tore / Spiel 2,67 2,33
Ø Gegentore / Spiel 1,33 0,33
Russland Kroatien
Tabellenplatz 0 0
Spiele 0 0
Punkte 0,00 0,00
Ø Punkte / Spiel 0,00 0,00
Tore 0 0
Gegentore 0 0
Tordifferenz 0 0
Ø Tore / Spiel 0,00 0,00
Ø Gegentore / Spiel 0,00 0,00
Russland Kroatien
S / U / N U N S S U U S S S S
Tore 10 10
Gegentore 6 3
Tordifferenz 4 7
Ø Tore / Spiel 2,00 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,20 0,60
Russland Kroatien
Cheryshev (3) Modric (2)
Dzyuba (3) Mandzukic (1)
Gazinskiy (1) Perisic (1)
Golovin (1) Rakitic (1)
- Rebic (1)
Russland Kroatien
Dzagoev (verletzt) Kalinic (suspendiert)
Zhirkov (fraglich) Strinic (fraglich)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Russland gegen Kroatien - Anstoß: Samstag, 07. Juli 2018 um 20:00 Uhr

Im Viertelfinale stehen sich der Gastgeber Russland und die Mannschaft von Kroatien gegenüber. Bisher traf man dreimal aufeinander, einmal konnte Kroatien gewinnen und zweimal endete das Duell mit einem Remis.

Russland
Gastgeber Russland hat wohl alle überrascht, vor allem haben nur wenige damit gerechnet, dass die Russen ins Viertelfinale einziehen können, nachdem man in den Vorbereitungsspielen noch die Harmlosigkeit in der Offensive sah. Doch das hat sich durchaus verändert, aber dazu trägt wohl auch der Heimvorteil bei. Jetzt haben sie sogar mit Cheryshev und Dzyuba zwei Spieler in ihren Reihen die bereits drei Tore erzielten. Cheryshev ist mit seiner Geschwindigkeit und Dribbelstärke durchaus ein sehr schwer zu verteidigender Mittelfeldspieler und Dzybua hat einen guten Körper, kann den Ball deshalb gut abschirmen und ist auch mit seiner Körpergröße stark in der Luft. Die Russen spielen gegen starke Gegner meist nur mit einer Spitze entweder in einem 4-2-3-1 System oder einem 5-4-1 System. Ballbesitz interessiert den Russen schlichtweg nicht, selbst Saudi Arabien hatte mehr Ballbesitz. Dafür haben sie das Umschaltspiel sehr gut trainiert und sind hier äußerst effektiv. In der Gruppe wurden sie Zweiter hinter Uruguay und konnten Saudi Arabien und Ägypten hinter sich lassen. Das 3:0 gegen Uruguay zeigte dann schon die Schwächen der Russen auf, auch wenn sie früh in Unterzahl gerieten. Somit dachte man auch, dass sie gegen Spanien keine Chance haben werden, aber die Spanier hatten einfach keine Idee (eigentlich über das gesamte Turnier wenig Durchschlagskraft). Hätte den Spaniern eigentlich gelegen kommen müssen, dass man 1:0 führt und die Russen kommen müssen, aber die Russen spielten plötzlich durchaus mit und brachten die Spanier so in Bedrängnis und konnten dann per Elfmeter zum 1:1 ausgleichen. Eine gekaufte WM von Putin sehe ich trotzdem nirgends, nicht einmal ansatzweise, das waren verdiente Siege von Russland und die Schiedsrichter pfiffen eigentlich nicht Pro Russland. Russland ist einfach taktisch perfekt eingestellt worden in den Spielen und werden es auch gegen die starken Kroaten wieder sein.

Kroatien
Kroatien hatten ebenfalls nicht viele auf dem Zettel, doch jetzt nach der starken Vorrunde, wo sie Argentinien, Nigeria und Island hinter sich ließen und spielerisch stark auftraten, sind sie plötzlich ein sehr heißer Anwärter auf dem Titel. Auch deshalb, weil man einen leichteren Weg hat als Frankreich, Uruguay, Belgien und Brasilien. Doch wie so oft in den letzten großen Turnieren spielten sie eine starke Vorrunde und schieden dann in der K.O.-Phase sofort aus. Doch diesmal hatte man sich im Elfmeterschießen durchsetzen können, obwohl Modric bereits den Siegtreffer kurz vor dem Elfmeterschießen, ebenfalls mit einem Elfmeter, auf dem Fuß hatte. Man sah schon in welch schlechter Verfassung Modric dann in der Verlängerung war, denn Modric ist überall auf dem Platz zu finden und bildet mit Rakitic zusammen eines der stärksten Mittelfeldduos der WM. Trotz leichter Überlegenheit der Kroaten machte ihnen das physische Spiel der Dänen schon zu schaffen, aber der Sieg sollte jetzt nochmal Auftrieb geben. Die Kroaten spielen immer in einem 4-2-3-1 System und stärken damit ihr Mittelfeld und haben so gut wie immer Überzahl. Hinten drin haben sie mit Subasic einen starken Torwart der auch im Elfmeterschießen stark parierte. Vor ihm bilden Lovren und Vida die Innenverteidigung, Vida spielt dabei sehr passabel und Lovren ist in Liverpool unter Klopp wieder zu einem überaus stabilen Verteidiger geworden. Die Viererkette komplettieren dann Vrsaljko und Strinic. Um Rakitic und Modric den Rücken freizuhalten, spielen sie mit Brozovic von Inter Mailand. Auf den Außen im Mittelfeld sind die starken und schnellen Perisic und Rebic aufgeboten. Könnte auch sein, dass Brozovic für den Hoffenheimer Kramaric ersetzt wird und sie gegen Russland nochmal einen Tick offensiver agieren. Ganz vorne drin haben sie Mandzukic, der endlich seinen ersten Treffer erzielen konnte, einen ähnlich körperlich robusten Spieler wie auf der Gegenseite Dzyuba, nur mit dem Unterschied, dass Mandzukic vor dem Tor noch stärker ist und auch seine Mitspieler in Szene setzen kann. Die Stärke der Kroaten ist das kompakte Mittelfeld und ihre vielen torgefährlichen Spieler, zudem kann sich der Gegner nicht nur auf einen wie z.B. Modric fokussieren, denn dann macht einfach Rakitic dem seine Arbeit.

Fazit
Die Russen darf man nicht unterschätzen, es ist ja schließlich ihre Heim-WM und eine Heimmannschaft ist immer gefährlich. Doch gegen die Kroaten die jedes Spiel einen Plan haben und zumindest nicht so planlos wie die Spanier angreifen, werden sie sehr große Probleme haben. Vor allem gegen die Dribbelstarken Perisic und Rebic könnten sie vor großen Problemen stehen, da die ins Eins-gegen-Eins gehen im Gegensatz zu den Spaniern. Die Russen werden auch ihre Chancen bekommen, aber ich sehe hier schon größere Vorteile auf der kroatischen Seite. Hier wird somit Endstation für die Russen sein, die dennoch stolz sein können auf ihre Leistungen. Weitere interessante Quoten ist das Weiterkommen von Kroatien für eine 1,55 Quote und Kroatien über 1,5 Tore für eine 2,55 Quote!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Sieg Kroatien Wettanbieter
Quote 1 2,26 Logo von 1xBet
Quote 2 2,25 Logo von 10Bet
Quote 3 2,25 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe