Nürnberg - Jahn Regensburg

DEU - 2. Bundesliga

1. FC Nürnberg

VS.

Jahn Regensburg


Tipp: Sieg 1. FC Nürnberg Falsch

  • Datum: Dienstag, 23. Januar 2018
  • Uhrzeit: 20:30 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 54,90 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 24.01.2018
Zur Statistik
1. FC Nürnberg Jahn Regensburg
Tabellenplatz 3. 8.
Spiele 18 18
Punkte 33 25
Ø Punkte / Spiel 1,83 1,39
Tore 36 27
Gegentore 23 25
Tordifferenz 13 2
Ø Tore / Spiel 2,00 1,50
Ø Gegentore / Spiel 1,28 1,39
1. FC Nürnberg Jahn Regensburg
Tabellenplatz 8. 10.
Spiele 9 8
Punkte 14,00 10,00
Ø Punkte / Spiel 1,56 1,25
Tore 15 11
Gegentore 11 11
Tordifferenz 4 0
Ø Tore / Spiel 1,67 1,38
Ø Gegentore / Spiel 1,22 1,38
1. FC Nürnberg Jahn Regensburg
S / U / N U S S S U S N S S U
Tore 9 10
Gegentore 5 5
Tordifferenz 4 5
Ø Tore / Spiel 1,80 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,00 1,00
1. FC Nürnberg Jahn Regensburg
Ishak (12) Grüttner (6)
Behrens (6) Adamyan (3)
Teuchert (6) George (3)
Möhwald (4) Knoll (3)
Löwen (3) Mees (3)
1. FC Nürnberg Jahn Regensburg
KEINE Adamyan (gesperrt)
- Hein (verletzt)
- Geipl (verletzt)
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für 1. FC Nürnberg gegen Jahn Regensburg - Anstoß: Dienstag, 23. Januar 2018 um 20:30 Uhr

Am 19. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der 1. FC Nürnberg zuhause den SSV Jahn Regensburg. Erst sechs Duelle gab es zwischen den beiden bayerischen Mannschaften, Nürnberg konnte davon erst zwei gewinnen, Jahn Regensburg die restlichen vier. Das Hinspiel in Regensburg gewann aber auch der 1. FC Nürnberg.

1. FC Nürnberg
Der 1. FC Nürnberg ist auf dem besten Weg zurück in die Bundesliga. Allein vom Kader in der Vorrunde können sie sich meiner Meinung nach nur selber schlagen. Zudem haben sie nun mit den Verpflichtungen von Stefaniak, Palacios und Garcia aus der Bundesliga nochmals an Qualität gewonnen, auch wenn Teuchert und Gislason in der Winterpause die Franken verließen. Bei den Franken herrscht ab sofort auf jeder Position ein sehr großer Konkurrenzkampf, Nachteil ist sicherlich die oftmals verschiedenen Aufstellungen, aber letztendlich wird sich der Konkurrenzkampf auszahlen, da jeder ersetzbar ist und die die spielen in jedem Spiel alles geben. Momentan steht Nürnberg mit 33 Punkten aus 18 Spielen und 36:23 Toren auf dem 3. Platz. Auffallend ist jedoch die Heimschwäche, man hat bisher aus neun Spielen erst 14 Punkte holen können bei 15:11 Toren. Der Trumpf der Franken ist aufjedenfall die Offensive, vorne drin haben sie mit Ishak den schwedischen Stürmer, der seit dieser Saison richtig zündet und bereits 12 Tore erzielen konnte. In der Winterpause testete man dreimal, im ersten Spiel gegen KAA Gent setze es eine 1:0 Niederlage, ehe man gegen Hearts (5:1) und Dukla Prag (2:1) durchaus zu überzeugen wusste.

Jahn Regensburg
Der SSV Jahn Regensburg gehörte für viele Experten bereits zu einem der Abstiegskandidaten und Ziel ist auch nach der Winterpause noch der Klassenerhalt. Dafür konnten sie mit 25 Punkten aus 18 Spielen und 27:25 Toren bereits einen großen Schritt in diese Richtung machen. Auch wenn es nur sechs Punkte zum Abstiegs-Relegationsplatz sind, hat man vor der Winterpause nochmal so richtig zulegen können. In den letzten sieben Spielen vor der Winterpause spielten sie sich fast in einen Art Rausch, woraus fünf Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage resultierten. Defensiv zwar instabil, überzeugte vor allem die Offensive, da Regensburg sich nicht hinten reinstellen, sondern erfrischenden und mutigen Offensivfußball spielt, stehts mit der Gefahr, dass sie auch mal überrollt werden, wenn es Offensiv dann nicht so läuft. Regensburg holte im Winter mit Hamadi Al Ghaddioui noch einen Stürmer, der in Testspielen durchaus gefiel und für Regensburgs zweitbesten Torschützen Sargis Adamyan, der gesperrt fehlt, in die Startelf rücken könnte. Auch in den vier Testspielen in der Winterpause waren die Regensburger sehr präsent. Gegen Carl Zeiss Jena (3:2), Sonnenhof Großaspach (2:0) und Liefering (5:1) gelangen ihnen jeweils ein Sieg, nur gegen LASK Linz (3:3) reichte es nur zu einem Unentschieden.

Fazit
Beide mit großen Qualitäten in der Offensive, jedoch sehe ich die Nürnberger vom gesamten Kader her und allen voran in der Defensive um einiges stärker als die Regensburger. Regensburg wird es kaum schaffen Ishak stoppen zu können. Eigentlich war mein eigentlicher Tipp über 2,5 Tore, da die Quote aber stark gesunken ist, ist die Quote das Risiko im Verhältnis nicht mehr wert es anzuspielen. Da die Qualität im Kader von Nürnberg in der Winterpause durch die drei Neuzugänge nochmals gesteigert werden konnte, gehe ich von einem Heimsieg der Nürnberger aus.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Sieg 1. FC Nürnberg Wettanbieter
Quote 1 1,83 Logo von Betvictor
Quote 2 1,80 Logo von Tipico
Quote 3 1,80 Logo von mybet

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe