Augsburg - Frankfurt

DEU - 1. Bundesliga

FC Augsburg

VS.

Eintracht Frankfurt


Tipp: beide treffen? JA Falsch

  • Datum: Sonntag, 04. Februar 2018
  • Uhrzeit: 15:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 58,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 04.02.2018
Zur Statistik
FC Augsburg Eintracht Frankfurt
Tabellenplatz 8. 4.
Spiele 20 20
Punkte 28 33
Ø Punkte / Spiel 1,40 1,65
Tore 29 26
Gegentore 26 20
Tordifferenz 3 6
Ø Tore / Spiel 1,45 1,30
Ø Gegentore / Spiel 1,30 1,00
FC Augsburg Eintracht Frankfurt
Tabellenplatz 10. 2.
Spiele 10 10
Punkte 16,00 21,00
Ø Punkte / Spiel 1,60 2,10
Tore 16 14
Gegentore 12 8
Tordifferenz 4 6
Ø Tore / Spiel 1,60 1,40
Ø Gegentore / Spiel 1,20 0,80
FC Augsburg Eintracht Frankfurt
S / U / N S S U U S U N S U N
Tore 10 7
Gegentore 5 9
Tordifferenz 5 -2
Ø Tore / Spiel 2,00 1,40
Ø Gegentore / Spiel 1,00 1,80
FC Augsburg Eintracht Frankfurt
Finnbogason (11) Haller (8)
Gregoritsch (8) Boateng (4)
Caiuby (5) Jovic (4)
Cordova (1) Rebic (4)
Danso (1) Wolf (3)
FC Augsburg Eintracht Frankfurt
Gonweleeuw (verletzt) Abraham (verletzt)
Koo (verletzt) de Guzman (verletzt)
Khedira (gesperrt) Blum (verletzt)
- Meier (verletzt)
- Mbouhom (verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt - Anstoß: Sonntag, 04. Februar 2018 um 15:30 Uhr

Am 21. Spieltag der 1. Bundesliga stehen sich der FC Augsburg und die Eintracht Frankfurter gegenüber. Bisher gab es dieses Duell erst elfmal, viermal gewann dieses der FC Augsburg, nur zweimal die Frankfurter und fünfmal endete es mit einem Remis. Das Hinspiel gewannen die Fuggerstädter mit 2:1 in Frankfurt.

FC Augsburg
Der FC Augsburg, der Anfang der Saison zu meinen Abstiegskandidaten Nummer 1 zählte, spielt auch dieses Jahr wieder ein tolle Saison. Selbst der europäische Traum ist noch in Griffweite. Mit 28 Punkten aus 20 Spielen und 29:26 Toren, stehen sie auf einem hervorragenden 8. Platz nur drei Punkte von einem Platz der zur Teilnahme an der EL-Quali berechtigt entfernt. Ich sehe die Augsburger als eines der unangenehmsten, wenn nicht sogar der unangenehmste Gegner der Bundesliga, denn sie sind technisch beschlagen, taktisch gut eingestellt und können kämpfen wie kaum ein anderes Team in der Liga. Nachdem die Wintervorbereitung abgeschlossen wurde, konnten sie sich nach drei Spielen in der Rückrunde bereits wieder vier Punkte holen. Neben einem Sieg gegen Hamburg (1:0), gab es eine 2:0 Niederlage in Frankfurt und ein 1:1 Unentschieden in Köln. Ein Tor schießt der FCA so gut wie immer, in den letzten zehn Spielen gelang ihnen das nur zweimal nicht und das war beim FC Bayern München und gegen Gladbach. Zudem können sie nach einer Verletzung wieder auf ihren Torjäger Finnbogason (11 Treffer) zählen, der zuletzt wieder von Anfang spielen konnte. Aber nicht nur er ist der Garant im Team, es stechen allen voran auch Gregoritsch (8 Tore) und Caiuby (5 Tore) heraus, die im Mittelfeld den Ton angeben und immer wieder gefährlich vor dem Tor auftauchen. Die Defensive der Augsburger ist auch recht passabel, auch wenn man in den letzten zehn Spielen auch nur einmal zu Null spielen konnte.

Eintracht Frankfurt
Als Mannschaft der Stunde kann man wahrlich die Eintracht Frankfurter nennen, die seit fünf Spielen ungeschlagen sind und auch nach der Winterpause sieben Punkte in drei Spielen holen konnte. Gegner dabei waren sicher keine Laufkundschaften, zwar hat man gegen Freiburg nur ein 1:1 Unentschieden erreicht, jedoch konnten sie dem, zwei Siege gegen Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach folgen lassen. Kovac hat sich hier ein wirklich starkes System aufgebaut, das vor allem in der Hinrunde von der Achse Hradecky - Abraham - Boateng (- Haller) profitierte. Doch die Verletzung von Abraham ist rätselhaft, bisher weiß man nicht wann er wieder spielen kann. Dachte man nach der Winterpause das ohne ihren Abwehrchef große Probleme auf die Abwehr mit Russ als Ersatzmann, Hasebe, Falette und Salcedo zukommen, wartete man vergebens. Nur zwei Tore aus den letzten drei Spielen sind das bisherige Ergebnis. Grund dafür kann natürlich auch sein, dass sie sich durch den Ausfall etwas zurückziehen und sich bei Angriff der Gegner in eine Fünferkette zurückziehen. Dennoch hat mich die Abwehrleistung ohne Abraham selbst sehr überrascht. Die Offensive von Frankfurt ist auch nicht außer Acht zu lassen. Vorne drin tummeln sich meist Rebic (4 Tore), der wohl ausfällt und durch Jovic ersetzt wird, und Haller (8 Tore), die vor allem von Leitwolf Boateng unterstützt werden. In nur zwei der letzten zehn Ligaspielen konnten sie selbst kein Tor erzielen, konnten aber trotz Abraham auch nur einmal zu Null spielen.

Fazit
Ich finde beide Offensiven recht gut und auch die Defensiven sind nicht zu verachten. Auch wenn Frankfurt eine etwas defensivere oder auch kontrolliertere Spielweise wie der FC Augsburg anstrebt, denk ich dennoch das der Ausfall von Abraham nicht zu kompensieren ist, auch wenn es momentan nicht den Anschein hat. Beide Mannschaften erzielen fast ein Drittel ihrer Tore erst ab der 75. Minute, was auch zeigt das sie konditionell voll auf der Höhe sind und bis zum Schluss Gas geben können. Ich gehe davon aus, dass hier beide mindestens ein Tor machen.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp beide treffen? JA Wettanbieter
Quote 1 1,95 Logo von 1xBet
Quote 2 1,90 Logo von 10Bet
Quote 3 1,91 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe