FC Aberdeen - Glasgow Rangers

SCO - Premier League

FC Aberdeen

VS.

Glasgow Rangers


Tipp: beide treffen? JA Richtig

  • Datum: Mittwoch, 06. Februar 2019
  • Uhrzeit: 20:45 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 57,30 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 06.02.2019
Zur Statistik
FC Aberdeen Glasgow Rangers
Tabellenplatz 3. 2.
Spiele 24 24
Punkte 46 48
Ø Punkte / Spiel 1,92 2,00
Tore 39 51
Gegentore 25 18
Tordifferenz 14 33
Ø Tore / Spiel 1,63 2,13
Ø Gegentore / Spiel 1,04 0,75
FC Aberdeen Glasgow Rangers
Tabellenplatz 5. 4.
Spiele 12 12
Punkte 23,00 19,00
Ø Punkte / Spiel 1,92 1,58
Tore 23 19
Gegentore 13 12
Tordifferenz 10 7
Ø Tore / Spiel 1,92 1,58
Ø Gegentore / Spiel 1,08 1,00
FC Aberdeen Glasgow Rangers
S / U / N S / U / S / S / N S / S / N / S / U
Tore 10 10
Gegentore 6 3
Tordifferenz 4 7
Ø Tore / Spiel 2,00 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,20 0,60
FC Aberdeen Glasgow Rangers
Cosgrove (11) Morelos (13)
Stewart (8) Tavernier (8)
Ferguson (4) Arfield (5)
Mackay-Steven (4) Kent (5)
Considine (3) Lafferty (4)
FC Aberdeen Glasgow Rangers
Devlin (fraglich) Dorrans (verletzt)
Ross (fraglich) Murphy (verletzt)
- Goldson (fraglich)
- Grezda (fraglich)
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für FC Aberdeen gegen Glasgow Rangers - Anstoß: Mittwoch, 06. Februar 2019 um 20:45 Uhr

In der schottischen Premier League kommt es am 25. Spieltag zum Spitzenspiel zwischen dem FC Aberdeen und den Glasgow Rangers. 78 Mal begegneten sich die beiden Mannschaften bisher und Glasgow Rangers hat wenig überraschend die Nase vorn. 47 Mal ging der Sieg schon an die Glasgow Rangers, erste elf Mal an den FC Aberdeen und zwanzig Spiele endeten mit einem Remis. Jedoch konnte Aberdeen zwei der letzten vier Aufeinandertreffen für sich entschieden und zweimal Unentschieden spielen.

FC Aberdeen
Für Aberdeen und für Glasgow Rangers geht es um den zweiten Platz, denn es ist fraglich ob sie Celtic Glasgow noch einholen können, die sechs Punkte vor Glasgow Rangers und acht Punkte vor Aberdeen liegen. Aberdeen spielt aber jetzt schon seit zwei Jahren richtig guten Fußball und ist immer oben dabei. Auch heuer sind sie wieder an den Spitzenplätzen dran und jagen die beiden Glasgower Vereine. Momentan stehen sie auf dem 3. Platz mit 46 Punkten aus 24 Spielen, bei 39:25 Toren. Sie haben zwar die drittbeste Offensive der Liga, kommen aber nicht an die Offensive von den beiden Glasgower Vereine hin, die mit 51 und 57 geschossenen Toren deutlich mehr haben. Auch von den Gegentoren sind die beiden Glasgower Mannschaften besser, da hat Aberdeen bereits 25 Gegentore hinnehmen müssen. Wettbewerbsübergreifend ist Aberdeen aber seit sechs Spielen ungeschlagen und sind somit richtig gut in Form. Die letzte Niederlage gab es in der Liga gegen Celtic Glasgow, wo man sich in einem turbulenten Spiel noch mit 3:4 geschlagen geben musste. Während sie auswärts die stärkste Mannschaft der Liga sind, könnten sie zuhause noch etwas zulegen. Dort stehen sie bei 23 Punkten aus zwölf Heimspielen und 23:13 Toren. Sie treten meist in einem 4-4-2 auf oder gegen Gegner wie Celtic Glasgow auch einmal in einem 4-2-3-1, wo dann May den Part als Spielmacher einnimmt. Stürmer Cosgrove ist mit elf Treffern der zweitbeste Stürmer der schottischen Premier League und wird sicherlich streng bewacht werden. Auf der rechten Außenseiter treibt Stewart sein Unwesen, der nicht nur als Vorlagengeber (6) in Erscheinung tritt, sondern mit seinen acht Ligatoren auch noch extrem torgefährlich ist. Stewart ist erst im Winter von Ligakonkurrent Kilmarnock zum FC Aberdeen gewechselt. 16 verschiedene Torschützen gab es diese Saison schon im Team von Aberdeen, das zeigt auch wie unberechenbar sie sind. Die große Stärke ist ganz klar die mannschaftliche Geschlossenheit. Fraglich sind noch Devlin und Ross, ansonsten kann der Trainer auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Glasgow Rangers
Glasgow Rangers ist spätestens nach dem ersten Ligasieg über Glasgow Rangers im Dezember (1:0) wieder angekommen in der schottischen Spitzengruppe bzw. im Kampf um die Meisterschaft. Nach jahrelanger Abstinenz in den unteren Ligen, hat man sich nach und nach wieder in die Premier League gekämpft und greift seit diesem Jahr auch endlich nach der Meisterschaft. Doch das ist noch ein langer Weg, dazu muss man erstmal das Spitzenspiel gegen Aberdeen gewinnen, um Celtic Glasgow nicht davonziehen zu lassen. Es wird zwar nach der regulären Saison, der Meister noch in einer eigenen Champions Gruppe (Platz 1-6) gesucht, aber jeder Punkt den man mit in die Gruppe nehmen kann ist wichtig. Momentan stehen sie auf dem 2. Platz mit 48 Punkten aus 24 Spielen und 51:18 Toren. So sind sie nur sechs Punkte hinter Celtic Glasgow und haben auch nur zwei Punkte Vorsprung auf den heutigen Gegner Aberdeen. Mit 51 geschossenen Toren haben sie die zweitbeste Offensive und noch dazu mit Morales (13 Tore) den besten Torjäger der Premier League. Wettbewerbs-übergreifend stehen sie gerade bei drei Siegen in Folge, ihr letztes Spiel verloren sie am 23.01.2019 beim FC Kilmarnock (4. Platz) mit 1:2. Mit erst 18 Gegentoren haben sie ebenfalls die zweitbeste Defensive der Liga, alles in allem ist nur immer der Erzrivale Celtic Glasgow vorne. Glasgow Rangers agiert gegen schwächere Teams meist in einem sehr offensiven 4-3-3 System, gegen stärkere Gegner, vor allem auch auswärts setzen sie gern auch auf das etwas defensiver denkende 4-1-2-1-2 System. Beeindruckend neben Toptorjäger Morales ist vor allem der Rechtsverteidiger Tavernier, der auch die Elfer schießt, aber dennoch schon bei acht Toren und noch dazu bei zehn Vorlagen. Erwähnenswert ist auch die Verpflichtung von Jermain Defoe, der vom AFC Bournemouth verpflichtet wurde und auch bereits zwei Tore in vier Spielen erzielen konnte. Auswärts haben die Rangers noch verbesserungsbedarf. In zwölf Auswärtsspielen holten sie 19 Punkte, bei 19:12 Toren und stehen nur auf dem 4. Platz in der Auswärtstabelle.

Fazit
Durch die Verpflichtung von Jermain Defoe haben sie nochmal ordentlich an Offensivpower bekommen, auch wenn er bereits 36 Jahre alt ist, er weiß definitiv noch wo das Tor steht. Eigentlich hatte ich den 1X Tipp für Aberdeen fest im Blick, durch die Verpflichtung ändert sich aber nur geringfügig was. Beide sind offensiv stark und Glasgow Rangers auswärts auch defensiv anfällig. Ich gehe somit auf beide treffen, denn Aberdeen wird Glasgow das Spiel überlassen und auf Konter spielen. Aberdeen braucht sehr wenig Chancen für ein Tor und ich bin mir sicher, dass sie treffen. Der Premiumtipp ist also beide treffen? JA, aber ich werde den Tipp dennoch splitten und 7/10 auf beide treffen gehen und mit 3/10 auf Aberdeen 1X.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp beide treffen? JA Wettanbieter
Quote 1 1,91 Logo von 1xBet
Quote 2 1,85 Logo von betway
Quote 3 1,85 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe