Hallescher FC - Fortuna Köln

DEU - 3. Liga

Hallescher FC

VS.

Fortuna Köln


Tipp: X2 Richtig

  • Datum: Samstag, 04. August 2018
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 57,60 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 07.08.2018
Zur Statistik
Hallescher FC Fortuna Köln
Tabellenplatz 18. 19.
Spiele 1 1
Punkte 0 0
Ø Punkte / Spiel 0,00 0,00
Tore 0 1
Gegentore 2 4
Tordifferenz -2 -3
Ø Tore / Spiel 0,00 1,00
Ø Gegentore / Spiel 2,00 4,00
Hallescher FC Fortuna Köln
Tabellenplatz 0 0
Spiele 0 0
Punkte 0,00 0,00
Ø Punkte / Spiel 0,00 0,00
Tore 0 0
Gegentore 0 0
Tordifferenz 0 0
Ø Tore / Spiel 0,00 0,00
Ø Gegentore / Spiel 0,00 0,00
Hallescher FC Fortuna Köln
S / U / N N N
Tore 0 1
Gegentore 2 4
Tordifferenz -2 -3
Ø Tore / Spiel 0,00 0,20
Ø Gegentore / Spiel 0,40 0,80
Hallescher FC Fortuna Köln
KEINE Hartmann (1)
- -
- -
- -
- -
Hallescher FC Fortuna Köln
Guttau (verletzt) Pintol (verletzt)
Mai (gesperrt) Dahmani (verletzt)
- Exslager (verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Hallescher FC gegen Fortuna Köln - Anstoß: Samstag, 04. August 2018 um 14:00 Uhr

Am 2. Spieltag der 3. Liga empfängt der Hallescher FC, die Gäste von Fortuna Köln. Acht Mal begegneten sich die beiden Mannschaften bisher. Erst einmal konnte der Hallescher FC dabei gewinnen, Fortuna Köln hat mit zwei Siegen aber auch nicht viel mehr, denn fünf Unentschieden gab es bisher zwischen den beiden Mannschaften. In der letzten Saison gab es ein 1:1 in Köln und einen 3:0 Auswärtssieg für Fortuna Köln in Halle.

Hallescher FC
Der Hallescher FC hat einen klassischen Fehlstart hingelegt und verlor im ersten Saisonspiel gegen den FSV Zwickau mit 2:0. In der 1. Halbzeit spielte man noch gut mit, doch Zwickau war einfach vor dem Tor effektiver als Halle und führte zur Pause bereits mit 2:0. In der 2. Halbzeit kam so gut wie gar nichts mehr von Halle, die vor allem mit der robusten Spielweise von Zwickau ihre Probleme haben. Eigentlich hat man sich mehr erwartet, da die Vorbereitung ohne einer Testspielniederlage recht gut verlief. Hier gewann man sechs von sieben Spielen u.a. gegen den VFB Stuttgart (5:3) und den 1. FC Nürnberg (2:1). In den sieben Vor-bereitungsspielen schoss man 15 Tore und bekam sieben Gegentreffer. Umso erstaunlicher ist, dass die Offensive, mit den beiden Stürmern Fetsch und Sohm, recht harmlos agierte. Vor der Saison musste man den Etat deutlich senken und man hatte einen großen Umbruch im Team. Vor allem setzt Neu-Trainer Torsten Ziegner auf überwiegend junge und flexible Spieler und stellt den Teamgedanken in den Vordergrund. Ob dies der richtige Weg ist, kann man jetzt noch nicht sagen. Gleich elf Abgänge wurden verzeichnet, dagegen wurden aber auch zwölf neue Spieler geholt. Im letzten Jahr beendeten sie die Saison, obwohl man sie deutlich stärker einschätzte, auf dem 13. Tabellenplatz. In 38 Spielen holten sie sich 49 Punkte, bei 52:54 Toren. Den besten Torjäger Martin Röser musste man zur neuen Saison an den Karlsruher SC abgeben. Möglicherweise kann Trainer Ziegner am Samstag wieder auf Kapitän Jan Washausen zurückgreifen, der seit dieser Woche wieder ohne Probleme trainieren konnte und gegen Zwickau im Mittelfeld an allen Ecken und Enden fehlte. Lediglich auf Guttau und Mai muss man verzichten, auch der junge Innenverteidiger Niklas Kastenhofer ist nach seiner Gehirnerschütterung wieder einsatzbereit.

Fortuna Köln
Für die Fortuna Köln hätt es im ersten Saisonspiel nicht schlechter laufen können, denn im eigenen Stadion setzte es eine deutliche 1:4 Niederlage gegen Preußen Münster. Das Ergebnis spiegelt aber nicht den Spielverlauf wieder, denn Fortuna Köln machte das Spiel, aber Preußen Münster die Tore. Trainer Koschinat gefiel das Spiel seiner Jungs eigentlich, nur nicht das Ergebnis. Natürlich muss man nun versuchen die Defensive zu stärken, was aber eigentlich bereits in den Vorbereitungsspielen gut geklappt hat. In den fünf Testspielen mussten sie nur drei Gegentore hinnehmen, erzielten selbst sieben Treffer, was durchaus noch ausbaufähig ist. Aber spielerisch ist man eigentlich recht stark unterwegs, zudem konnte man mit Moritz Hartmann vom FC Ingolstadt, einen für mich recht dicken Fisch an Land ziehen, der mindestens seine 15 Tore in dieser Saison machen wird. Bitter ist die Verletzung von Dahmani, der nach 22 Minuten verletzt raus musste und wohl länger ausfällt. Der beste Stürmer der letzten Saison Keita-Ruel verließ zudem den Verein, aber mit Hartmann hat man einen sehr guten Ersatz gefunden. Im letzten Jahr wurde Fortuna Köln nur 8. und das obwohl man sich lange oben in der Nähe der Aufstiegsplätze aufhielt. In 38 Partien holten sie 54 Punkte, bei 53:48 Toren. Insgesamt verließen neun Spieler den Verein und sieben Neuzugänge präsentierte man. Die Stärken der Kölner liegen ganz klar in deren Spielstärke, die es kaum mit hohen Bällen versuchen, sondern mit Kombinationsfußball den Gegner zu bezwingen. Neben Dahmani, fallen in der Offensive noch Exslager und Neuzugang Pintol aus.

Fazit
Der Hallescher FC ließ die Kölner bereits dreimal beobachten und sie haben richtig Respekt vor deren Kombinationsfußball. Fortuna Köln muss die Abwehr wieder stabilisieren und nicht blind in die Konter laufen, dann sollte gegen einen Punktgewinn in Halle nichts dagegensprechen. Die Testspiele bei Halle liefen zwar alle von den Ergebnissen her gut, jedoch passte die Leistung in den letzten beiden Testspielen nicht mehr, obwohl man sich hier nicht die besten Gegner aussuchte. Mit Moritz Hartmann hat Fortuna Köln einen eiskalten Torjäger drin, der denk Halle einige Probleme bereiten wird. Ein Punktgewinn ist in meinen Augen drin und man kann sogar die überraschend hohe Quote auf den Auswärtssieg klein mitnehmen.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp X2 Wettanbieter
Quote 1 1,92 Logo von 1xBet
Quote 2 1,88 Logo von 10Bet
Quote 3 1,87 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe