CD Numancia - Real Valladolid

ESP - LaLiga2 Finalrunde

CD Numancia

VS.

Real Valladolid


Tipp: Beide treffen JA Falsch

  • Datum: Mittwoch, 13. Juni 2018
  • Uhrzeit: 20:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 60,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 14.06.2018
Zur Statistik
CD Numancia Real Valladolid
Tabellenplatz 6. 5.
Spiele 42 42
Punkte 65 67
Ø Punkte / Spiel 1,55 1,60
Tore 52 69
Gegentore 41 55
Tordifferenz 11 14
Ø Tore / Spiel 1,24 1,64
Ø Gegentore / Spiel 0,98 1,31
CD Numancia Real Valladolid
Tabellenplatz 2. 9.
Spiele 21 21
Punkte 47,00 22,00
Ø Punkte / Spiel 2,24 1,05
Tore 33 26
Gegentore 12 30
Tordifferenz 21 -4
Ø Tore / Spiel 1,57 1,24
Ø Gegentore / Spiel 0,57 1,43
CD Numancia Real Valladolid
S / U / N S U S N U S S S N S
Tore 7 14
Gegentore 6 5
Tordifferenz 1 9
Ø Tore / Spiel 1,40 2,80
Ø Gegentore / Spiel 1,20 1,00
CD Numancia Real Valladolid
Fernandez (8) Mata (33)
Del Moral (8) Michel (5)
Marin Escavy (6) Hervias (4)
Milla (6) Plano (4)
Valcarce (4) Borja (3)
CD Numancia Real Valladolid
Valcarce (Verletzt) Keine
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für CD Numancia gegen Real Valladolid - Anstoß: Mittwoch, 13. Juni 2018 um 20:30 Uhr

Mein heutiger Tipp führt Uns erneut in die Zweite Spanische Liga zum Hinspiel, um den Aufstieg in die Höchste Spanische Spielklasse, zwischen CD Numancia und Real Valladolid. Anstoß ist um 20:30 Uhr im Nuevo Estadio Los Pajaritos.

CD Numancia
Ich werde meine Analyse zum heutigen Gastgeber nicht großartig ändern in Bezug auf das Spiel gegen Real Saragossa. Die Hausherren mit dem klangvollen Namen „Club Deportivo Numancia de Soria“ beendeten die Saison auf dem 6. Tabellenplatz mit 65 Punkten aus 42 Spielen, bei einem Torverhältnis von 52:41. Das entspricht einer Gesamtbilanz von 18 Siegen – 11 Unentschieden und 13 Niederlagen. Das Numancia überhaupt in dieser Aufstiegsrelegation steht verdankt man seinem Torverhältnis von +11 Toren, denn der 7. Platzierte Real Oviedo kam nur auf ein Torverhältnis von +6 und zog somit den Kürzeren. Aber nicht nur das bessere Torverhältnis sorgte dafür, dass Numancia in die Aufstiegsrelegation einzog, sondern auch die Heimstärke! Satte 47 von 65 Punkten holte man im heimischen Los Pajaritos , das entspricht einer Bilanz von 15 Siegen – 2 Unentschieden und nur 4 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 33:12. Den Einzug in das Relegationsfinale schaffte man indem man sich in Hin- und Rückspiel gegen Real Saragossa (3. In der regulären Saison) durch setzte. Obwohl man trotz seiner Heimstärke zu Hause nicht über ein 1:1 im Hinspiel hinauskam, konnte man sich (für mich) überraschender Weise im Rückspiel Auswärts mit 1:2 durchsetzen. Bis kurz vor Schluss sah es nach Verlängerung aus, nachdem Perez (64.) Numancia mit 0:1 in Führung bringen konnte und Gonzalez (79.) für Saragossa ausgleichen konnte. Doch Numancia`s Mittelfeldakteur Diamanka konnte in der 90. +1 doch noch den 1:2 Siegtreffer erzielen und sein Team somit ins heutige Hinspiel des Finals schießen. Die letzten 10 Heimspiel konnte man durchaus positiv gestalten, so kommt man auf eine Bilanz von 6 Siegen – 2 Unentschieden und nur zwei Niederlagen. Eine dieser Niederlagen musste man jedoch gegen den heutigen Gegner Real Valladolid hinnehmen, so verlor man am 38. Spieltag mit 0:1. Numancia zeichnet sich nicht durch ein oder zwei Spieler aus, die besonders hervorstechen sondern durch die mannschaftliche Geschlossenheit. Trainer Jagoba Arrasate hat keinen wirklichen Toptorjäger in seinem Team, Das Sturmduo Del Moral und Guillermo kommen jeweils auf 8 Treffer. Wobei Del Moral die letzten vier Spiele nicht mehr im Kader stand und wohl auch heute nicht dabei sein wird. Taktisch dürfte Trainer Arrasate wohl auch heute wieder in einem 4-2-3-1 System spielen lassen.

Real Valladolid
Die Gäste aus Kastilien beendeten die reguläre Saison auf Rang 5 mit 67 Punkten aus 42 Spielen bei einem Torverhältnis von 69:55. Das entspricht einer Bilanz von 19 Siegen – 10 Unentschieden und 13 Niederlagen! Ähnlich wie Numancia ebnete auch bei Valladolid die Heimstärke den Weg in die Aufstiegsrelegation. So konnte man in seinen 21 Heimspielen insgesamt 45 Punkte einfahren, das entspricht einer Bilanz von 14 Siegen – 3 Unentschieden und 4 Niederlagen. Auswärts sah es hingegen nicht so gut aus, in 21 Auswärtsspielen kam man nur auf 22 Punkte und ein Torverhältnis von 26:30. Doch gerade zum Ende der Saison konnte man auch Auswärts den einen oder anderen Erfolg feiern, drei Siege und zwei Niederlagen aus den letzten 5 Auswärtsspielen stehen zu Buche. Dabei hatte man mit Real Oviedo (7.) und Numancia (6.) auswärts die direkte Konkurrenz vor der Brust. Gegen Oviedo konnte man sich mit 1:2 durchsetzen und gegen Numancia mit 0:1, was maßgeblich dazu beitrug, dass man auf Rang 5 landete. Um ins heutige Relegationsfinale einzuziehen musste man sich im Halbfinale gegen den Tabellenvierten Sporting Gijón durchsetzen. Im Hinspiel konnte man klar mit 3:1 gewinnen und auch das Rückspiel entschied man mit 1:2 in Gijón für sich. Besonderes Augenmerk sollte man auf Mittelstürmer Jaime Mata haben, der Spanier schoss alleine 33 der insgesamt 69 Tore für Real Valladolid! Taktisch lässt Trainer Gonzales genau wie sein Trainerkollege im 4-2-3-1 spielen, weicht jedoch ab und an auch mal auf ein 4-1-4-1 System aus.

Fazit
Normalerweise wäre ein Tipp auf ein Regelationsfinale sicherlich sehr schwierig, jedoch wird in Spanien nicht nur ein Spiel absolviert, sondern es findet ein Hin- und Rückspiel statt. Daher denke ich, dass die Gäste aus Valladolid heute zwar versuchen werden Defensiv stabil zu stehen, aber auch auf das unter Umständen wichtige Auswärtstor gehen werden. Numancia hingegen dürfte bestrebt sein sich zu Hause eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu schaffen. Schließlich treffen hier zwei der Besten Heimteams der vergangenen Saison aufeinander, so dass der Heimvorteil jeweils ein entscheidender Faktor sein könnte. Die Gäste aus Valladolid hatten in der zurückliegenden Saison sicherlich so ihre Problem in der Fremde, konnten jedoch im Schnitt immerhin 1,43 Tore pro Spiel erzielen. Die Hausherren kommen zu Hause auf einen Toreschnitt von 1,57 pro Spiel. Weiterhin konnten beide Teams ihre Halbfinalspiele in der Fremde mit 1:2 gewinnen. Im direkten Vergleich, endeten 5 der letzten 6 Duelle mit mindestens einem Treffer auf beiden Seiten. Ebenfalls positiv auf meinen heutigen Tipp blicken lässt, dass bei Numancia`s letzten 6 Spielen immer beide Teams getroffen haben, bei Valladolid war dies in 5 der letzten 6 Spiele der Fall. Daher mein Tipp für heute: Beide treffen JA!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Beide treffen JA Wettanbieter
Quote 1 2,00 Logo von William Hill
Quote 2 1,99 Logo von 1xBet
Quote 3 1,95 Logo von 10Bet

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe