AS Monaco - HSC Montpellier

FRA - Ligue 1

AS Monaco

VS.

HSC Montpellier


Tipp: Head to Head Tipp 2 Richtig

  • Datum: Samstag, 01. Dezember 2018
  • Uhrzeit: 20:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 58,50 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 01.12.2018
Zur Statistik
AS Monaco HSC Montpellier
Tabellenplatz 19. 3.
Spiele 14 14
Punkte 10 26
Ø Punkte / Spiel 0,71 1,86
Tore 13 22
Gegentore 22 10
Tordifferenz -9 12
Ø Tore / Spiel 0,93 1,57
Ø Gegentore / Spiel 1,57 0,71
AS Monaco HSC Montpellier
Tabellenplatz 19. 3.
Spiele 7 6
Punkte 3,00 11,00
Ø Punkte / Spiel 0,43 1,83
Tore 6 9
Gegentore 13 5
Tordifferenz -7 4
Ø Tore / Spiel 0,86 1,50
Ø Gegentore / Spiel 1,86 0,83
AS Monaco HSC Montpellier
S / U / N S N N U N U N S S S
Tore 4 10
Gegentore 9 3
Tordifferenz -5 7
Ø Tore / Spiel 0,80 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,80 0,60
AS Monaco HSC Montpellier
Falcao (5) Delort (7)
Tielemans (3) Laborde (6)
El Khoumisti (2) Le Tallec (2)
Le Tallec (2) Oyongo (2)
Glik (1) Mollet (1)
AS Monaco HSC Montpellier
Aholou (Verletzt) Dolly (Verletzt)
Glik (Verletzt) Lasne (Fraglich)
Mboula (Verletzt) Le Tallec (Fraglich)
Geubbels (Fraglich) Porsan-Clemente (Fraglich)
Jovetic (Fraglich) -
Rony Lopes (Fraglich) -
Traore (Fraglich) -
Toure (Fraglich) -
Pellegri (Fraglich) -
Subasic (Fraglich) -

Ausführliche Sportwetten Prognose für AS Monaco gegen HSC Montpellier - Anstoß: Samstag, 01. Dezember 2018 um 20:00 Uhr

Auch in der höchsten Spielklasse Frankreichs, der Ligue 1 steht an diesem Wochenende der 15. Spieltag auf dem Programm. Im Stade Louis II empfängt der abstiegsbedrohte AS Monaco das Team von HSC Montpellier das um die Champions League Plätze spielt. Anstoß ist um 20 Uhr.

AS Monaco
Für das Team aus dem Fürstentum ist es bislang eine absolute Katastrophen Saison, mit nur 10 Punkten aus 14 Spielen und einem Torverhältnis von 13:22 steht man aktuell auf dem Vorletzten Platz. Insgesamt konnte man erst zwei Siege einfahren und spielte 4-mal Unentschieden, bei 8 Niederlagen. Im heimischen Stade Louis II konnte das Team vom ehemaligen Weltklasse Stürmer Terry Henry in 7 Spielen noch keinen einzigen Sieg einfahren, lediglich 3 Unentschieden stehen zu Buche, bei 4 Niederlagen. Vor allem die Defensive hat in dieser Spielzeit arge Probleme, so bekommt man im Schnitt 1.85 Gegentore pro Heimspiel, dem gegenüber stehen magere 0,92 eigene Treffer zu Hause. Nach der längsten sieglosen Serie (4U|8N) seit 50 Jahren konnte Monaco am vergangenen Wochenende endlich wieder ein Spiel gewinnen, mit 0:1 bei SM Caen (17.). Doch darauf folgte unter der Woche direkt wieder die nächste Niederlage in der Champions League beim 2:0 gegen Athletico Madrid. So katastrophal wie die bisherige Saison ist auch die personelle Situation bei Monaco, gleich 12 Spieler sind verletzt bzw. fraglich. Schaut man sich die Liste dieser Spieler an, steckt darin gute Qualität: Rony Lopes, Pietro Pellegri, Kevin N'Doram, Danijel Subasic, Adama Traoré, Jean Eudes Aholou, Stevan Jovetic, Djibril Sidibe, Almamy Touré, Kamil Glik, Antonio Barreca und Jordi Mboula. Trainer Henry setzt, nicht nur der aktuellen Personalsituation geschuldet, von Spiel zu Spiel auch immer wieder auf sehr junge Spieler. Dies dürfte auch in Zukunft so bleiben, stellte Monacos Präsident doch erst vor kurzem klar, dass man Henry nicht als „Feuerwehrmann“ geholt hätte sondern ihm die Zukunft auf der Trainerbank von Monaco gehöre. Henry hat sicherlich eine sehr schwere Aufgabe, seine Spieler von Spiel zu Spiel immer wieder zu motivieren, wenn die Erfolgserlebnisse ausbleiben. So sagte er nach der 0:4 Klatsche gegen PSG, "Es ist immer die gleiche Geschichte: Wir haben Chancen, wir bekommen Tore und wir verlieren Spieler".

HSC Montpellier
Für das Team aus Südfrankreich läuft es hingegen sehr gut bisher, mit einer Bilanz von 7 Siegen – 5 Unentschieden und 2 Niederlagen steht Montpellier momentan auf Rang 3, nur einen Punkt hinter dem Zweiten Lyon. Diese Platzierung resultiert nicht zuletzt aus einer beeindruckenden Serie von Mitte August bis Anfang November: Elf Spiele ohne Niederlage konnte das Team von Trainer Der Zakarian vorweisen (7 Siege, 4 Unentschieden). Erst am 10. November musste man sich beim 17. SCO Angers mit 1:0 geschlagen geben. Am letzten Spieltag kam man zu Hause zu einem 2:2 Unentschieden gegen Stade Rennes. Absolute Stärke der Gäste ist die Defensive, nimmt man Ligaprimus PSG einmal aus, stellt Montpellier mit nur 10 Gegentoren die beste Defensive der Liga! Aber auch in der Offensive hat man mit Delort (7 Tore) und Laborde (6 Tore) eines der torgefährlichsten Offensivduos der Ligue 1. Auswärts musste Montpellier bisher 6-mal antreten und kommt dabei auf eine sehr gute Bilanz von 3 Siegen -2 Unentschieden, bei nur einer Niederlage. Im Schnitt schießen die Gäste 1,5 Tore pro Auswärtsspiel und kassieren nur 0,83 Tore. Personell sieht es bei Montpellier bei weitem besser aus, fehlen wird der Langzeitverletzte Dolly. Die Einsätze von Lasne und Le Tallec sind wohl noch fraglich.

Fazit
Auch wenn Henry am letzten Spieltag den zweiten Saisonsieg für den AS Monaco holen konnte, war mit dem SM Caen der Gegner doch qualitativ nicht mit Montpellier zu vergleichen, ist Caen (17.) doch ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Das Monaco zu Hause noch keinen Sieg einfahren konnte, sondern die einzigen Erfolgserlebnisse bislang 3 Unentschieden waren, dürfte für das heutige Spiel wenig Mut machen. Hinzu kommt die katastrophale Personalsituation, mit einer Vielzahl von Verletzten aus allen Mannschaftsteilen. Auch heute dürfte Henry wieder ein sehr junges Team aufbieten, so spielten gegen Caen am letzten Spieltag ganze 7 Spieler unter 23 Jahren. Die Gäste aus Montpellier hingegen spielen eine sehr gute Saison, was sich mit Rang 3 auch in der Tabelle widerspiegelt. Zudem ist man mit erst einer Niederlage aus 6 Auswärtsspielen das drittbeste Team der Ligue 1 in Sachen Auswärtstabelle. Mit Delort (7 Tore) und Laborde (6 Tore) verfügt man zudem über eines der gefährlichsten Sturmduos der Liga, die der sehr jungen Monaco Defensive heute sicherlich einige Probleme bereiten dürften. Da ich von 3-Weg Wetten auf Auswärtsteams wenig halte, da es mir meist zu riskant ist, finde ich auch in diesem Spiel eine Wette auf Head to Head Montpellier für sehr lukrativ, da man dafür Quoten um die 1.90 bekommt.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Head to Head Tipp 2 Wettanbieter
Quote 1 1,95 Logo von 1xBet
Quote 2 1,91 Logo von William Hill
Quote 3 1,90 Logo von betsson

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe