Niederlande - Deutschland

EM Qualifikation

Niederlande

VS.

Deutschland


Tipp: Über 2.5 Tore Richtig

  • Datum: Sonntag, 24. März 2019
  • Uhrzeit: 20:45 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 54,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 28.03.2019
Zur Statistik
Niederlande Deutschland
Tabellenplatz 1. 3.
Spiele 4 4
Punkte 7 2
Ø Punkte / Spiel 1,75 0,50
Tore 8 3
Gegentore 4 7
Tordifferenz 4 -4
Ø Tore / Spiel 2,00 0,75
Ø Gegentore / Spiel 1,00 1,75
Niederlande Deutschland
Tabellenplatz 2. 3.
Spiele 2 2
Punkte 6,00 0,00
Ø Punkte / Spiel 3,00 0,00
Tore 5 1
Gegentore 0 5
Tordifferenz 5 -4
Ø Tore / Spiel 2,50 0,50
Ø Gegentore / Spiel 0,00 2,50
Niederlande Deutschland
S / U / N S / U / S / U / S U / U / S / N / N
Tore 12 7
Gegentore 3 8
Tordifferenz 9 -1
Ø Tore / Spiel 2,40 1,40
Ø Gegentore / Spiel 0,60 1,60
Niederlande Deutschland
Depay (2) Kroose (1)
van Dijk (2) Sane (1)
Wijnaldum (2) Werner (1)
Promes (1) -
Babel (1) -
Niederlande Deutschland
KEINE KEINE
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Niederlande gegen Deutschland - Anstoß: Sonntag, 24. März 2019 um 20:45 Uhr

In der Johann Cruyff Arena von Amsterdam kommt es am Sonntag Abend zum Duell der Erzrivalen zwischen Niederlande und Deutschland. Bereits in der Nations League traf man aufeinander, wo die Niederland zuhause mit 3:0 gewann und in Deutschland es zu einem 2:2 Remis kam.

Niederlande
In einer Qualifikationsgruppe mit Deutschland, Weißrussland, Nordirland und Estland, konnten die Niederlande bereits mit einem 4:0 Sieg über Weißrussland einen guten Start in die Gruppenhphase verbuchen. Nach jahrelangen Problemen in der Nationalmannschaft, wo man sich in 2016 nicht für die Europameisterschaft und auch 2018 nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnte, scheint das Land wieder in Form zu kommen. Auch weil viele junge Talente wieder nachrücken, die bereits bei großen Mannschaften spielen oder von den großen europäischen Mannschaften bereits stark umworben sind. Es ist somit eine gesunde Mischung von erfahrenen Spielern wie Depay, Babel, Wijnaldum, van Dijk und von den starken jungen Talten wie Bergwijn, de Jong, de Ligt. Die Niederländer unter Trainer Ronald Koeman spielen natürlich, wie kann es anders sein, in einem 4-3-3 System. Das System wird in den meisten Jugendmannschaften in den Niederlanden durchgehend ausgeübt und auch in der neiderländischen Eredivise fast immer gespielt. Somit sind die Automatismen bereits vorgegeben, wo sich die taktischen Ausrichtungen nur noch minimal unterscheiden. Offensiv muss man sich vor den Niederländern in Acht nehmen, die in den letzten fünf Spielen zwölf Tore erzielen konnten und nur drei Gegentore bekam. Die letzte Niederlage gab es im September in der Nations League, wo man sich mit 2:1 den Franzosen geschlagen geben musste. Dennoch konnte man sich den Gruppensieg mit sieben Punkten in vier Spielen und 8:4 Toren vor Frankreich sichern. Sie sind damit auch für die Playoffs qualifiziert, wo man am 06.06.2019 auf die Engländer trifft.

Deutschland
Die jungen Wilden sind jetzt los bei Deutschland, denn Jogi Löw hat durch die Ausbootungen von Boateng, Hummels und Müller ein Zeichen gesetzt. Hier herrscht großer Diskussionsbedarf, denn vor allem in der Abwehr ist man noch unsicher ob man auf die gestandenen und international erfahrenen Spieler einfach so verzichten kann. Beweisen kann man es, nach dem 1:1 im Freundschaftsspiel gegen Serbien, zum allerersten Mal gegen starke Niederlander. Hier wird die Abwehr wohl sehr oft gefordert werden und erst dann kann man sehen ob Tah, Süle oder Rüdiger die Defensive im Griff haben. Auf den Außen wird wohl Klostermann/Kehrer und Kimmich starten, im Torwart wohl wieder Kapitän Neuer. Gündogan wird wohl im defensiven Mittelfeld gesetzt sein, wer neben ihm spielt ist fraglich da es viele Opitionen gibt. Ganz vorne wird der schnelle Werner weiterhin sein Glück versuchen und auf Torejagd gehen. Die Reihe dahinter ist die voll interessanteste, denn hier werden wie auch gegen Serbien, Havertz, Brandt und Sane starten. Alle drei sind hochgeschwindigkeitsfußball und technisch sowie übersichtlich in ihren jungen Jahren bereits extrem stark. Sane wurde kurz vor Schluss nochmal äußerst hart gefoult, aber es scheint alles okay zu sein. Gegen Serbien sah das in meinen Augen alles andere als schlecht aus, wie es die meisten Medien aufgefasst haben oder viele andere Personen, die es und diversen Beiträgen kommentiert haben. Man muss sich ja vor Augen halten, dass die Mannschaft extrem jung ist und dafür noch nie in dieser oder ähnlicher Konstellation zusammengespielt hat. Auch die Statistik von 21:8 Torschüssen spricht für Deutschland, denn allein die Chancen die man von der 70. Minute bis zum Schluss hatte, hätte locker für ein 3:1 gereicht. Das ist aufjedenfall der richtige Ansatz von Jogi Löw, der endlich mal was macht und von seinem Ballbesitz-Fußball mehr und mehr wegkommt. Jetzt wird schnell, offensiv, aber dafür auch risikoreicher gespielt. Ob es erfolgreich ist, wird man erst nach diesem Jahr so richtig beurteilen können, mir hat es aufjedenfall seit langem mal wieder gefallen ein Spiel der deutschne Nationalmannschaft anzuschauen.

Fazit
Mit der Mannschaft ist Deutschland aufjedenfall für ein Tor gut, aber auch noch verdammt anfällig in der Abwehr, da kein erfahrener Abwehrchef hinten drin steht, der die Defensive leiten kann. Süle wird das sicherlich auf kurz oder lang sein, aber auch bei Bayern ist er noch in der Lernphase, auch wenn er bereits jetz stark spielt. Die Niederländer werden schwer zu schlagen sein, das hat Deutschland bereits in der Nations League erfahren. Das Offensivspieler wird voller Power sein und deshalb denke ich das in diesem Spiel auch mindestens drei Tore fallen werden.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Über 2.5 Tore Wettanbieter
Quote 1 1,80 Logo von 1xBet
Quote 2 1,75 Logo von betway
Quote 3 1,73 Logo von bet3000

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe