PSV Eindhoven - Tottenham Hotspur

Champions League

PSV Eindhoven

VS.

Tottenham Hotspur


Tipp: Tottenham Hotspur über 1,5 Tore Richtig

  • Datum: Mittwoch, 24. Oktober 2018
  • Uhrzeit: 18:55 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 53,40 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 29.10.2018
Zur Statistik
PSV Eindhoven Tottenham Hotspur
Tabellenplatz 4. 3.
Spiele 2 2
Punkte 0 0
Ø Punkte / Spiel 0,00 0,00
Tore 1 3
Gegentore 6 6
Tordifferenz -5 -3
Ø Tore / Spiel 0,50 1,50
Ø Gegentore / Spiel 3,00 3,00
PSV Eindhoven Tottenham Hotspur
Tabellenplatz 3. 3.
Spiele 1 1
Punkte 0,00 0,00
Ø Punkte / Spiel 0,00 0,00
Tore 1 1
Gegentore 2 2
Tordifferenz -1 -1
Ø Tore / Spiel 1,00 1,00
Ø Gegentore / Spiel 2,00 2,00
PSV Eindhoven Tottenham Hotspur
S / U / N S / S / N / S / S S / S / N / S / U
Tore 17 8
Gegentore 2 4
Tordifferenz 15 4
Ø Tore / Spiel 3,40 1,60
Ø Gegentore / Spiel 0,40 0,80
PSV Eindhoven Tottenham Hotspur
Rosario (1) Lamela (1)
- Eriksen (1)
- Kane (1)
- -
- -
PSV Eindhoven Tottenham Hotspur
Thomas (verletzt) Janssen (verletzt)
Romero (fraglich) Vertonghen (verletzt)
- Alli (fraglich)
- Rose (fraglich)
- Wanyama (fraglich)
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für PSV Eindhoven gegen Tottenham Hotspur - Anstoß: Mittwoch, 24. Oktober 2018 um 18:55 Uhr

Am 3. Spieltag der Champions League Gruppenphase empfängt der PSV Eindhoven aus den Niederlanden, die Gäste von der Insel, die Tottenham Hotspur. Die beiden Mannschaften begegneten sich bereits zweimal, was im Jahr 2008 in der Europa League stattfand. Hier gewann jeweils das Auswärtsteam mit 1:0.

PSV Eindhoven
PSV Eindhoven ist in den Niederlanden momentan das Maß aller Dinge und sicherte sich mit einem 6:0 am Wochenende gegen den FC Emmen den neunten Sieg im neunten Spiel. Zudem haben sie noch ein starkes Torverhältnis von 36:3 Toren und bereits fünf Punkte Vorsprung auf den Konkurrenten Ajax Amsterdam. Zuständig für das Team von Mark van Bommel sind die drei Stürmer Lozano (8 Tore / 3 Vorlagen), Luuk de Jong (8 Tore / 1 Vorlage) und Bergwijn (4 Tore / 5 Vorlagen). Dazu gesellt sich der torgefährliche Spielmacher Pereiro (7 Tore / 3 Vorlagen). Alles in allem eine Offensive der in der niederländischen Liga kaum einer gewachsen ist, selbst Ajax Amsterdam kam in einem Spiel auf Augenhöhe mit 3:0 unter die Räder. Grund dafür war eher die starke Effektivität von PSV gegenüber der von Ajax Amsterdam. Auch die Abwehr scheint mit nur drei Gegentore und keinem einzigen Gegentor in den letzten fünf Ligaspielen durchaus stark zu sein. Jedoch zeigt sich in der Champions League ein völlig anderes Bild und man kann aufgrund der vermeintlichen schwersten Gruppe davon ausgehen, dass sie hier leer ausgehen und auch der dritte Platz, der zumindest noch in die Europa League führt schwer zu holen sein wird. In den zwei Spielen gegen Barcelona (4:0) und gegen Inter Mailand (1:2), haben sie bereits zwei Niederlagen erlitten. In Barcelona spielten sie Anfangs gut mit, ehe Messi in der 32. Minute den Torreigen eröffnete und sie gegen individuelle Klasse mehr und mehr chancenlos waren. Gegen Inter Mailand ging man zuhause sogar mit 1:0 in Führung, kurz vor der Pause erzielte Nainggolan das 1:1, ehe Icardi in der 60. Minute den 2:1 Endstand markierte. Inter Mailand hatte in Eindhoven 24 Torschüsse und 56 % Ballbesitz. In der Abwehrmitte von Eindhoven spielt mit Schwaab ein Ex-Stuttgarter und neben ihn Viergiever, der in den letzten Jahren immer zwischen der Profimannschaft von Ajax Amsterdam und der Reservemannschaft von Ajax Amsterdam hin und hersprang. Für die niederländische Liga dürfte das reichen wie es den Anschein hat, wahrscheinlich auch weil der Gegner von Anfang an so gepresst wird, dass kaum eine Chance entsteht, Druck auf die Abwehr von Eindhoven zu machen. Fehlen werden van Bommel wohl nur Mittelfeldspieler Thomas und vermutlich Stürmer Romero.

Tottenham Hotspur
Tottenham Hotspur ist seit Jahren eins der besten eingespielten Teams Europas, da die Stars bleiben und die Verstärkungen nur punktuell gemacht werden. So spielt seit Jahren nun schon um den Thron in der Premier League mit, verpasste es aber ab und an immer nur haarscharf. Dennoch sind sie absolut auf Augenhöhe mit Chelsea, ManCity, ManU, Liverpool und Arsenal London. Nach einer kurzen Schwächephase zwischen dem 4. Spieltag und der ersten Champions League Partie, wo man drei Spiele am Stück verlor, stimmt die Form nun wieder. In der Liga stehen sie punktgleich mit Chelsea und Arsenal London, auf dem 5. Platz mit 21 Punkten aus neun Spielen und 16:7 Toren. Die Offensive kommt noch nicht so ganz gut in Form wie in den letzten Jahren, was vor allem am Verletzungspech der vergangenen Wochen lag. So mussten desöfteren mal Eriksen und Alli verletzt aussetzen. Während Spielmacher Eriksen wieder voll einsatzfähig ist, muss Dele Alli wohl weiterhin passen, der wohl weiterhin vom starken Neuzugang Lucas ersetzt wird. Fraglich ist zwar noch ob Eriksen von Anfang an spielen wird, aber das wichtigste ist, dass er wieder genesen ist, da er einfach das Tempo von Tottenham bestimmt und auch bei Standards immer brandgefährlich ist. Desweiteren kann der am Anfang der Saison schwächelnde Harry Kane wieder auf die Bälle hoffen die er braucht. In dieser Saison steht Harry Kane bei 5 Toren und einer Vorlage, neben ihn haben die offensiven Mittelfeldspieler Lamela und Lucas auch bereits drei Saisontore auf dem Konto. Was man erwähnen muss ist, dass Tottenham das beste Auswärtsteam der Premier League ist, denn in sechs Auswärtspartien holten sie 15 Punkte, bei 11:4 Toren, u.a. ein 3:0 Sieg bei Manchester United. In einem 4-3-2-1 versucht Tottenham das Spiel vor allem im Mittelfeld mit Ballbesitz zu bestimmen, ehe man vorne drin Harry Kane sucht oder mit den schnellen Flügelspielern die Abwehr zu überwinden. Auch bei Distanzschüssen ist die Mannschaft von Tottenham brandgefährlich, was sie einfach unberechenbar macht. Hinten in der Innenverteidigung haben sie mit Alderweireld und Sanchez zwei Hühnen, die sehr zweikampfstark sind. Nach den zwei Niederlagen gegen Inter Mailand (2:1) und zuhause gegen den FC Barcelona (2:4) steht man schon mächtig unter Druck und muss unbedingt dreifach punkten, will man nicht bereits nach drei Spieltagen Abschied von der Champions League Saison nehmen.

Fazit
Es trifft hier eine absolut starke Heimmannschaft auf eine sehr starke Auswärtsmannschaft, dennoch darf man den Unterschied der Ligen nicht außer Acht lassen. Während Eindhoven zwei bis drei starke Gegner in der Liga hat, muss sich Tottenham fast jeden zweiten Spieltag mit einem starken Gegner auseinandersetzen. Die Qualität der Liga und des Kaders sind einfach zu groß um Eindhoven, trotz ihrer Heimstärke, auf Augenhöhe zu sehen. Tottenham kann sich solche Gegner zurechtlegen und werden es auch tun. Eindhoven wird sicherlich mit einem starken Pressingspiel beginnen, jedoch weiß Tottenham auch wie man solche Situationen löst und dann ihre schnellen Außenspieler in Aktion setzt. Bei aller Liebe sind die Innenverteidiger Schwaab und Viergiever für niederländische Verhältnisse vielleicht starke Verteidiger, aber ich glaube kaum, dass einer von denen Harry Kane in den Griff bekommt, wenn er Lust auf Fußball hat. Ich gehe von einem Sieg von Tottenham aus, spiele aber den Tipp mit über 1,5 Tore für Tottenham Hotspur an. Es wird sich hier ein schönes munteres Spiel ergeben, wo im Normalfall viele Tore zu sehen sein werden, aber Tottenham dann letztendlich gewinnen wird. Mein Tipp 1:3 für Tottenham Hotspur.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Tottenham Hotspur über 1,5 Tore Wettanbieter
Quote 1 1,78 Logo von 1xBet
Quote 2 1,75 Logo von betway
Quote 3 1,75 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe