FC Chelsea - FC Valencia

Champions League

FC Chelsea

VS.

FC Valencia


Tipp: Chelsea über 1.5 Teamtore

  • Datum: Dienstag, 17. September 2019
  • Uhrzeit: 21:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 56,70 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 16.09.2019
Zur Statistik
FC Chelsea FC Valencia
Tabellenplatz 6. 13.
Spiele 5 4
Punkte 8 4
Ø Punkte / Spiel 1,60 1,00
Tore 11 5
Gegentore 11 7
Tordifferenz 0 -2
Ø Tore / Spiel 2,20 1,25
Ø Gegentore / Spiel 2,20 1,75
FC Chelsea FC Valencia
Tabellenplatz 15. 20.
Spiele 2 2
Punkte 2,00 0,00
Ø Punkte / Spiel 1,00 0,00
Tore 3 2
Gegentore 3 6
Tordifferenz 0 -4
Ø Tore / Spiel 1,50 1,00
Ø Gegentore / Spiel 1,50 3,00
FC Chelsea FC Valencia
S / U / N S / U / S / U / U N / S / N / U
Tore 13 5
Gegentore 9 7
Tordifferenz 4 -2
Ø Tore / Spiel 2,60 1,00
Ø Gegentore / Spiel 1,80 1,40
FC Chelsea FC Valencia
Abraham (7) Gameiro (2)
Mount (3) Parejo (2)
Tomori (1) Gomez (1)
- -
- -
FC Chelsea FC Valencia
Lotfus-Cheek (verletzt) Soler (verletzt)
van Ginkel (verletzt) Piccini (fraglich)
Emerson (fraglich) -
Hudson-Odoi (fraglich) -
James (fraglich) -
Kante (fraglich) -
Rüdiger (fraglich) -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für FC Chelsea gegen FC Valencia - Anstoß: Dienstag, 17. September 2019 um 21:00 Uhr

Endlich beginnt wieder die Königsklasse und es sind schon paar vielversprechende Spiele da, auf die man sich freuen kann wie z.B. auch Borussia Dortmund gegen den FC Barcelona. Angesichts der Quoten gefällt mir aber das Duell zwischen dem FC Chelsea und dem FC Valencia deutlich besser. Sechsmal begegneten sich die beiden Teams bisher, allesamt in der Champions League. Verloren hat Chelsea dabei noch nie, drei Spiele gewannen sie und drei Spiele endeten mit einem Remis.

FC Chelsea
Der FC Chelsea London mit ihrem neuen Trainer Frank Lampard kommt schön langsam in Fahrt. Nach dem Abgang von Superstar Eden Hazard war man auf der Suche nach einem Nachfolger bei Borussia Dortmund fündig geworden. Mit dem US-Amerikaner Pulisic verpflichteten die Blues einen schnellen flinken Flügelspieler, der ähnlich wie Hazard agiert, aber in meinen Augen nicht so stark und torgefährlich ist wie Hazard. Der Druck lastet schon ziemlich hoch auf ihn und während die Augen auf Pulisic gerichtet sind, haben sich zwei andere Offensivspieler aufgedrängt. Mount Mason der im offensiven Mittelfeld zuhause ist, macht zurzeit sehr auf sich aufmerksam und ist kaum zu bändigen und machte am Wochenende beim 5:2 Auswärtssieg bei den Wolves. Aufgrund der starken Leistungen, stand er auch bereits bei der Nationalmannschaft eine Woche zuvor im Kader der Engländer. Ein zweiter junger Spieler ist Abraham, der im letzten Jahr an Aston Villa ausgeliehen war und diese mit seinen 25 Toren in 37 Spielen in die Premier League schoss. Nun ist der wieder zurück beim FC Chelsea und wird nicht mehr ausgeliehen. Die Verantwortlichen erhoffen sich von ihm ähnlich torgefährlich wie bei Aston Villa zu agieren. Anfänglich hatte er so seine Probleme und kaum nur als Einwechselspieler rein, doch die letzten drei Spiele begann er von Anfang an und schoss dabei sieben Tore!! Gegen Wolverhampton gelang ihm sogar ein Hattrick und in Zukunft wird Lampard nicht mehr an ihm vorbeikommen. Die Offensive ist sehr stark mit elf Toren aus fünf Spielen, jedoch haben sie enorme Probleme in der Defensive, die ebenfalls elf Gegentore bekamen. In den letzten drei Spielen netzte man gleich sechs Mal ein, ein Grund dafür könnte auch die Verletzung von Kante sein, doch die Hoffnung ist groß, dass er gegen Valencia wieder einsatzbereit ist. Zuhause ist Chelsea immer noch eine Macht an der Stamford Bridge, nur eine Niederlage nach 90 Minuten gab es dabei in den letzten 20 Heimspielen. Es sind noch ein paar Spieler fraglich, aber bis auf bei van Ginkel und Loftus-Cheek dürfte jeder wieder einsatzfähig sein.

FC Valencia
Der FC Valencia durchlebt gerade einen kleine Krise, die den Höhepunkt mit dem Rauswurf des Erfolgstrainers Marcelino letzte Woche erreichte. Für ihn wurde nun Trainer Albert Cela-des verpflichtet der u.a. die U21 der spanischen Nationalmannschaft coachte. Seinen ersten Einsatz als Trainer hätte er sich wohl schöner vorgestellt, denn er musste mit seinem Team gleich beim FC Barcelona antreten, wo man auch mit 5:2 unterlag. Hier zeigten sich vor allem in der Defensive enorme Schwächen, die man mit der guten Offensive nicht kompensieren konnte. Viel änderte sich nicht gegenüber der letzten Saison, hervorzuheben ist der Torwarttausch zwischen dem FC Barcelona, die Neto als Ersatztorwart bekamen und im Gegenzug dafür Cillessen zu Valencia ging. Auch der Wechsel von Gomez von Celta de Vigo, der mit Aspas jahrelang ein starkes Stürmerduo formte, ist zu erwähnen, da dieser eine starke Tor-ausbeute hat. Im 4-4-2 System ist Parejo der Kapitän und Spielmacher, der in der letzten Saison mit neun Toren und sieben Torvorlagen durchaus gefiel. Dies ist auch den Verantwortlichen im spanischen Nationalteam aufgefallen, sodass er zuletzt sogar im Kader der Spanier stand. Auch auf Rodrigo ist zu achten, der bei acht Toren und sechs Vorlagen letzte Saison stand. Mina der drittbeste Offensivmann ging ablösefrei zu Celta Vigo, wohl als Ersatz von Gomez. In der Hintermannschaft haben sie eigentlich mit Gaya und Garay starke Abwehrspieler, wobei Garay nicht mehr der schnellste ist, aber immer noch ein gutes Stellungsspiel hat. Auf der Bank sitzt noch Diakhaby, der aber gegen den FC Barcelona sogar 90 Minuten auf der Bank saß. Momentan stehen sie in der Liga bei nur vier Punkten aus vier Spielen und 5:7 Toren, sodass sich hier schnellstmöglich etwas ändern sollte. Ob dies mit dem neuen Trainer gelingt, scheint erstmal fraglich, aber er hat auch mit Barcelona am Wochenende und Chelsea in der Champions League nicht gerade das beste Startprogramm erwischt.

Fazit
Chelsea London ist besser als gedacht nach dem Abgang von Hazard und den Transfersperren. Hier kann man sich glücklich schätzen, dass man fast 20 Spieler an etliche Vereine ausgeliehen hat und dann auch noch so stark zurückkommen wie z.B. ein Abraham. Mit so jungen Talenten wie Abraham, Mount, Pulisic und Odson-Hodoi, zudem erfahrene wie William und dahinter Kante scheint die nächsten Jahre durchaus eine schlagkräftige Truppe zu werden. Zuhause sind sie sowieso sehr stark und Valencia ist gerade in der Krise, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass diese auf der Insel was holen. Könnte durchaus ein torreiches Spiel werden und da ich von einem Sieg ausgehe mit vielen Toren gehe ich auf die über 1,5 Tore für Chelsea.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Chelsea über 1.5 Teamtore Wettanbieter
Quote 1 1,89 Logo von 1xBet
Quote 2 1,85 Logo von Betvictor
Quote 3 1,80 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe