Dynamo Berlin - Energie Cottbus

DEU - Regionalliga NordOst

BFC Dynamo Berlin

VS.

FC Energie Cottbus


Tipp: Beide treffen JA Richtig

  • Datum: Mittwoch, 25. April 2018
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 54,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 26.04.2018
Zur Statistik
BFC Dynamo Berlin FC Energie Cottbus
Tabellenplatz 2. 1.
Spiele 28 30
Punkte 53 53
Ø Punkte / Spiel 1,89 1,77
Tore 63 69
Gegentore 32 12
Tordifferenz 31 57
Ø Tore / Spiel 2,25 2,30
Ø Gegentore / Spiel 1,14 0,40
BFC Dynamo Berlin FC Energie Cottbus
Tabellenplatz 2. 1.
Spiele 15 14
Punkte 27,00 33,00
Ø Punkte / Spiel 1,80 2,36
Tore 35 28
Gegentore 15 4
Tordifferenz 20 24
Ø Tore / Spiel 2,33 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,00 0,29
BFC Dynamo Berlin FC Energie Cottbus
S / U / N N N U S S S S S S S
Tore 8 11
Gegentore 6 2
Tordifferenz 2 9
Ø Tore / Spiel 1,60 2,20
Ø Gegentore / Spiel 1,20 0,40
BFC Dynamo Berlin FC Energie Cottbus
Dadashov (26) Viteritti (11)
Steinborn (15) Zimmer (7)
Al Azzawe (6) Freitas (6)
Breitfeld (4) Weidlich (5)
Malembana (3) Boakye (4)
BFC Dynamo Berlin FC Energie Cottbus
Al Azzawe (Gesperrt) Startsev (Fraglich)
- Stein (Verletzt)
- Graudenz (Verletzt)
- Ziegenbein (Verletzt)
- Förster (Verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für BFC Dynamo Berlin gegen FC Energie Cottbus - Anstoß: Mittwoch, 25. April 2018 um 19:00 Uhr

In der Regionalliga Nordost sind momentan „Englische Wochen“ angesagt, so kommt es am Mittwochabend eine Partie des 24. Spieltags nachgeholt. Dabei steigt im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark das Topspiel: Der Tabellenzweite BFC Dynamo empfängt den Tabellenführer Energie Cottbus.

BFC Dynamo Berlin
Wenn man in der Tabelle mit 53 Punkten aus den absolvierten 28 Spielen auf Rang 2 steht, könnte man eigentlich zufrieden sein. Aber nicht in der Regionalliga Nord Ost, denn trotz zwei Spielen weniger als der heutige Gegner hat man satte 26 Punkte Rückstand und keinerlei Chance mehr auf die Tabellenführung. Sollte man sich keine großen Ausrutscher mehr leisten bei den Berlinern, dürfte die Vizemeisterschaft so gut wie sicher sein. Das Team von Trainer René Rydlewicz hat aktuell 7 Punkte Vorsprung auf den Dritten, Wacker Nordhausen (ebenfalls 28 Spiele absolviert). Zu Hause kommt der BFC auf eine Bilanz von 8 Siegen, 3 Unentschieden und 4 Niederlagen aus den bisherigen 15 Heimspielen. Das man den Kampf um Platz 1 nicht spannender gestalten konnte liegt zum einen an der Dominanz der Cottbuser und zum anderen daran das der BFC in den 11 Rückrundenspielen nur 20 Punkte einfahren konnte, dies bedeutet aktuell nur Platz 7 in der Rückrundentabelle. In den letzten 5 Spielen durchlebten die Berliner einen Abwärtstrend, nach zwei überzeugenden Siegen gegen die TSG Neustrelitz (0:3) und einem 4:2 Heimsieg gegen Halberstadt, folgte ein 1:1 gegen Oberlausitz Neugersdorf. Danach musste man sich im Duell mit Chemie Leipzig 1:0 geschlagen geben und auch am letzten Spieltag musste man sich im Stadtduell mit Hertha BSC II 0:2 geschlagen geben. Erfreulich war hingegen der Einzug ins Berliner Pokalfinale durch einen Sieg gegen Tennis Borussia Berlin. Somit hat der BFC am 21.05. gegen den Berliner SC die Chance den Pokal zu verteidigen.

FC Energie Cottbus
Cottbus hat mit dem 2:0 beim FSV Luckenwalde am vorletzten Spieltag schon die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost klargemacht. Nun will Trainer Claus-Dieter Wollitz die Spannung für die Aufstiegsspiele hochhalten und aus den letzten vier Spielen zwölf Punkte holen. „Im Hier und Jetzt musst Du liefern. Was davor war, das war alles super – aber jetzt geht es in die entscheidende Phase. Ich werde keinen Spieler spielen lassen, der glaubt er hat schon so viel geleistet und ruht sich jetzt mal drei Wochen aus. Ich will das Maximum! Und das Maximum sind 12 Punkte.“ Von Beginn machte Cottbus in der Regionalliga Nordost klar was das Ziel in dieser Saison ist: Der Aufstieg! Seit dem ersten Spieltag war Energie Cottbus in der Regionalliga Nordost unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Die Cottbuser haben in den bisherigen 30 Spielen eine beeindruckende Bilanz hingelegt: 25 Siege, 4 Unentschieden und nur eine Niederlage. Im eigenen Stadion lief es sogar noch besser, in 16 Spielen musst man nur ein Unentschieden hinnehmen, bei nur 8 Gegentoren. Auswärts musste die Defensive sogar nur 4 Gegentore hinnehmen. Als frisch gebackener Meister konnte man am letzten Spieltag vor den eigenen Fans gegen Wacker Nordhausen mit 2:1 gewinnen. Zum Rest der Saison wird Trainer Wollitz auch dem einen oder anderen Spieler etwas mehr Einsatzzeiten geben, die vorher weniger zum Zug gekommen sind. Gegen Nordhausen ersetzte er sogar die komplette Mittelfeldreihe um Weidlich, Zimmer und Viteritti. Marc Stein wird wegen eines grippalen Infekts wohl nicht zur Verfügung stehen. Andrej Startsev hatte sich vor dem Nordhausen-Spiel beim Aufwärmen verletzt, auch sein Einsatz ist fraglich. Es fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Fabian Graudenz, Benjamin Förster und Björn Ziegenbein.

Fazit
Im heutigen Duell treffen die beiden Besten Offensiven der Liga aufeinander, Cottbus bringt es auf 69 Tore in 30 Spielen und der BFC auf 63 Tore in 28 Spielen. Zudem treffen die beiden Topscorer der Regionalliga Nordost aufeinander, dabei haben die Berliner mit Dadashov (26 Treffer) deutlich vorn im Gegensatz zu Cottbus mit Steinborn (15 Treffer). Cottbus Trainer Wollitz will die restlichen vier Spiele allesamt gewinnen, nach eigener Aussage, wird aber dennoch rotieren in der Aufstellung. Die Berliner dürften vor eigenem Publikum ausreichend motiviert sein, dem Meister die zweite Saisonniederlage zu zufügen. Ich gehe von einem offensiven Spiel auf beiden Seiten aus, und denke das beide Teams mindestens ein Tor erzielen werden.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Beide treffen JA Wettanbieter
Quote 1 1,80 Logo von William Hill
Quote 2 1,80 Logo von 10Bet
Quote 3 1,80 Logo von 1xBet

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe