WELT - WM 2018

Ägypten

VS.

Uruguay


Tipp: Uruguay über 1.5 Tore Falsch

  • Datum: Freitag, 15. Juni 2018
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 55,80 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 19.06.2018
Zur Statistik
Ägypten Uruguay
Tabellenplatz 1. 2.
Spiele 6 18
Punkte 13 31
Ø Punkte / Spiel 2,17 1,72
Tore 8 32
Gegentore 4 20
Tordifferenz 4 12
Ø Tore / Spiel 1,33 1,78
Ø Gegentore / Spiel 0,67 1,11
Ägypten Uruguay
Tabellenplatz 2. 6.
Spiele 3 9
Punkte 4,00 9,00
Ø Punkte / Spiel 1,33 1,00
Tore 3 11
Gegentore 3 13
Tordifferenz 0 -2
Ø Tore / Spiel 1,00 1,22
Ø Gegentore / Spiel 1,00 1,44
Ägypten Uruguay
S / U / N N U U N N S S S N U
Tore 2 7
Gegentore 7 2
Tordifferenz -5 5
Ø Tore / Spiel 0,40 1,40
Ø Gegentore / Spiel 1,40 0,40
Ägypten Uruguay
Salah (5) Cavani (10)
Said (2) Suàrez (5)
Abdelrazek (1) Càceres (3)
- Godin (3)
- Rolan (2)
Ägypten Uruguay
Keine Keine
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für Ägypten gegen Uruguay - Anstoß: Freitag, 15. Juni 2018 um 14:00 Uhr

Nach Russland und Saudi Arabien starten heute auch die beiden anderen Teams aus Gruppe A ins Turnier. Ägypten trifft in der Jekaterinburg-Arena in St. Petersburg auf Uruguay.

Ägypten
Hörte man in den Tagen vor dem Start der WM Endrunde etwas von der Ägyptischen Nationalmannschaft dann fiel immer nur ein Name: Mohamed Salah. Nach seiner Verletzung im Champions League Finale war lange fraglich ob der Topstar der Ägypter bis zum heutigen Duell mit Uruguay fit wird. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll Salah heute auflaufen können, ob er bei 100 % ist mag ich jedoch bezweifeln. Wie wichtig der Rechtsaußen für sein Team ist, zeigte sich bereits in der Qualifikation für die Endrunde in Russland. In Gruppe E traf man auf Uganda, Ghana und den Kongo, konnte sich dabei mit 13 Punkten und 8:4 Toren als Gruppenerster qualifizieren (4 Siege – 1 Unentschieden und eine Niederlage). Salah erzielte allein 5 der 8 Treffer und schoss sein Team somit nach Russland. In Vorbereitung auf die WM bestritten die Nordafrikaner insgesamt 5 Testspiele, gegen Portugal (2:0), Griechenland (1:0) und Belgien (3:0) musste man sich geschlagen geben. In den Spielen gegen Kuwait (1:1) und Kolumbien (0:0) kam man nicht über ein Unentschieden hinaus. Bedeutet also, dass die Ägypter im Jahr 2018 kein einziges Spiel gewinnen konnten. Qualitativ ist der Kader von Trainer Hector Cuper dem der Uruguayer sicherlich unterlegen, bis auf Elneny (Arsenal, seit Ende April verletzt gewesen), Hegazy (West Bromwich), Sobhi (Stoke City), Elmohamady (Aston Villa) und Morsy (Wigan Athletic) spielen fast nur Akteure aus der Heimat für Ägypten. Ägypten stellt zudem den ältesten Torwart des Turniers, Essam El-Hadary ist bereits 45 Jahre alt. Es bleibt abzuwarten ob er gut genug sein wird, um gegen die starke Offensive der Celeste zu bestehen.

Uruguay
Der Weg zum WM Ticket war für Uruguay deutlich länger als für die Ägypter, in einer Gruppe mit Venezuela, Bolivien, Ecuador, Paraguay, Chile, Peru, Kolumbien, Argentinien und Brasilien musste man insgesamt 18 Spiele bestreiten. Mit 9 Siegen – 4 Unentschieden und 5 Niederlagen konnte man sich den Zweiten Rang sichern, noch vor Argentinien und Kolumbien sowie Peru. Insgesamt kam man auf 31 Punkte und 32:20 Tore während der Qualifikation. Mit den 32 Toren stellte das Team von Trainer Tabarez zudem die Zweitbeste Offensive hinter Brasilien (41 Tore). Vor allem das Sturmduo Edinson Cavani (10 Tore) und Luiz Suàrez (5 Toren) hatte großen Anteil am Erreichen des 2. Platzes. In Vorbereitung auf die Endrunde in Russland nahm Uruguay im März am China Cup Teil, wo man im Halbfinale mit 2:0 gegen Tschechien gewinnen konnte und dann im Finale durch ein Tor von Cavani mit 1:0 gegen Wales gewann. Wales und Tschechien sind qualitativ sicherlich stärker einzuschätzen als der heutige Gegner Ägypten. Im letzten Test gegen Usbekistan konnte man sich Erwartungsgemäß durchsetzen und gewann mit 3:0. Die Stärken der Urus liegen vor allem in der Offensive, wo man mit Cavani (PSG), Suàrez (Barca), Bentancur (Juventus) oder Vencino (Inter Mailand) Spieler aus den europäischen Topligen im Kader hat. Ein weiterer Vorteil dürfte Innenverteidigung sein, mit Godin und Gimènez (beide Atlètico Madrid) hat man ein eingespieltes Duo in der Defensivzentrale. Beide sind jedoch auch bei Ecken oder Freistößen in der Offensive gefährlich. Hinzu kommen die erfahrenen Außenverteidiger Càceres (Lazio Rom) und Pereira (FC Porto).

Fazit
Es gab bisher erst ein direktes Duell zwischen Ägypten und Uruguay, dieses liegt jedoch bereits 12 Jahre zurück, damals konnte sich Uruguay mit 2:0 durchsetzen. Das die ägyptische Verteidigung, welche nicht auf internationalem Topniveau agiert, heute mit der Topoffensive der Celeste Probleme bekommen wird steht für mich außer Frage. Die Vorbereitung war für die Ägypter ebenfalls mehr als enttäuschend und Topstürmer Salah dürfte wohl auch nicht in Topform sein. Uruguay hingegen hat eine ordentliche Vorbereitung gespielt, ist qualitativ deutlich besser besetzt als Ägypten. Sowohl in der Offensive, verfügt man mit Suàrez und Cavani, als auch in der Defensive mit Godin und Gimènez über Weltklasse Spieler. Ein Tipp auf Sieg Uruguay kommt für mich aufgrund der niedrigen Quote nicht in Frage, daher habe ich mich für den Tipp „Uruguay über 1.5 Tore“ entschieden!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Uruguay über 1.5 Tore Wettanbieter
Quote 1 1,86 Logo von 10Bet
Quote 2 1,85 Logo von William Hill
Quote 3 1,79 Logo von 1xBet

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe