PAOK Thessaloniki - Spartak Moskau

EUR - CL Qualifikation

PAOK Thessaloniki

VS.

Spartak Moskau


Tipp: Über 1.5 Tore PAOK Richtig

  • Datum: Mittwoch, 08. August 2018
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 78,60 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 09.08.2018
Zur Statistik
PAOK Thessaloniki Spartak Moskau
Tabellenplatz 2. 3.
Spiele 30 30
Punkte 64 56
Ø Punkte / Spiel 2,13 1,87
Tore 59 51
Gegentore 19 32
Tordifferenz 40 19
Ø Tore / Spiel 1,97 1,70
Ø Gegentore / Spiel 0,63 1,07
PAOK Thessaloniki Spartak Moskau
Tabellenplatz 2. 4.
Spiele 15 15
Punkte 39,00 24,00
Ø Punkte / Spiel 2,60 1,60
Tore 36 24
Gegentore 10 19
Tordifferenz 26 5
Ø Tore / Spiel 2,40 1,60
Ø Gegentore / Spiel 0,67 1,27
PAOK Thessaloniki Spartak Moskau
S / U / N S S S N U U S U S S
Tore 9 9
Gegentore 6 3
Tordifferenz 3 6
Ø Tore / Spiel 1,80 1,80
Ø Gegentore / Spiel 1,20 0,60
PAOK Thessaloniki Spartak Moskau
Prijovic (19) Promes (15)
Pelkas (8) Adriano (10)
Matos (4) Fernando (5)
Mauricio (3) Glushakov (4)
Crespo (2) Melgarejo (3)
PAOK Thessaloniki Spartak Moskau
Leveque (Verletzt) Selkikov (Verletzt)
- Ananidze (Fraglich)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für PAOK Thessaloniki gegen Spartak Moskau - Anstoß: Mittwoch, 08. August 2018 um 19:00 Uhr

Mein heutiger Premiumtipp führt uns zur dritten Qualifikationsrunde der Champions League Saison 2018/19 zwischen PAOK Saloniki und Spartak Moskau. Anpfiff ist um 19:00 Uhr im Toumba Stadium in Thessaloniki.

PAOK Thessaloniki
Der heutige Gastgeber PAOK beendete die letzte Super League Saison als Vizemeister und Pokalsieger! Insgesamt kam man in 30 Spielen auf eine Bilanz von 21 Siegen – 4 Unentschieden und 5 Niederlagen. Das PAOK am Ende nicht Meister wurde lag einzig und allein an der Auswärtsbilanz, so ließ man in der Fremde insgesamt zu viele Punkte liegen (in 15 Spielen kam man auf eine Bilanz von 8 Siegen – 4 Unentschieden und 3 Niederlagen, was insgesamt 28 Punkten entspricht). Ganz anders sah die Bilanz im heimischen Toumba Stadium aus, 13 von 15 Heimspielen konnte man gewinnen, nur 2 Niederlagen stehen dem entgegen. Beim Torverhältnis war man zu Hause und Auswärts stark, so kam man in Thessaloniki auf 36:10 Tore und Auswärts auf 23:9 Tore, dies spricht für eine starke Offensive und eine stabile Defensive (59 erzielte Tore und nur 19 Gegentore in 30 Spielen). Im August 2017 übernahm Razvan Lucescu das Traineramt bei PAOK und stellte auf ein 4-2-3-1 System um, wovon vor allem Mittelstürmer Prijovic (19 Tore letzte Saison und somit Torschützenkönig in der Super League, insgesamt 27 Treffer in 39 Pflichtspielen) profitiert. Zudem hat PAOK mit Pelkas (8 Tore, 9 Vorlagen in 2017/2018), Limnios (kam im Winter von Ligakonkurrent Atromitos) und Neuzugang Jaba (Akhmat Grozny) ein junges, dynamisches Mittelfeld. In der Defensive sorgt die Viererkette um die beiden Innenverteidiger Varela und Crespo für eine stabile Defensive. In Griechenland hat die Saison noch nicht begonnen, daher musste sich PAOK mit Testspielen auf die anstehenden CL Qualispiele vorbereiten, dabei kam man auf 2 Siege – 2 Unentschieden und 2 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von insgesamt 9:10 Toren. In der vorhergehenden Runde hatte man es mit dem Schweizer Topteam FC Basel zu tun, wobei man bei vielen wohl als Außenseiter galt. Doch PAOK zeigte in beiden Spielen eine beeindruckende Leistung, im Hinspiel konnte man in Thessaloniki mit 2:1 gewinnen und das Rückspiel im St. Jakob Park konnte man souverän mit 0:3 gewinnen! Daran maßgeblichen Anteil hatte Mittelstürmer Stürmer Prijovic, der sich mit 2 Toren in den beiden Spielen gegen Basel eine starke Form aufwies. Die Griechen zeigten sich gegen Basel enorm effektiv, im Rückspiel kam PAOK in 90 Minuten auf 5 Torschüsse wovon 3 im Tor landeten.

Spartak Moskau
Der überraschenden 0:1 Heimpleite gegen Dynamo Moskau am letzten Spieltag ist es zu verdanken, dass Spartak die direkte Qualifikation für die Champions League verpasste. So kam man in der letzten Saison hinter den Stadtrivalen Lokomotive Moskau und ZSKA Moskau nur auf den dritten Platz in der Premier Liga, mit einer Bilanz von 16 Siegen – 8 Unentschieden und 6 Niederlagen einem Torverhältnis von 51:32. Mit den 51 erzielten Treffern stellte man zudem die Beste Offensive der Liga, einen großen Anteil daran hatten das Sturmduo Promes (15 Tore, 7 Vorlagen, zugleich Torschützenkönig der Saison) und Adriano (10 Tore, 6 Vorlagen). In der heimischen Otkrytie Arena war Spartak eine absolute Macht, in 15 Spielen konnte man 10 Siege und 2 Unentschieden einfahren, verlor nur dreimal. Mit 27 Toren schoss man über 50% der gesamten Tore, und musste nur 13 Treffer hinnehmen. Besonders stark war Spartak in der Rückrunde, 11 Siege und ein Unentschieden, sowie 3 Niederlagen. In der Vorbereitung absolvierte Spartak einen regelrechten Testspiel-Marathon, ganze 11 Spiele absolvierte man innerhalb von 4 Wochen. Die Ausbeute kann sich durchaus sehen lassen, 9 Siege – 1 Unentschieden und nur eine Niederlage musste man hinnehmen (3:0|2:0|2:1|2:0|2:1|2:0|3:1|1:0|0:3|3:1|1:4|1:1). Die Niederlage musste man beim 1:3 gegen Rijeka einstecken, die Siege waren teils gegen Unterklassige Teams aus Russland, der 4:1-Sieg konnte gegen den Türkischen Erstligisten Trabzonspor eingefahren werden. Auf dem Transfermarkt wurde Spartak bislang nur zweimal aktiv, so verpflichtete man Innenverteidiger Samuel Gigot von KAA Gent und den Linksaußen Aleksandr Tashaev vom Ligakonkurrenten Dynamo Moskau. Im Gegenzug hatte man aber auch nur 2 Abgänge zu verzeichnen, zum einen den ehemaligen deutschen Nationalspieler Serdar Tasci, und Linksaußen Aleksandr Zuev der zu Rostov wechselte. Ein herber Verlust dürfte der Ausfall von Torhüter Aleksandr Selikhov sein, der sich einer Achillessehnen Operation unterziehen musste. Daher hat man den erst 20-jährigen Aleksandr Maksimenko aus der 2. Mannschaft hochgezogen und zur aktuellen Nummer 1 gemacht. Die russische Premier Liga ist erst 2 Spieltage alt, Spartak konnte sein Auftaktspiel glanzlos mit 1:0 gegen Aufsteiger FK Orenburg gewinnen und kam am 2. Spieltag im Derby gegen Lokomotive Moskau nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Fazit
Aus den letzten 19 Heimspielen musste PAOK nur 2 Niederlagen hinnehmen, und diese nicht einmal spielerisch sondern am „Grünen Tisch“ aufgrund von Fan Ausschreitungen. Die Leistungen im Duell mit Basel waren teilweise beeindruckend, 5:1 Tore gegen eine international erfahrene Mannschaft wie den FC Basel dürften auch bei Spartak für Verwunderung gesorgt haben. Dieser Erfolg und die Heimstärke dürften für ausreichend Selbstbewusstsein bei den Griechen sorgen. Zudem hat man mit Mittelstürmer Prijovic einen brandgefährlichen Mann im Sturmzentrum, der schon gegen Basel mit 2 Toren sein Können unter Beweise gestellt hat. Spartak Moskau auf der anderen Seite hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt, und kam in 11 Spielen auf 9 Siege – ein Unentschieden und nur eine Niederlage. Dennoch würde ich diese Testspiele gegen Teams wie Dinamo St. Petersburg, Rotor Volgograd, Avangard Kursk, Slovacko FC, Proleter Novi Sad, Rudar, oder Ashdod nicht überbewerten, da kein wirkliches Top Team unter den Gegnern war. Qualitativ hat Moskau mit Promes, Ze Luis oder Adriano (saß die beiden Ligaspiele jedoch nur auf der Bank) in der Offensive durchaus Topspieler zu bieten. Doch bisher blieb man den Nachweis in der Liga noch schuldig. Ein Nachteil für Spartak könnte auch die Torwartposition sein, Stammkeeper Selikhov ist noch verletzt und der Youngster Maksimenko ist International unerfahren und spielte letzte Saison noch bei Spartak 2. Es bleibt abzuwarten ob er dem Druck im Hexenkessel von Thessaloniki standhalten wird. In den letzten 3 Spielen von PAOK konnten die Griechen jedes Mal mindestens 2 Tore erzielen, alle drei Spiele endeten zudem mit Über 2,5 Toren (1:2|2:1|0:3). Spartak kommt noch nicht so richtig in Fahrt, die letzten 3 Spiele endeten allesamt mit Unter 2,5 Toren (1:1|1:0|0:0). Ich gehe heute von einem Sieg für PAOK Thessaloniki aus, habe mich aber für die meiner Meinung nach lukrativere Wette auf „Über 1,5 Tore für PAOK“ entschieden!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Über 1.5 Tore PAOK Wettanbieter
Quote 1 2,62 Logo von William Hill
Quote 2 2,48 Logo von 1xBet
Quote 3 2,45 Logo von 10Bet

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe