Hammarby - Malmö FF

SWE - Allsvenskan

Hammarby

VS.

Malmö FF


Tipp: Über (2,5) Richtig

  • Datum: Mittwoch, 16. Mai 2018
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 55,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 17.05.2018
Zur Statistik
Hammarby Malmö FF
Tabellenplatz 1. 10.
Spiele 8 9
Punkte 22 11
Ø Punkte / Spiel 2,75 1,22
Tore 21 10
Gegentore 10 14
Tordifferenz 11 -4
Ø Tore / Spiel 2,63 1,11
Ø Gegentore / Spiel 1,25 1,56
Hammarby Malmö FF
Tabellenplatz 1. 11.
Spiele 4 5
Punkte 12,00 4,00
Ø Punkte / Spiel 3,00 0,80
Tore 13 4
Gegentore 5 10
Tordifferenz 8 -6
Ø Tore / Spiel 3,25 0,80
Ø Gegentore / Spiel 1,25 2,00
Hammarby Malmö FF
S / U / N S S S U S N N S N S
Tore 12 5
Gegentore 8 7
Tordifferenz 4 -2
Ø Tore / Spiel 2,40 1,00
Ø Gegentore / Spiel 1,60 1,40
Hammarby Malmö FF
Dibba (6) Rosenberg (3)
Hamad (6) Strandberg (3)
Djurdjic (4) Andersson (1)
Khalili (2) Rieks (1)
Tankovic (2) Svanberg (1)
Hammarby Malmö FF
Bakirciroglu (verletzt) Bachirou (fraglich)
Borges (verletzt) Bengtsson (fraglich)
Zengin (verletzt) Dahlin (fraglich)
- Safari (fraglich)
- Traustason (fraglich)
- Vindheim (fraglich)
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Hammarby gegen Malmö FF - Anstoß: Mittwoch, 16. Mai 2018 um 19:00 Uhr

Am 10. Spieltag (der wohl vorverlegt wurde) der schwedischen 1. Liga, auch genannt Allsvenskan, empfängt der Tabellenführer Hammarby IF, die Gäste von Malmö FF. 34 Duelle gab es bisher zwischen den beiden Mannschaften, dabei konnte Hammarby zehn Mal gewinnen, Malmö FF gar 16 Mal und acht Duelle endeten mit einem Remis. 110 Tore konnte man bisher in diesen 34 Duellen bestaunen was einen Schnitt von 3,23 Toren pro Spiel macht.

Hammarby
Hammarby IF ist die Überraschung der noch frischen Saison. Nach acht Spieltagen steht man mit sieben Siegen, einem Unentschieden und keiner Niederlage auf dem 1. Platz. Nicht nur das ist überraschend auch das Torverhältnis von 21:10 Toren ist beeindruckend. Bereits in den Vorbereitungsspielen zur neuen Saison machten sie mit vielen Toren schon auf sich aufmerksam, aber gleich so zu starten, nachdem man letzte Saison gerade einmal den 9. Platz von 16 Mannschaften erreichte und in 30 Spielen nur 38 Punkte holte und dabei ein Torverhältnis von 42:43 aufweisen konnte. Beeindruckend vor allem das Unentschieden beim letztjährigen Viertplatzierten Häcken und dem Auswärtserfolg beim letztjährigen Dritten Djurgarden. Spätestens jetzt muss man Hammarby ernst nehmen, aber was sind die Ursachen für den plötzlichen Erfolg. Möglich das es tatsächlich nur eine Momentaufnahme ist. Zwischen Dezember 2017 und März 2018 holte man sich aufjedenfall neun neue Spieler in die Mannschaft, hauptsächlich Mittelfeldspieler und Stürmer. Ob es daran liegt, gut möglich, jedoch spielten im letzten Spiel nur zwei von denen von Anfang an, aber vielleicht liegts auch an Trainer Stefan Billborn, der erst seit Januar 2018 das Amt innehat. Zuhause haben sie vier Siege in vier Spielen geholt, bei 13:5 Toren. In jedem der acht Spiele haben sie mindestens zweimal getroffen, konnten aber auch nur einmal zu Null spielen. Sie zeigen bisher also ein völlig anderes Gesicht, als im letzten Jahr.

Malmö FF
Völlig anderes Bild dagegen bei Malmö FF, der letztjährige Meister sucht noch nach seiner Form. Während man im letzten Jahr mit sieben Punkten Vorsprung wurde mit starken 64 Punkten aus 30 Spielen und einem tollen Torverhältnis von 63:27, hinkt man dieses Jahr ganz schön hinterher. Elf Punkte liegt man bereits jetzt schon hinter dem heutigen Gegner und hat sogar in neun Spielen erst elf mickrige Punkte geholt. Dabei hat man sogar ein negatives Torverhältnis von 10:14, überraschend wo man doch im letzten Jahr noch mit Abstand die beste Offensive der Liga stellte. Auch der alte Haudegen Rosenberg spielt noch bei Malmö, der stehts mit seinen Toren die Malmöer zu Siegen führte. Die letzten drei Spiele, inklusive Pokalniederlage gegen Djugarden, gingen verloren, in den letzten zwei schoss man nicht mal ein Tor. Selbst etwas live verfolgt habe ich das Spiel am Vorletzten Spieltag wo sie zuhause mit 1:2 gegen IFK Göteborg verloren. Hier sah ich eigentlich ein spielerisch überlegenes Malmö, das definitiv die besseren Torchancen hatte und auch hätte gewinnen müssen. Aber wenn es mal nicht läuft, dann macht der Gegner halt mit seinen gefährlichen Kontern die zwei Tore zum Sieg. Auswärts konnten sie die letzten fünf Spiele (inkl. Pokal) nicht gewinnen und verloren sogar vier davon. In der Liga stehen sie so nach fünf Spielen bei vier Punkten und 4:10 Toren, was nicht ihr Anspruch ist. Mit Rosenberg und Strandberg, die beide jeweils drei Saisontore haben, besitzen sie aufjedenfall ein starkes Sturmduo, welches demnächst wieder besser auf Tor- und Punktjagd gehen wird. In sechs der letzten zehn Spiele trafen sie mindestens einmal ins gegnerische Gehäuse, konnten aber nur einmal zu Null spielen.

Logo von 1xBet

100% bis 130€ mit Promo-Code: 1x_23304

Fazit
Hammarby spielt glaube ich gerade einen Fußball der von viel Selbstvertrauen getragen wird. Das Torverhältnis zeigt aufjedenfall, dass sie sich nicht um die Defensive scherren und ihr Glück lieber in der Offensive suchen. Was momentan sehr erfolgreich für sie läuft, jedoch kommt jetzt ein großes Kaliber zu ihnen, welches vor allem der Liga zeigen will, dass sie nach nur acht bzw. neun Spieltagen, noch lange nicht abzuschreiben sind. Sie werden es lieben, wenn der Gegner offensiv spielt, da könnte sich ein recht chancenreiches Spiel ergeben. Somit gehe ich hier auch von mindestens drei Treffern aus.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Über (2,5) Wettanbieter
Quote 1 1,85 Logo von 1xBet
Quote 2 1,84 Logo von 10Bet
Quote 3 1,90 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe