Union Berlin - 1. FC Köln

DEU - 2. Bundesliga

1. FC Union Berlin

VS.

1. FC Köln


Tipp: Beide treffen JA Falsch

  • Datum: Donnerstag, 31. Januar 2019
  • Uhrzeit: 20:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 54,00 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 06.02.2019
Zur Statistik
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
Tabellenplatz 4. 2.
Spiele 18 18
Punkte 31 26
Ø Punkte / Spiel 1,72 1,44
Tore 27 47
Gegentore 15 22
Tordifferenz 12 25
Ø Tore / Spiel 1,50 2,61
Ø Gegentore / Spiel 0,83 1,22
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
Tabellenplatz 1. 2.
Spiele 9 8
Punkte 21,00 19,00
Ø Punkte / Spiel 2,33 2,38
Tore 19 19
Gegentore 5 7
Tordifferenz 14 12
Ø Tore / Spiel 2,11 2,38
Ø Gegentore / Spiel 0,56 0,88
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
S / U / N N S U S U N S S S S
Tore 8 15
Gegentore 7 4
Tordifferenz 1 11
Ø Tore / Spiel 1,60 3,00
Ø Gegentore / Spiel 1,40 0,80
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
Andersson (6) Terrode (22)
Polter (5) Cordoba (7)
Gogia (4) Drexler (4)
Mees (3) Hector (3)
Prömel (3) Schaub (2)
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
Mees (Fraglich) Höger (Verletzt)
Rapp (Fraglich) Koziello (Verletzt)
Hübner (Fraglich) Lehmann (Verletzt)
- Schaub (Verletzt)
- Katterbach (Verletzt)
- Sobiech (Fraglich)
- Drechsler (Fraglich)
- Özcan (Verletzt)
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für 1. FC Union Berlin gegen 1. FC Köln - Anstoß: Donnerstag, 31. Januar 2019 um 20:30 Uhr

Am Donnerstag, dem 31.01.2019 empfängt der 1. FC Union Berlin den 1. FC Köln im Stadion An der Alten Försterei. Für beide Teams ist es der Pflichtspiel-Start ins Kalenderjahr 2019. Für Beide wäre ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Aufstiegsplätze enorm wichtig. Im Hinspiel trennte man sich in Köln mit 1:1.

1. FC Union Berlin
Am 18. Spieltag endete die beeindruckende Serie der Eisernen im Auswärtsspiel gegen Erzgebirge Aue. Trotz einer starken ersten Halbzeit ging Union mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. Kapitän Christopher Trimmel sprach im Interview nach dem Spiel von der ‘‘wahrscheinlich besten Halbzeit, die wir in dieser Saison gespielt haben. ‘‘ Doch am Ende hieß es sogar 3:0 für Aue. Wenn man am 18. Spieltag seine erste Saisonniederlage hinnehmen muss, ist dies schon eine beachtliche Leistung. Man könnte also davon ausgehen, dass die Unioner in der Tabelle ganz oben stehen, oder zumindest unter den besten 3 Teams. Doch dem ist nicht so und das hat einen einfachen Grund: 10 Unentschieden, so oft endeten die Spiele der Berliner ohne einen Sieger. Somit kommen die Hausherren auf eine Gesamtbilanz von 7 Siegen – 10 Unentschieden und erst einer Niederlage, das macht in Summe 31 Punkte und Rang 4. Es gibt jedoch auch zwei Statistiken in denen Union das beste Team der Liga ist, zum einen die Defensive mit nur 15 Gegentoren in den bisherigen 18 Spielen (nur 0,83 Gegentore pro Spiel). Und zum anderen ist man mit einer Bilanz von 6 Siegen und 3 Unentschieden die einzige noch ungeschlagene Mannschaft daheim, und stellt auch zu Hause die beste Defensive der 2. Bundesliga. In der Offensive kommt man bisher auf 27 Treffer, davon erzielte man 19 (2,11 Tore im Schnitt) an der Alten Försterei. Die Unioner stehen wohl vor der wichtigsten Rückrunde der Vereinsgeschichte, denn der Wunsch nach der 1. Bundesliga ist groß im und um den Verein. Da klingt es höchst unpassend, wenn Trainer Fischer davon spricht, dass seine Mannschaft noch zwei, drei Spiele brauchen werde, um wieder richtig in Schwung zu kommen. Schließlich wisse man nach der langen Vorbereitung nicht, wo man genau stehe. Doch eben diese ‘‘zwei, drei Spiele‘‘ könnten am Ende den Ausschlag geben im Aufstiegskampf. Personell gab es im Winter einige Veränderungen im Kader, so verließen mit Redondo (Fürth), Hedlund (Bröndby IF) und Schösswendter an (Mödling) drei Ergänzungsspieler den Verein. Doch mit der Verpflichtung von Verteidiger Rapp aus Aue, sowie der Leihe von Stürmer Mane, welcher bereits für den VfB Stuttgart auf Torjagd ging, von Sporting Lissabon, hat man an Qualität gewonnen. Die Vorbereitung war von den Ergebnissen her eher durchwachsen, ein Sieg und zwei Unentschieden stehen einer Niederlage gegenüber. Dabei trennte man sich unteranderem 2:2 gegen den FC Basel und verlor gegen den Aufstiegsaspiranten der 3. Liga Unterhaching mit 1:2. Im Trainingslager ließ Trainer Fischer weiterhin am Defensivverhalten arbeiten, aber auch in Sachen Offensive war man nicht untätig und trainierte vor allem das Spiel bei eigenem Ballbesitz. Personell gibt es noch ein paar Fragezeichen vor dem Spiel gegen die Kölner, Mees zog sich im Trainingslager der Eisernen in Spanien eine Verletzung zu, auch Neuzugang Rapp musste beim Testspiel gegen den FC Basel verletzungsbedingt pausieren. Für beide Spieler ist ein Einsatz bislang fraglich. Ebenfalls ungewiss ist aktuell noch ob es für Hübner reichen wird, Torrejon und Schönheim haben noch Trainingsrückstand und sind wohl keine Option.

1. FC Köln
Ein Blick auf den Kader der Kölner vor der Saison reichte eigentlich aus, um zu wissen, dass der FC neben dem HSV wohl der heißeste Tipp auf einen Aufsteiger sein dürfte. Daher war es wenig verwunderlich, dass man nach den ersten 4 Spieltagen mit 3 Siegen und einem Unentschieden einen fast perfekten Saisonstart hinlegte. Nach 14 weiteren Spielen kommen die Gäste auf eine Gesamtbilanz von 11 Siegen – 3 Unentschieden und 4 Niederlagen. Insgesamt 3 der 4 Niederlagen musste man nicht auswärts hinnehmen, sondern im heimischen Rhein Energie Stadion. Auswärts verlor man erst einmal, und zwar im Duell gegen den ärgsten Konkurrenten um Platz 1, den Hamburger SV. Aus den restlichen 7 Spielen holte man 6 Siege und ein Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 19:7. Mit 47 erzielten Treffern stellt der FC den absoluten Topwert der Liga, heißt man schießt im Schnitt 2,61 Tore pro Spiel. Dabei ist die Verteilung was Heim- und Auswärts Tore betrifft eindeutig, zu Hause traf man 27-mal in der Fremde bislang 19-mal (2,37 im Schnitt). Denkt man an den 1. FC Köln in dieser Saison kommt einem automatisch der Name Terodde in den Sinn, der mit einer Quote von 22 Toren in 18 Spielen unangefochtener Erster in der Torschützenliste ist. Wie wichtig der Stürmer für den FC ist, beweist ein Blick auf die letzten Spieltage, in den letzten 6 Spielen schoss Terodde 9 Tore und bereitete 2 Treffer vor. Sollte Neuzugang Modeste seine Spielberechtigung in naher Zukunft bekommen, können sich die Defensivreihen der 2. Bundesliga auf noch mehr geballte Offensivpower einstellen. Personell plagen Trainer Anfang ein paar Sorgen, mit Hector (Gelbsperre) und Özcan (verletzt) fehlen gleich zwei Spieler im Mittelfeld, ebenfalls fehlen wird mit Schaub (2 Tore, 9 Vorlagen) ein weiterer Offensivakteur und bester Vorlagengeber verletzungsbedingt fehlen. Und noch ein Mittelfeldspieler steht für das Duell gegen Union Berlin, Höger fällt mit Bänderdehnung aus. Und auch Koziello, Lehmann und Katterbach werden definitiv nicht dabei sein. Mit Drexler (4 Tore, 8 Vorlagen) steht auch hinter dem zweitbesten Vorlagengeber noch ein Fragezeichen, er trainierte am Dienstag nicht mit dem Team und befindet sich noch in medizinischer Behandlung. Erfreuliche Nachrichten gab es jedoch auch, Czichos hat die letzten Tage ohne Probleme trainiert. Bei ihm geht man davon aus, dass er spielen kann. Die Reise nach Berlin nicht angetreten hat Stürmer Guirassy, der den Verein in Richtung Frankreich verlassen wird. Verstärkt hat sich der FC mit Linksaußen Kainz, den Köln jüngst für drei Millionen Euro von Werder Bremen verpflichtete, und mit Geis, vom FC Schalke 04 für das defensive Mittelfeld.

Fazit
Union Berlin gegen Köln ist das Duell der besten Defensive gegen die beste Offensive der 2. Bundeliga. Die Hausherren mussten in 18 Spielen erst eine Niederlage hinnehmen spielten aber schon 10-mal Unentschieden. Bei 7 dieser 10 Unentschieden trafen jeweils beide Mannschaften mindestens einmal, eines dieser Unentschieden war auch das Hinspiel gegen den FC in der Hinrunde. Zudem kassierte Union in den letzten 5 Spielen 4-mal mindestens ein Gegentor (3:0|2:0|1:1|3:1|2:2), heißt also das man vor der Winterpause in der besten Defensive der Liga doch die ein oder andere Nachlässigkeit an den Tag legte. Mit den Kölnern reist wie gesagt die beste Offensive der Liga und zugleich der beste Torschütze der Liga, Terodde mit 22 Toren in 18 Spielen an. Die Kölner mussten in 4 der letzten 5 Auswärtsspiele immer mindestens einen Gegentreffer hinnehmen (1:3|0:3|1:0|1:1|1:2). Bei beiden Teams stehen hinter einigen wichtigen Spielern noch Fragezeichen was den Einsatz betrifft, bei Union dürfte ein möglicher Ausfall von Abwehrchef Mees wohl schwer wiegen, bei Köln fehlt mit Schaub einer der besten Vorlagengeber und auch Drexler als bester Vorlagengeber ist noch fraglich. Trotzdem haben beide Team genug Breite und Qualität im Kader, um mögliche Ausfälle zu kompensieren. Beide brauchen eigentlich den Dreier, da Union aktuell 3 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 3 hat und Köln 4 Punkte Rückstand auf Tabellenführer HSV (HSV führt gerade 2:1 gegen Sandhausen). Ich gehe heute von einem sehr unterhaltsamen Spiel aus, mit mindestens einem Treffer auf beiden Seiten. Daher empfehle ich einen Tipp auf: Beide treffen JA!

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Beide treffen JA Wettanbieter
Quote 1 1,80 Logo von 1xBet
Quote 2 1,70 Logo von William Hill
Quote 3 1,66 Logo von betsson

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe